Deutschland » Frankenjura » Ailsbachtal » Heldwand » Götz von Berlichingen
» Routen | Fotos  | Kommentare | Route eingeben «   Fotogalerie | Tickliste | Rangliste | Teilnahme Rangliste

Götz von Berlichingen (9-)

 

Bisher 15 Kommentare zu "Götz von Berlichingen"Hochgeladen von: webmaster
07.09.2003 - apoAdmin
....finde die stelle oben schon noch ganz schön schwer und könnte man nicht davor ruhen, dann wäre es für mich der rauswerfer...die leisten blockieren und auf echt schlechten schmierigen tritten stehen.......dann noch mal ziemlich entschlossen an denhenkel...macht finde ich, den i-punkt an diesem geilen weg aus......aber jeder wie er will!!
03.06.2002 - lustiger-purzelAdmin
Wirklich eine der schönsten Touren, die ich in Franken geklettert habe. Allerdings finde ich es oben ziemlich kratzig und kann jeden verstehen, der auf dem Band die Tour beendet, zumal das letzte Stück nichts mehr an der Schwierigkeit ändert.
07.05.2002 - DoppiAdmin
Wer die kurze Kratzerstelle noch klettern will soll das tun und wer´s nicht will, der soll´s halt lassen. Ich habe es so und auch so geklettert, ziehe es aber vor auf dem Band den Schlussstrich zu ziehen. Ich habe in Sachsen genug Platten geklettert und freue mich in Franken ueber athletische Kletterei. Mal ehrlich so schlimm ist das kleine Stueckchen da oben nicht. Wer kleine Griffe so ueberaus liebt, der kann ja nebenan im Gunter P. sich die Haut in der unteren Crux vom Finger ziehen.
07.05.2002 - AnonymAdmin
Warum seits ihr solche Kletterproletten?
05.08.2001 - AnonymAdmin
scheiß auf vergleichbare leistung,spaß muß es machen und auf den zipfel oben rauß is nun wirklich gschißn.
wer bohrt schon nach einem no-hand rest noch 3m ein, noch dazu solche die den charakter der route vollkommen zerstören
an der schwierigkeit ändert sich eh nix(tut mir ja leid kaui) (ralph jeske)
21.06.2001 - stoneloveAdmin
Neee, wer den Umlenker klippt, hat sogar noch mehr gemacht: ´Goetz von Berlichingen´ (kurzen Goetz) UND den G.v.B.-Blinddarm-Boulder! Uebrigens: der Umlenker sieht genau so aus wie der Haken da drunter- gehts da vielleicht sogar noch weiter....?
20.06.2001 - SebastianAdmin
den Götz hat nur gemacht wer den Umlenker klippt! wem´s nich passt kann´s ja in der Halle nachbauen ohne Plattenstelle am Schluss!
20.06.2001 - CarameloAdmin
Klar kann und soll jeder seine Touren klettern wie er will. Darum geht es doch auch nicht. Um die erbrachte Leistung allerdings vergleichbar zu machen, was ja letztendlich von sehr vielen als wichtig erachtet wird, braucht es eine gewisse Transparenz.Also sind Aussagen wie "nur bis zum Band" oder "mit vorgeklippten 3. Haken" schon wichtig. Bei Götz von B. ist es jedenfalls so, daß der Boulder definitiv nochmal ein Rauswerfer ist.
20.06.2001 - stoneloveAdmin
Colt redet was ueber Machos der 60er, Anonym was ueber ´Begehungsregeln´ (wer bei diesem Wort nicht gleich kotzen muss, holt mir nen Eimer!). Ist doch auch wieder jedem selbst ueberlassen, bis wohin er die Tour klettert. Fuer mich sind die paar Zuege vom Band weg wie ein Geschwuer in der Route, der Blinddarm des Goetz von B. sozusagen.
Wenn man den Rest der Route wirklich noch als elementaren Bestandteil ansieht, wird die Tour ihrer Homogenitaet und damit ihres eigentlichen Charakters beraubt. Mal ehrlich: als ich da oben stand, hat sich in mir was gewehrt, weiter zu klettern. Nicht wegen dicker Arme- die gehen da oben ja irgedwann auch weg- sondern einfach, weil fuer mein Gefuehl hier Schluss war.
Habs dann doch pflichtbewusst bis zum Ende geklettert Aber wie ich schon zu ´Lonestar´ gesagt habe: wer am Band Schluss macht, dem klopf ich auf die Schulter, der verdient meinen Respekt und der ist eben deshalb schon kein Warmduscher, weil er sich ueber die ´Begehungsregeln´ der anderen hinweg gesetztund sein eigenes Ding gemacht hat.
10.05.2001 - ColtAdmin
Ich meinte eher den Old-School-Macho der nach dem Es-gibt-Dinge-um-die-ein-Mann-nicht-herumreiten-kann-Prinzip verfährt.
Whatever.
09.05.2001 - AnonymAdmin
der macho am berg ist doch eher derjenige, welcher erwähnte begehungsarten praktiziert, oder????meistens brüsten sich doch solche DILLOS mit zweifelhaften begehungsstilen...am besten noch in anwesenheit einer netten und, was begehungsregeln anbelangt,eher unerfahrenen dame---machos, macht die touren am besten so wie´s euch spaß macht, die TROMMLER outen sich doch meistens früher oder später von selbst.
übrigens: wer den coolen boulder da oben weglässt und sich als besteiger der tour brüstet, ist doch irgendwie ein wallach, oder???
09.05.2001 - ColtAdmin
Rettet die Welt vor diesen Warmduschern! Wer da oben am Band aufhört, macht wahrscheinlich auch den kranken No Hand in der Stromlinie oder gehört zu den Deppen, die unabgeklettert jeden 3.Haken hängenlassen. Obwohl ich in lila Frauengruppen groß wurde, muß ich sagen, daß mir der Macho am Berg, wie in den harten Sechzigern propagiert, wirklich besser gefällt. Also das mußte jetzt mal so knallhart gesagt werden. Oder?
08.05.2001 - ArnoAdmin
Also die Tour find ich richtig schwerer als Gunter Priem, erstmal ist die lang, ein Klippen ist unangenehm, und ganz oben ist es richtig vom Einzelzug her das schwerste.. wenn man richtig direct klettert! Die Leute die auf den Band aufhören haben nachmeiner Meinung nach, die Götz nicht gepunktet, auch wenn sie die obere Stelle von den Einzelzüge klettern können. Ich hab 5 Minuten auf dem Band gewartet, bis ich total frisch war! es ist halt noch ne moralische Anforderung...
20.08.2000 - rbAdmin
Eine der genialsten Routen in diesem Schwierigkeitsgrad! (5 von 5 Sternen)
13.08.2000 - AnonymAdmin
Eigentlich die schwerste Route an der Heldwand. Unten gutgriffig, oben kleine Leisten. Viele hören am Band auf, oben ist es aber auch nochmal unangenehm.

