Deutschland » Frankenjura » Gößweinstein » Martinswand » Den süßen Mädchen
» Routen | Fotos  | Kommentare | Route eingeben «   Fotogalerie | Tickliste | Rangliste | Teilnahme Rangliste

Den süßen Mädchen (7+)

 

Bisher 2 Kommentare zu "Den süßen Mädchen"Hochgeladen von: webmaster
21.06.2009 - SebastianAdmin
muss Stefan zustimmen - super Route, lang, abwechslungsreich und ein ausgesetztes Finale an guten Kellen.

Aber nie im Leben 7+. Die Einstiegsplatte ist schon 8- und die Passage nach dem 6. Haken fiehl mir schwer.

@Martin: bitte mal den Grad auf8- anpassen.
14.05.2008 - StefanloewAdmin
Sanierter Klassiker mit einigen zusätzlichen Haken, welche von dem Erstbegeher abgesegnet wurden.Die Crux ist die Einstiegsplatte (ca 8-),das kleine Dach ( Haken mit Schlinge)-etwas brüchig-löst sich rechts rum gut auf.
Oben raus kann man orginal leicht links haltend zum Umlenker klettern-ca 6+ oder (neu) 3 m rechts und an Untergriffen spektakulär gerade hinauf zu Umlenkung (ca 7-/7 ).Ein Superklassiker mit ca 35 m Kletterlänge.Zwar noch etwas angestaubt,dafür tolles Ambiente.Ca 13 Exen sind ausreichend.70 m Seil reicht gut.

INFOS
Diese Route Deiner Tickliste hinzufügen
Wer hat die Route schon geklettert?
Wie findet Ihr die Bewertung dieser Route?
Grad aufwerten (3)
Hart für den Grad (1)
Normal für den Grad (0)
Leicht für den Grad (0)
Grad abwerten (0)
Abgegebene Stimmen4
Eigenes Urteil zur Bewertung abgeben


MassivMartinswand
GebietGößweinstein
Ausrichtung
(Tomsky)
Norden
Absicherung
(Stefanloew)
Geht so
Schatten
(Stefanloew)
Immer Schatten
Zwergentod
(Stefanloew)
Nein
Neigung
(Stefanloew)
Senkrecht
Anforderung
(Stefanloew)
Maximalkraftausdauer
Lange Feucht
(Stefanloew)
Ja
Keile erforderlich:
(Stefanloew)
Nein
(Teilweise) Brüchig
(Stefanloew)
Mitte
Routenmanipulation
(Stefanloew)
keine künstlichen Griffe/Tritte
Höhe
(Tomsky)
ca. 40 Meter
Charakter
(Stefanloew)
Athletik
Fingerkraft
Erstbegeher
(Stefanloew)
Ernst Hunsicker
Jahr der ErstbegehungK.A.
Zugang


Deprecated: Directive 'allow_url_include' is deprecated in Unknown on line 0