Text Kommentare

Text Fotos

Text Infos

Deutschland » Frankenjura » Püttlachtal 2 » Schüttersmühler Wand » Killer
» Routen | Fotos  | Kommentare | Route eingeben «   Fotogalerie | Tickliste | Rangliste | Teilnahme Rangliste

Killer (10)

 

Bisher 17 Kommentare zu "Killer"Hochgeladen von: webmaster
13.07.2007 - fritz2Admin
Habe die Tour gestern zusammen mit Bruno Novosel saniert!!Sind leider nicht mehr dazu gekommen die alten Haken zu entfernen!Werde das aber bei Gelegenheit tun!
07.07.2007 - creamyAdmin
Hi Daniel!
Falls Du danach noch ein bisschen Strom im Akku haben solltest könntest Du natürlich auch gleich noch die drei Haken vom Thriller mitsanieren weil die sind auch nicht mehr soo vertrauenserweckend...
Cheers, Till
07.07.2007 - FrischbierAdmin
Super! Naja, aber du verwechselst mich mit dem Bruno, also hab ich auch nicht deinen Telefonnummer ;-). Du kannst mich aber über die IG-Homepage erreichen.
04.07.2007 - fritz2Admin
Die Tour ist einfach super!Das Hakenmaterial hingegen ist grausam!!Dieser Klassiker hat einfach was besseres verdient!Würde mich bereit erklären, das Teil zu sanieren!! Deshalb kurze Frage an Daniel Frischbier:
Kann ich mir von dir Bohrmaschine und Haken besorgen?? Ruf mich doch mal an!!Meine Nummer hast ja noch vom Subway!!

Wird die Tour eigentlich durch einen Mantle ins Gemüse beendet??
25.12.2006 - FrischbierAdmin
Wollte die Haken in den beiden Touren schon länger mal sanieren . Vielleicht findet sich ja hier ein Mitstreiter für ein paar Stunden, hab nämlich keinen Bock mich hintenrum durchs Gehölz nach oben zu kämpfen.
25.12.2006 - tom-tomAdmin
@ Fabi
Aber trotzdem noch mal Danke musses glaub einfach noch mal probieren
25.12.2006 - tom-tomAdmin
Naja die wern scho halten der unter der Crux ist glaub ich noch mal extra festzementiert.
Ja gut ich hab des ein bis zwei Fingerloch von dem man zur "Maske" zieht halt gedreht nachdem die Füsse oben waren.
24.12.2006 - fcAdmin
Weiß nicht wo du da versucht hast ein loch zu drehen.
Also von Anfang an: Von untergriff mit linker hand kreuzen auf zweifingerloch rechts abfassen und weiter auf guten dreifingerbecher. jetzt mit links auf ein oder zwei(je nach dicke)- fingerloch. rechts auf zwischengriff ( ist so ne art maske) dann füße vonn unten raus über kante, jetzt mit rechts weiter auf leiste, dann mit links in gutes einfingerschultergriffloch, für rechts nachfassen auf zweigingerzange und mit oder ohne zwischengriff zu cliphenkel.
Eigentlich sollte es jezt gegessen sein, fand aber von unten den mantle in den nohand noch mal spannend.
Auch die Haken sind ja ein grauß! ob die noch gescheit halten?
Gruß
Fabi

p.s.: Frohes Fest und guten Rutsch
24.12.2006 - tom-tomAdmin
noch mal fette bitte an alle gibt es wirklich keine Variante wo man des LOCH NET umdrehen muss (egal ob bissl schwerer) weil Killer ist echt Killer, aber gibt danach au noch andere schöne Sachen.

