Text Kommentare

Text Fotos

Text Infos

Deutschland » Frankenjura » Püttlachtal 1 » Universum » Katanka
» Routen | Fotos  | Kommentare | Route eingeben «   Fotogalerie | Tickliste | Rangliste | Teilnahme Rangliste

Katanka (8-)

 

Bisher 9 Kommentare zu "Katanka"Hochgeladen von: webmaster
16.06.2003 - DaniAdmin
Wie kann das sein, dass der Fels anscheinend nicht zoniert wurde, aber trotzdem nun dort Zone1-Schilder auftauchen?
Wer hängt die eigentlich normalerweise immer auf? Ich dachte bisher die IG...oder kann sich die Dinger jeder im Intrnet bestellen undnach Belieben Felsen damit bestücken?
16.06.2003 - StefanloewAdmin
Also:Alle Haken noch drin- aber: 3 Tafeln Kletterkonzept
Püttlachtal Zone 1-.Jetzt darf geflext werden.Wie schauts an der der Trierer Wand aus?
12.06.2003 - StefanloewAdmin
Am Wochenende schau ich mir das Universum an.Dann gibt es weitere Infos dazu.Es wird Zeit,sich gegen die grünen Möchtegern Scheriffs zu wehren. Es bestehen für mich Parallelen zu den Hakenumklopfern in Graisch.Wer hätte sonst Interesse an dieser eher sinnlosen Arbeit??
11.06.2003 - DaniAdmin
Als ich damals vor ca. zwei Wochen dort war, waren die Haken im rechten Wandteil nicht entfern, sondern nur im Einstiegsbereich bzw. soweit ich überblicken konnte umgeschlagen. (Offensichtlich ham sie die nicht rausgekriegt...)Katanka und die zwei Routen rechts davon waren noch kletterbar.
11.06.2003 - FrankensteinAdmin
Sind die Routen am Universum eigentlich wirklich abgebaut worden? Für mich wäre das ne riesen Sauerei! Möchte den Kletterer der das verbrochen hat gern mal kennen lernen. Wer sich für so was hergibt kann mir einfach nur leid tun! Das ist für mich Sachbeschädigung. Die Dinger haben schließlich Geld gekostet. Mal abgesehen von dem ideellen Wert der Touren. Erstaunlich, das dass so leise hingenommen wird. Wegen jedem gesikaten Griff gibt es hier sonst ein riesen Geschrei!
Der Fels ist, Streiterei hin oder her, bis jetzt nicht gesperrt! Alle die Ihn besuchen wollen sollen gefälligst von unten, durch den Fluss gehen, so wie wir bei der Erschließung. Die ganze Scheiße mit dem Zustieg von oben wäre dann nicht passiert.
Mal sehen wie schnell die Haken wieder drin sind!!!
31.05.2003 - apoAdmin
finde ich genau die richtige antwort.....irgendwie sind doch immer die kletterer die bösen.......oder lieg ich da falsch.....sag nen termin und ich bin da....würd auch gern mal den legendären s.löw kennelernen....bin halt ein fan deiner routen........gruss klaus
30.05.2003 - StefanloewAdmin
Nach dem Bay.Naturschutzgesetz hat man /frau freien Zugang zur Natur.Der Besitzer der Wand kann zwar die Haken raus machen, aber als Kletterer hau ich mir dann ein Toprope vom Baum in die Tour und klettere eben solange bis es dunkel wird.Wo ist das Problem? Das Kind liegt hier in diesem Bereich eh schon im Bach.Warum nicht auch mal Protestklettern am Universum? Rechtlich nichts einzuwenden, oder lieg ich da falsch? Ein Kompromis könnte wenigstens dabei rauskommen.
28.05.2003 - prAdmin
Also, der Reihe nach: Der Fels wurde wie die Trierer Wand letztes Jahr im Rahmen des Pottenstein Konzeptes begangen. Behördlicherseits gab es keine Einwände gegen das Klettern, naturschutzfachlich auch nicht (trotz Eisvogelbrut unten am Bach). Lediglich die Jagdpächter gaben massiv Kontra, der gute Jürgen Kollert von der IG hätte sich mit so´nem besonders netten Grünrock beinahe geprügelt. Lösungsvorschläge wie jahreszeitliche Beschränkungen (wegen der Vogelbrut)und tageszeitliche Beschränkungen (wegen der Jagd) wurden nicht akzeptiert. Fazit der kontroversen Veranstaltung: Die Behörden nahmen beide Felsen aus dem Konzept, sie wurden nicht zoniert. Es existiert dort also keine Zonierung und damit kein Gebot auf Kletterverzicht seitens Naturschutzbehörden, Naturschutz- und Kletterverbänden!
Allerdings liegen die Felsen auf Privatgrund. Dazu muss man wissen, dass der zweite Bürgermeister von Pottenstein auch einer der Häuptlinge im örtlichen Jagdpächterverein ist und dementsprechend versucht, ein Verbote durch die Gemeinde zu lancieren.
Der Typ mit dem Brecheisen war definitiv KEIN KLETTERER, sondern ein BERGWACHTLER. Dazu muss man wissen, dass einer der Pottensteiner Bergwachthäuptlinge ebenfalls im Jagdpächterverein ein Pöstchen hat.
Für mich persönlich war das der Grund, aus der Zonierungsarbeit auszusteigen. Zum einen sehe ich es nicht ein, dass Vereinbarungen zwischen Kletterern und Naturschützern von anderen Naturnutz-Lobbyisten dominiert werden. Zum anderen mag ich auch mit der Bergwacht nichtmehr zusammenarbeiten, wenn dort der eigentliche Sinn der Konzepte mit persönlichen Interessen verwechselt werden.
P.S. Diese Jungs sind auch für den übertriebenen Zonierungs-Schilderwald dort draußen verantwortlich.
P.P.S. Falls Zonierungsschilder anUniversum bzw. Trierer Wand auftauchen, bitte der IG melden. Die Dinger kommen sofort wieder weg.
27.05.2003 - DaniAdmin
Am Sonntag wollten wir uns das Universum mal anschauen. Als wir ihn dann nach längerem Suchen beinahe gefunden hatten, kam ein Bauer?/Förster?/Eingebohrener? durch die Wiese gestiefelt, der uns fragte ob wir da klettern wollten. Bevor er uns aber deswegen zur Sau machen konnte kam ein (offensichtlich) Kletterer mit Brecheisen (!) aus dem Wald und erklärte uns, dass wir den richtigen Fels zwar gefunden hätten, die Wand aber gesperrt werden soll und heute quasi der letzte Tag wäre wo man da noch klettern darf. Deswegen waren sie auch gerade dabei die Haken zu entfernen.
Grund für die Sperrung: Die Jäger hätten sich beschwert, dass die Kletterer immer bis kurz vor den Fels fahren würden und dabei das Wild vertreiben würden. (klar, da steht ja auch keinVerbotsschild!!!)

