Text Kommentare

Text Fotos

Text Infos

Deutschland » Frankenjura » Püttlachtal 1 » Bärenschluchtwände (Sektor Subway) » Subway
» Routen | Fotos  | Kommentare | Route eingeben «   Fotogalerie | Tickliste | Rangliste | Teilnahme Rangliste

Subway (10)

 

Bisher 11 Kommentare zu "Subway"Hochgeladen von: webmaster
06.06.2007 - climbomane1Admin

Hi Fritz2,
nochmal Glückwunsch zu deiner Begehung.
Wer sich so viel Mühe gibt eine Route zu sanieren, muss auch belohnt werden!!!
Muss wohl am Tag gelegen haben, wenn selbst ich da hoch komme.
Ich bin im Sommer wieder im Frankenjura.
Vielleichttreffen wir uns ja nochmal zufällig.

23.02.2007 - fritz2Admin
Habe heute begonnen diese Route zu sanieren!Konnte aber Aufgrund der Nässe nur die beiden obersten MAMMUT-Ringe ersetzen und einen richtigen Umlenker einbohren!!
Werde morgen noch die beiden untersten Ringe austauschen!!
Haltet euch also bitte bis Montag mit klettern noch zurück!! Häng aber noch ein Schild hin!!!
30.07.2002 - fcAdmin
Coole Sache! Unser Freund aus Strassburg hat sich an Michl erinnert! Danken musst du Painkiller von dem ist die Variante welche die Tour nicht gerade leichter macht.
13.12.2001 - webmasterAdmin
Also Frosty - gehört zwar nicht hierher, ABER:

Freepoint:
Schon frei geklettert, aber mit Erleichterungen. (z.B. toprope, vorgeklippte und nicht abgekletterte Haken usw.)
13.12.2001 - FrostyAdmin
geht eigentlich nur um die rangliste--bin schon seit längerem nicht mehr beim seilklettern --was zum teufel is freepoint?--toprope ? oder was.
bitte um aufklärung--aber nich bei den bienen anfangen das weiss ich schon
19.09.2001 - pascalAdmin
wenn man mit der leiste überhaupt gar nichts anfangen kann, kann man auch den sloper rechts davon als zange nehmen und hochspringen. so ist´s scheißegal wie klein das rotzding ist und mehr spaß machts auch...
pascal
18.09.2001 - webmasterAdmin
"Seinerzeit" hab ich recht viele 10er ausgecheckt und fand "Subway" auch recht bitter. Ich habs unten mit dem Doppeldynamo gemacht (cooler Sprung!), aber oben an der Leiste war dann leider immer Endstation. Man wird immer wieder überrascht, wie klein die doch ist, wenn man da ankommt, auch wenn man sie direkt nach einem kurzen Hocker im Seil easy zum nächsten Griff ziehen kann
18.09.2001 - painkillerAdmin
Ich hab ja gesagt: SCHON LÄNGER! Die Tour hat schon 11Jahre auf dem Buckel! Bewertungsmäßig ist so was wohl immer subjektiv, obwohl ich bei Dir das Gefühl habe, daß Du generell eine Tendenz zum Abwerten hast (zumindest hier im Forum). Bis auf den Lancelot, und den finde ich z.B. mit 8a völlig korrekt bewertet. Subway ist für meine Meinung, und da geben mir einige andere, die in diesem Grad wirklich sehr gut unterwegs sind, für einen 10er schon die absolute Obergrenze, wenn nicht....so long;-)
17.09.2001 - ChristopherAdmin
Unten gibts zwei Varianten: Entweder Doppeldyno vom seitgriff weg(Sehr gewöhnungsbedürftig!) oder Mono mit rechts, Füsse hoch und rauslehnen.Im Durchstieg is es aber eindeutig an der Dachkante am schwersten (Hochblockieren auf Leiste, zuknallen und wegspringen), da hats mich bisher auch immer abgeworfen.Trotzdem versteh ich das Gerede nich, dass die Leiste oben jetzt schlechter is und die Tour jetzt 10/10+ sein soll.Ich hab letztens den Martin(Hauenstein) mal reingeschickt ,der hat die Tour vor 5Jahren schon gemacht,und der hat gemeint da hat sich nix verändert.Ich halte die Tour eigentlich auch eher für nen normalen 10er.Trotzdem suuuper genial !!
17.09.2001 - painkillerAdmin
Der Einstiegszug ist schon eher unangenehm: Wenn Du gut auf Monos bist, nimmst Du das ätzende Loch und springst hoch. Wenn nicht, gibt es auch noch eine Doppeldynamo-Variante von weiter unten, aber nur Spezialisten zu empfehlen. Trotzdem: Es wird erstan der Dachkante richtig schwer. Im Durchstieg brauchst Du hier noch sehhhr viel Kraftreserven. Nach Griffausbruch über der Dachkante (schon länger; sind jetzt richtig nette Leisten;-) wohl eher 10/10+.
17.09.2001 - AnonymAdmin
Hi. War vor kurzem mal in der Tour. Habe aber leider irgendwie nicht richtig durchgeblickt. Zum Beispiel gleich am Anfang: Man muss ja wohl vom einfinger wegspringen, oder? Ist das eigentlich der schwerste Zug oder kommts noch härter? Bitte um Aufklärung.

Thorsten Nöbig

INFOS
Diese Route Deiner Tickliste hinzufügen
Wer hat die Route schon geklettert?
Wie findet Ihr die Bewertung dieser Route?
Grad aufwerten (10)
Hart für den Grad (6)
Normal für den Grad (0)
Leicht für den Grad (0)
Grad abwerten (8)
Abgegebene Stimmen24
Eigenes Urteil zur Bewertung abgeben


MassivBärenschluchtwände (Sektor Subway)
GebietPüttlachtal 1
Ausrichtung
(Tomsky)
Osten
Absicherung
(Anonym)
Gut
Schatten
(Anonym)
Nachmittags Schatten
Zwergentod
(Anonym)
Nein
Neigung
(Anonym)
Stark Überhängend
Anforderung
(Anonym)
Maximalkraft
Lange Feucht
(Anonym)
Ja
Keile erforderlich:
(Anonym)
Nein
(Teilweise) Brüchig
(Anonym)
Kein Bruch
Routenmanipulation
(Anonym)
keine künstlichen Griffe/Tritte
Höhe
(Tomsky)
ca. 8 Meter
Charakter
(Anonym)
Fingerkraft
Erstbegeher
(fn)
Michael Ordnung
Jahr der Erstbegehung
(Anonym)
1990
Zugang