Text Kommentare

Text Fotos

Text Infos

Frankreich » Ceüse » Berlin » Dolce vità
» Routen | Fotos  | Kommentare | Route eingeben «   Fotogalerie | Tickliste | Rangliste | Teilnahme Rangliste

Dolce vità (8a+)

 

Bisher 4 Kommentare zu "Dolce vità"Hochgeladen von: Jochen
02.09.2007 - ArnoAdmin
Schöne Linie, und bester Fels. Geniale Griffe.

Die Crux ist unten!!! Oben raus ist es leicht, wenn man allerdings links (und nicht direkt über Haken)rausgeht...

Anfang: 10 Züge im bereich 6c, dann Ruhepunkt auf ein Henkel rechts.
Dann fängt es richtig an. Ungefähr 7 crux Züge. Man braucht viel Power!!
Das schwerste Zug ist meiner Meinung nach ein dynamischer Schnapper nach rechts in einem Zweifingerloch. Treffen und dann blockieren!
Danach Ruhepunkt auf Henkel.
Die beste Methode oben: mit Foothook auf dem Band eine kleine Leiste mit rechts blockieren, und dynamisch mit links auf ein guter Griff.
07.08.2007 - climbomane1Admin
Keine Sorge Tom ich bin auch erst oben bei den Löchern gefallen.
27.09.2006 - tom-tomAdmin
des is net spannend des ist die absolute Crux unten bei den Löchern bin ich fast nie geflogen.

Leider bin ich der einzige der des so sieht (und noch sclimmer: oben oft fällt)
18.06.2002 - Anonym (149.244.6.145)Admin
nicht zu früh freuen, der abschluss ist noch mal spannend

INFOS
Diese Route Deiner Tickliste hinzufügen
Wer hat die Route schon geklettert?
Wie findet Ihr die Bewertung dieser Route?
Grad aufwerten (3)
Hart für den Grad (0)
Normal für den Grad (1)
Leicht für den Grad (0)
Grad abwerten (2)
Abgegebene Stimmen6
Eigenes Urteil zur Bewertung abgeben


MassivBerlin
GebietK.A.
Ausrichtung
(Anonym)
Süden
Absicherung
(Anonym)
Gut
Schatten
(Anonym)
Nachmittags Schatten
Zwergentod
(Anonym)
Nein
Neigung
(Anonym)
Leicht Überhängend
Anforderung
(Anonym)
Maximalkraftausdauer
Lange FeuchtK.A.
Keile erforderlich:
(Anonym)
Nein
(Teilweise) Brüchig
(Anonym)
Kein Bruch
RoutenmanipulationK.A.
Höhe
(Anonym)
ca. 25 Meter
Charakter
(Anonym)
Fingerkraft
ErstbegeherK.A.
Jahr der ErstbegehungK.A.
Zugang