INFOS
Diese Route Deiner Tickliste hinzufügen
Wer hat die Route schon geklettert?
Wie findet Ihr die Bewertung dieser Route?
Grad aufwerten (8)
Hart für den Grad (3)
Normal für den Grad (3)
Leicht für den Grad (0)
Grad abwerten (3)
Abgegebene Stimmen17
Eigenes Urteil zur Bewertung abgeben


MassivHeldwand
GebietAilsbachtal
Ausrichtung
(Tomsky)
Nordwest
Absicherung
(Sebastian)
Gut
Schatten
(Sebastian)
Immer Schatten
Zwergentod
(Sebastian)
Nein
Neigung
(Sebastian)
Leicht Überhängend
Anforderung
(Sebastian)
Ausdauer
Lange Feucht
(Sebastian)
Nein
Keile erforderlich:
(Sebastian)
Nein
(Teilweise) Brüchig
(Sebastian)
Kein Bruch
Routenmanipulation
(Sebastian)
keine künstlichen Griffe/Tritte
Höhe
(Tomsky)
ca. 25 Meter
Charakter
(Sebastian)
Fingerkraft
Erstbegeher
(Sebastian)
Kaumeier
Jahr der Erstbegehung
(Sebastian)
1992
Zugang


Deprecated: Directive 'allow_url_include' is deprecated in Unknown on line 0