Meine Frage ist: Ist das ein Grund gleich den Fels zu sperren und alle Haken zu entfernen/umzuschlagen? Da müsste doch eine andere Lösung möglich sein, wie bspw. erst einmal ein Schild aufstellen, die Kletterer über entspr. Medien (Internet, IG-Blätter etc.)zur Vernunft aufrufen oder auch ein Zugang von unten?
gehört den Jägern eigentlich der ganze Wald und ist es jetzt schon soweit gekommen, dass Kletterer freiwillig ihre Haken entfernen, damit die Jäger mehr Wild vor die Flinte bekommen?
kann mich da mal jemand aufklären bitte?

INFOS
Diese Route Deiner Tickliste hinzufügen
Wer hat die Route schon geklettert?
Wie findet Ihr die Bewertung dieser Route?
Grad aufwerten (0)
Hart für den Grad (0)
Normal für den Grad (0)
Leicht für den Grad (0)
Grad abwerten (0)
Abgegebene Stimmen0
Eigenes Urteil zur Bewertung abgeben


MassivUniversum
GebietPüttlachtal 1
Ausrichtung
(Tomsky)
Süden
AbsicherungK.A.
SchattenK.A.
ZwergentodK.A.
NeigungK.A.
AnforderungK.A.
Lange FeuchtK.A.
Keile erforderlich:K.A.
(Teilweise) BrüchigK.A.
RoutenmanipulationK.A.
Höhe
(Tomsky)
ca. 17 Meter
CharakterK.A.
ErstbegeherK.A.
Jahr der ErstbegehungK.A.
Zugang