Text Kommentare

Text Fotos

Text Infos

Deutschland » Frankenjura » Kaiserbachtal » Kainachtaler Riesenüberhang » Back to Nature
» Routen | Fotos  | Kommentare | Route eingeben «   Fotogalerie | Tickliste | Rangliste | Teilnahme Rangliste

Back to Nature (10+)

 

Bisher 6 Kommentare zu "Back to Nature"Hochgeladen von: webmaster
06.10.2007 - climbomane1Admin
In den Umlenker springen?
Ich habe nur einen Griff mit links im Riss genommen und bin dann mit rechts wieder ins Dach gegangen, welchem man dann zum Umlenker folgt.
Dann ist auch der Umlenker gut zu klippen.
Erschien mir auch ganz logisch.
19.09.2007 - ChristopherAdmin
Stimmt, macht einfach mehr sinn der rissspur nach links zu folgen.
Guido hat es m.W. auch so gemacht. Der umlenker wurde beim einbohren eben da gesetzt und nach der erstbegehung so gelassen. Wenn man mag, kann man oben nach der kante nach rechts queren und den umlenker clippen.

Trotzdem eine der besten Lochtouren im 10.Grad.
Tipp für den Sprung ins 2fingerloch: Trockenübung (aus dem hängen) Einlochen

Grüße
19.09.2007 - webmasterAdmin
War / Ist da aber nicht das Ende komisch / unbefriedigend? Soweit ich mich erinnern kann, kam man oben ziemlich weit links vom Umlenker raus und sprang dann in den letzten Haken ab, weil der Umlenker so blöd gesetzt war. Stimmt das noch so?
19.09.2007 - climbomane1Admin
Echt ne coole Tour....
5 leichte Züge an guten Löchern bilden den Zustieg und dann geht echt die Post ab!!!
Für links ein gutes Einfingerloch als untergriff dann mit rechts hoch an ein super schlechtes Mono in dem man den Finger leicht verklemmen muss, weit nach links an schlechte 2-Fingerzange und dann der letzte schwere Zug (gleichzeitig der schwerste) in ein gutes 2-Fingerloch. Dann noch nen athletischen Neuner rausklettern.
11.07.2001 - PräsiAdmin
Danke für den hilfreichen Kommentar, konnte dat Ding daraufhin sofort flaschen. Präsi
10.07.2001 - AnonymAdmin
GEIL!!!!!!

INFOS
Diese Route Deiner Tickliste hinzufügen
Wer hat die Route schon geklettert?
Wie findet Ihr die Bewertung dieser Route?
Grad aufwerten (0)
Hart für den Grad (5)
Normal für den Grad (0)
Leicht für den Grad (0)
Grad abwerten (0)
Abgegebene Stimmen5
Eigenes Urteil zur Bewertung abgeben


MassivKainachtaler Riesenüberhang
GebietKaiserbachtal
Ausrichtung
(Tomsky)
Westen
Absicherung
(climbomane1)
Vorbildlich
Schatten
(climbomane1)
Vormittags Schatten
Zwergentod
(climbomane1)
Nein
Neigung
(climbomane1)
Leicht Überhängend
Anforderung
(climbomane1)
Maximalkraft
Lange Feucht
(climbomane1)
Nein
Keile erforderlich:
(climbomane1)
Nein
(Teilweise) Brüchig
(climbomane1)
Kein Bruch
RoutenmanipulationK.A.
Höhe
(Tomsky)
ca. 17 Meter
Charakter
(climbomane1)
Athletik
Fingerkraft
Erstbegeher
(Anonym)
Guido Köstermeyer
Jahr der Erstbegehung
(fn)
1994
Zugang