Text Kommentare

Text Fotos

Text Infos

Deutschland » Frankenjura » Leinleitertal » Luisenwand » Silberhaar
» Routen | Fotos  | Kommentare | Route eingeben «   Fotogalerie | Tickliste | Rangliste | Teilnahme Rangliste

Silberhaar (10-)

 

Bisher 8 Kommentare zu "Silberhaar"Hochgeladen von: webmaster
16.07.2006 - WeeManAdmin
Das Ding ist oben im Riss ziemlich bedingungsabhängig. Wenn´s da nur ein bißchen nässt echt schwer zu klettern.
Im Thum steht 9+/10-, völlig daneben. Solide 10- würde ich sagen...Wenn Omaha Beach dann 10- sein soll, weiß ich wirklich nicht mehr, warum überhaupt noch Schwierigkeitsgrade verteilt werden.
Jetzt ist mir auch DK nicht mehr böse, oder...
06.07.2006 - hockiAdmin
Danke für die Antwort, werde das mal so Testen.
Gruß
Thomas
06.07.2006 - fcAdmin
direkt nach platte an seitgriff für rechts, direkt darüber guter griff für links - einhängen. Wieder mit rechts zurück langen und mit links hoch auf einen Schultergriff, Füße höher bringen und mit der rechten hand an unterste Stelle des offenen Risses (Zeigefinger und Mittelfinge in enge Stelle quetschen und verdrehen, wichtig ist dass der Daumen unter diese beiden Finger geklappt wird. Mit der linken Hand direkt darüber kreuzen, Füße hoch, mit rechts kurz abgefasst, Füße weiter hoch und mit rechts weiter ins tiege Zweifingerloch.
Ab da ist es leicht.
Grad hängt sehr davon ab ob man mit Riss zurecht kommt oder nicht.
Ich fand 8a hat schon gepasst.
Grüße
06.07.2006 - hockiAdmin
Silberhaar zählt für mich auf jeden Fall mit zu den besten Linien in Burggrub. Unten Super Bewegungen, knifflige stelle am Wulst und über die Platte und ein hammer Rissaustieg. Ich finde es sehr schwer in den Riss zu kommen und weiter oben im Riss habe ich zwei "wacklige" Klemmer (einmal Faust und einmal Hand) gefunden. Hat jemand ne Ahnung, ob das auch irgendwie anders zu machen geht?
Tolle Route, Danke im Voraus...
Thomas
11.09.2001 - JoshiAdmin
oh da hab ich mich wohl vertan! Der Griffausbruch fand in Milan goes Bearhunting statt.
07.09.2001 - JoshiAdmin
oben am Riss soll übrigens vor ein paar Wochen ein Griff (glaube an der Crux) rausgebrochen sein. Der Seb hat den Griff an den Einstieg gelegt. Die Route soll dadurch jedoch nicht viel schwerer geworden sein, soweit ich verstanden habe.
07.09.2001 - fnAdmin
jo, webmaster, setz das mal auf 10-! ist definitiv ne 10-/8a+
20.09.2000 - SebastianAdmin
für 9+/10- muß man da ganz schön hinhalten, einmal an der Leiste am Wulst und oben am Ausstiegsriß, was sicher die Durchstiegscrux ist. Achtung! der Baum steht gefährlich nah. Eher 10-/8a+

INFOS
Diese Route Deiner Tickliste hinzufügen
Wer hat die Route schon geklettert?
Wie findet Ihr die Bewertung dieser Route?
Grad aufwerten (0)
Hart für den Grad (0)
Normal für den Grad (0)
Leicht für den Grad (0)
Grad abwerten (0)
Abgegebene Stimmen0
Eigenes Urteil zur Bewertung abgeben


MassivLuisenwand
GebietLeinleitertal
Ausrichtung
(Tomsky)
Norden
Absicherung
(fc)
Vorbildlich
Schatten
(fc)
Immer Schatten
Zwergentod
(fc)
Nein
Neigung
(fc)
Leicht Überhängend
Anforderung
(fc)
Maximalkraftausdauer
Lange Feucht
(fc)
Nein
Keile erforderlich:K.A.
(Teilweise) Brüchig
(fc)
Unten
RoutenmanipulationK.A.
Höhe
(Tomsky)
ca. 20 Meter
Charakter
(fc)
Fingerkraft
Technik
Tricky
Erstbegeher
(fn)
Milan Sykora
Jahr der Erstbegehung
(fn)
1996
Zugang