Text Kommentare

Text Fotos

Text Infos

Deutschland » Frankenjura » Wiesenttal 1 » Obere Schlossbergwand » Donnerkuppel
» Routen | Fotos  | Kommentare | Route eingeben «   Fotogalerie | Tickliste | Rangliste | Teilnahme Rangliste

Donnerkuppel (10/10+)

 

Bisher 11 Kommentare zu "Donnerkuppel"Hochgeladen von: webmaster
24.08.2008 - achtminusAdmin
das clippen an sich macht die tour find ich nicht wirklich schwerer, gehört halt find ich einfach dazu. schwer wirds ja eh erst im dach ;D
11.08.2008 - soeroAdmin
In der Tour kann man ohne größere Probleme den 3. Haken abklettern, auslassen - ich net - und 4. Haken verlängern ist ein Schmarrn. Einen psychischen Aspekt beim Clippen gibts hier normal auch net. Ein Durchstieg incl. Clippen der ersten 3 Haken ist auf jeden Fall anspruchsvoller. Auf welche Art und Weise einer Donnerkuppel geklettert ist, müßte für einen selbst am wichtigsten sein.
06.08.2006 - fcAdmin
Haken vorklippen = Route viel zu schwer!
Wenn ich eigentlich gar nicht Routen klettern will und nichts einhängen möchte, gehe ich halt bouldern. Veraltert, so ein schwachsinn! Wenn man sich sportlich messen will ( Bsp.: ich habe das und das gemacht)sollte man auch die nicht geschriebenen Regeln beachten und anderen Kletterern ggü. fair bleiben.
Wie schon geschrieben gehört halt der psychische Aspekt auch dazu, oder was wär denn noch der Silbergeier oder End of silence oder der Fisch im Toprope?
Warum klettert man Wettkämpfe eigentlich nicht im toprope? Wär doch viel schöner
05.08.2006 - theANSWERAdmin
wieso wurde denn mein kommentar nicht veröffentlicht, dass ist nicht das erste mal der fall finde ich doof wenn man sich schon die mühe macht etwas zu schreiben!
05.08.2006 - StoffeiAdmin
Die Psyche ist auch eine Wichtige Komponente beim Klettern/Bouldern. Wenn ich einen Haken nicht klippen kann, lass ihn in der Regel aus (So geschen bei Out of Berlin)! Musst dir halt überlegen, ob dir eine Begehung das Risiko wert ist. Wenn nicht - scheiss drauf! Klipp vor und verbuch es als vorgeklippt. Wennst kein Profi bist, interessiert das eh keine Sau.

Aber eines verstehe ich nicht. Wenn Arnaud Petit das wieder abklettern konnte, kann es eigentlich nicht so schwer sein. und wenn nur der 3. Schwer zu klinken ist, würde ich den 4. Verlängern und nur den 3. auslaussen.
05.08.2006 - theANSWERAdmin
ich kann zwar auch keine angaben machen wie man da was klippt, dafür habe ich aber lust auf eine grundsatzdiskussion.
dieser ganze rot,pinkpunkt schwachsinn mit auf und abklettern, klippen und sonst was ist doch total veraltet.
ich jedenfalls fand klettern schon immer geiler als klippen, und ihr? wenn dann einer kommt und meint:"ej ich hab sogar noch den haken geklippt" oder gar "..die exe eingehängt" denk ich mir immer was für ein krasser kerl der ist und plane sofort eine begehung in gummistiefeln oder mit schreiendem kind auf dem rücken.
also ich find vorsteigen macht schon mehr spass, aber nur wenn es sich nicht um nervige klipps handelt. z.b. "linie 1" ist doch saueinfach, wenn man den haken nicht klippen müsste. und ? ist es durch den schweren klipp (crux) eine "schwere tour" oder eben nur eine "schwere tour wenn..." (...man nicht preclippt) ???. mir ist es daher echt egal wer da was wie absichert muss jeder selbst wissen in was er seine herausforderung sieht (siehe schreiendes kind etc.) ich mach es je nach tour und belieben und verkaufen konnte ich meine begehungen trotzdem recht gut muss ich sagen, ich vertick die teilweise schon wenige minuten nach meinem durchstieg (mit zig vorgeklippten exen) an einschlägige magazine! gehen weg wie warme semmeln!
also die schwierigkeit einer sporkletterroute sollte doch ausschliesslich aus den schweren kletterzügen entstehen.die zukunft sind meiner meinung auch hohe boulder im toprope, bei denen man eh nicht klippen kann und sich nur auf diezüge konzentriert. stellt euch doch mal eine echte "limit" tour vor bei der man an der crux noch klippt. da kann man doch nie sagen, dass es oberkante ist, weil man statt zu klippen ja noch schwerer klettern könnte, und was ist jetzt bitte erstrebenswerter? auch obbis meinung der unterschied zw.bouldern und routenklettern sei das klippen find ich irgendwie traurig. spricht nicht fürs seilklettern, motto:" klettern ist genau so geil wie bouldern, du musst nur stressig klippen zwischendurch und später die tour abbauen!"
also mein tipp an freaklimber: machs einfach wie du willst und falls du die begehung dann doch nicht loswirst schreib mir ne mail, ich kauf sie dir ab!
04.08.2006 - obbiAdmin
Einklippen, abklettern, Pause und Durchstieg ist wohl auch kein echter RP/PP mehr, was?

