Text Kommentare

Text Fotos

Text Infos

Deutschland » Frankenjura » Schweintal » Hängender Block » Syphon
» Routen | Fotos  | Kommentare | Route eingeben «   Fotogalerie | Tickliste | Rangliste | Teilnahme Rangliste

Syphon (10)

 

Bisher 2 Kommentare zu "Syphon"Hochgeladen von: webmaster
13.06.2003 - FelixF.Admin
wie schon gesagt das ding ist der absolute wahnsinn. das beste was man meiner meinung nach in der fränkischen bekommen kann. für kleine is es ein bischen blöd um die kante rum zu langen aber es geht auch anders: markanter schultergriff mit links, rechts auf kleine leiste und danach mit links überkreuz um die kante langen, linkes knie an die wand pressen so das man mit rechts um die kante in ein gutes 2fingerloch kommt, füße kommen lassen und ab in henkel.
17.09.2000 - LBAdmin
Einer der lohnesten 10er des Frankenjuras (Güllichklassiker). Hier wird alles geboten, was das Kletterherz begehrt: Unten athletische Dachzüge, gefolgt von einer kräftigen Untergrifftraverse. Danach technisch anspruchsvolle Wandkletterei mit pumpigen Zügen bis auf einen Absatz. Oben muss man dann mal ganz schön um die Ecke schnappen, auf den Tritten nicht die Nähmaschiene bekommen, um dann anhaltend schwer bis auf den Gipfel zu klettern... suuuuper.

INFOS
Diese Route Deiner Tickliste hinzufügen
Wer hat die Route schon geklettert?
Wie findet Ihr die Bewertung dieser Route?
Grad aufwerten (0)
Hart für den Grad (1)
Normal für den Grad (0)
Leicht für den Grad (0)
Grad abwerten (0)
Abgegebene Stimmen1
Eigenes Urteil zur Bewertung abgeben


MassivHängender Block
GebietSchweintal
Ausrichtung
(Tomsky)
Südost
Absicherung
(fn)
Gut
SchattenK.A.
ZwergentodK.A.
Neigung
(fn)
Leicht Überhängend
Anforderung
(fn)
Maximalkraftausdauer
Lange Feucht
(fn)
Nein
Keile erforderlich:
(fn)
Nein
(Teilweise) Brüchig
(fn)
Kein Bruch
Routenmanipulation
(fn)
keine künstlichen Griffe/Tritte
Höhe
(Tomsky)
ca. 18 Meter
Charakter
(fn)
Athletik
Fingerkraft
Technik
Tricky
Erstbegeher
(fn)
Wolfgang Güllich
Jahr der Erstbegehung
(fn)
1990
Zugang