Psicki kommst jetzt eigentlich im März nach Arco
20.12.2006 - DKAdmin
@fabi,
das läuft wohl auf eine optimale jahresausnutzung hinaus!
ich bin gespannt was bis zum 31.12 noch alles kommt.
Gruß Dicki
19.12.2006 - fcAdmin
Killer ist killer ist killer und killer.
Definitiv für Dünnfinger geschaffen!
29.10.2006 - tom-tomAdmin
Naja erstmal ich hab alle Löcher abgehangen und fands eigentlich au net so schwer. Ausserdem war der Fussklemmer am Ruhepunkt so gut dass ich nen No Hand hatte.
Nur sind nach der Kante bei dem Untergriffmono die Füsse gerutscht und ich hätt mir fast den Finger abgebrochen. Hat sich da eigentlich schon jemand verletzt?
Hatt jemand ne andere Methode wie das Mono zu drehen?
Und wie geht die Güllich Variante vielleicht klemmt bei der der Finger net.
Weil hab sonst ein wenig Angst meine Kletterkarriere zu beenden.
23.05.2002 - OlliFAdmin
Soweit ich mich erinnere, sind es in der Schlüsselpassage zwar Löcher, aber ich habe die alle "gestellt". Also Finger irgendwie an der Lochkante gebündelt.
Charakter: Erst mal zum Aufwärmen ein paar weite Züge an großen Griffen in das Dach rein und unter der Dachkante entlang. Dann ein Ruhepunkt unter der Dachkante und los gehts mit einigen Zügen an kleinen Griffen/Löchern mit z. T. Fussklemmern unter dem Dach. Dann noch ein paar Züge bis unter das nächste Dach zu einem Henkel (Ruhepunkt). Ausstiegsdach ist nicht mehr schwierig. Wenn man das Puzzle in der Schlüsselstelle gelöst hat und die anderen Passagen mal drauf hat, reduziert sich das ganze auf einen 5-Züge-Boulder.
Ein Problem hat die Rute: Um dieses Jahreszeit musst Du einen kühlen und (wichtig) sonnenlosen Tag erwischen. Das Ding ist voll südseitig.
Ob´s lohnend ist, musst Du schon selbst entscheiden.
Olli
22.05.2002 - MuerteAdmin
Hi leute!!
mich würd interessieren wie die tour eigentlich geht und ob sie lohnend ist- wär auch cool wenn mir jemand bei meinen fragen weiterhelfen könnte= wie klein sind die griffe wirklich und sind das nur löcher oder auch steller? ist sie für kleine leichter zu klettern...?schlüsselzug/züge? wär euch super dankbar für die infos und hoffe dass ihr mir weiterhelfen könnt!!fänd ich echt super stark..... hauts rein........WoGü lebt...(in unseren köpfen)
15.11.2001 - JoshiAdmin
Wie geht denn die Original-Güllich-Version?
05.11.2001 - J.L.Admin
Wurde das Ding eigentlich schon mal in der Original Güllich-Version wiederholt?
23.08.2000 - Oliver FellAdmin
Nichts für Leute mit Fingerproblemen, aber in dem Schwierigkeitsgrad gibt´s wohl nichts schonendes in Franken;-)
Wegen Südausrichtung nur im Frühjahr und Herbst empfehlenswert. Am Wochenende nerven die Wanderer und Autos unten auf der Straße. UNBEDINGT AUF LOSE STEINE ACHTEN: Die krachen genau auf die Strasse! Meiner Meinung nach stimmt die ursprüngliche Berwertung mit 10 + schon, aber nur wenn man die Variante von Wolfgang G. klettert (einfach die Einfingerlöcher durchziehen). Sonst dankbarer 10er. ZumAusbouldern ist eine lange Schlinge im zweiten Haken über dem ersten Dach hilfreich. Viel Spaß!<br> PS: Ja, man kann am letzten Dach rausfallen...

INFOS
Diese Route Deiner Tickliste hinzufügen
Wer hat die Route schon geklettert?
Wie findet Ihr die Bewertung dieser Route?
Grad aufwerten (3)
Hart für den Grad (0)
Normal für den Grad (1)
Leicht für den Grad (0)
Grad abwerten (2)
Abgegebene Stimmen6
Eigenes Urteil zur Bewertung abgeben


MassivSchüttersmühler Wand
GebietPüttlachtal 2
Ausrichtung
(Tomsky)
Südwest
Absicherung
(fn)
Geht so
SchattenK.A.
Zwergentod
(fn)
Nein
Neigung
(fn)
Leicht Überhängend
Anforderung
(fn)
Maximalkraft
Lange Feucht
(fc)
Nein
Keile erforderlich:
(fn)
Nein
(Teilweise) Brüchig
(fn)
Kein Bruch
Routenmanipulation
(fn)
keine künstlichen Griffe/Tritte
Höhe
(Tomsky)
ca. 12 Meter
Charakter
(fn)
Fingerkraft
Erstbegeher
(fn)
Wolfgang Güllich
Jahr der Erstbegehung
(fn)
1987
Zugang