sicher,wenn du es vor jedem versuch so machst. aber die diskussion ging ja in die richtung,mehrere haken einfach vorzuklippen,ohne diese auch abzuklettern.

es gibt genug leute,die div.routen nicht geklettert hätten,wenn sie alle haken aus der kletterstellung hätten klippen müßen. also werden einfach mal 2 bis 3 haken vorgeklippt und das ist eben keine rp/pp begehung.

mfg
04.08.2006 - freaklimberAdmin
Ja sehr geil!
Da frag ich wie ihr das macht und schreibe extra keine PP-Diskussion usw. und bekomme direkt Moral-Apostel-Antworten par exelance...
Wollt ich doch nur fetten Ruhm ernten mit dem "Verkaufen" meines Durchstiegs.

Einklippen, abklettern, Pause und Durchstieg ist wohl auch kein echter RP/PP mehr, was? So hats zb Arnauld Petit bei der Tour gemacht.

Seilklettern wird mir immer stressiger.

Trotzdem Danke für die Antworten ;-)
04.08.2006 - obbiAdmin
hallo

nur mal so als anregung,seil klettern ist nicht bouldern. der unterschied zwischen beiden disziplinen besteht darin,dass man beim seil klettern haken klippen muß. ich sehe das als bestandteil dieser disziplin. nicht selten trägt das haken klippen zur gesamtschwierigkeit bei. wer diverse haken nicht aus der kletterstellung klippen kann,kann definitiv diese route nicht klettern!!! wer eine route klettert,wo 2 oder 3 haken vorgeklippt sind,hat diese definitiv nicht ROTPUNKT durchstiegen!!!

amen
04.08.2006 - joergAdmin
dann machs halt so, wenns dir so besser gefällt. solange du das dann nicht als rp oder pp begehung verkaufst....
03.08.2006 - freaklimberAdmin
Hi,

wie klippt ihr denn die ersten drei Haken? Macht ihr das im Durchstieg oder lasst ihr die Vorgehängt? Ist ziemlich ätzend die zu klippen finde ich.
Macht sicherlich auch mehr spass einfach durch den genialen Boulder unten durchzurennen, ohne nervig einhängen zu müssen.
Aber keine Toprope/Pinkpoint/Freepoint Diskussion bitte ;-)

Sehr geile Tour finde ich!!!

INFOS
Diese Route Deiner Tickliste hinzufügen
Wer hat die Route schon geklettert?
Wie findet Ihr die Bewertung dieser Route?
Grad aufwerten (4)
Hart für den Grad (0)
Normal für den Grad (5)
Leicht für den Grad (2)
Grad abwerten (4)
Abgegebene Stimmen15
Eigenes Urteil zur Bewertung abgeben


MassivObere Schlossbergwand
GebietWiesenttal 1
Ausrichtung
(Tomsky)
Nordost
Absicherung
(fn)
Vorbildlich
Schatten
(fn)
Immer Schatten
ZwergentodK.A.
Neigung
(fn)
Stark Überhängend
Anforderung
(fn)
Maximalkraft
Lange Feucht
(fn)
Ja
Keile erforderlich:
(fn)
Nein
(Teilweise) Brüchig
(fn)
Kein Bruch
RoutenmanipulationK.A.
Höhe
(Tomsky)
ca. 18 Meter
Charakter
(fn)
Athletik
Fingerkraft
Erstbegeher
(fn)
Harry Röker
Jahr der Erstbegehung
(fn)
1998
Zugang