Text Kommentare

Text Fotos

Text Infos

Deutschland » Frankenjura » Püttlachtal 2 » Schüttersmühler Wand » Thriller
» Routen | Fotos  | Kommentare | Route eingeben «   Fotogalerie | Tickliste | Rangliste | Teilnahme Rangliste

Thriller (10-)

 

Bisher 5 Kommentare zu "Thriller"Hochgeladen von: webmaster
30.11.2006 - creamyAdmin
stimmt von unten isses ne scheiss linie aber wenn man von oben reinschaut sieht des echt ziemlich geil aus.
sieht echt aus wie zwei so arschbacken, den friend legt man ins popoloch und dann klemmt man sich den bumcrack hoch. sehr empfehlenswert von klettererlebnis her nur abdrücken sollte mans auch irgendwann...
29.11.2006 - SebastianAdmin
@Felix: luftige Hose...

;)
29.11.2006 - WeeManAdmin
Ein Klassiker! Keine Megalinie, aber mit Sicherheit abwechslungsreiche und interessante Kletterei. Muss man einfach gemacht haben...
27.11.2006 - FelixF.Admin
ja wirklich zu unrecht selten gemacht! sehr abwechslungsreich, triky,... macht einfach nur spaß!
29.09.2000 - LBAdmin
Friend der Grösse 1,5 nach dem Einstiegsdach in markanten Riss legen. Wenn er richtig hintenreinplaziert ist, hält er mehr als das Aluplättchen darunter und behindert auch den Faustklemmer nicht... Sollte mal wieder öfter gemacht werden, weil nämlich echt super gute Tour.

INFOS
Diese Route Deiner Tickliste hinzufügen
Wer hat die Route schon geklettert?
Wie findet Ihr die Bewertung dieser Route?
Grad aufwerten (0)
Hart für den Grad (0)
Normal für den Grad (0)
Leicht für den Grad (0)
Grad abwerten (0)
Abgegebene Stimmen0
Eigenes Urteil zur Bewertung abgeben


MassivSchüttersmühler Wand
GebietPüttlachtal 2
Ausrichtung
(Tomsky)
Südwest
Absicherung
(fn)
Gut
Schatten
(Sebastian)
Vormittags Schatten
Zwergentod
(creamy)
Nein
Neigung
(fn)
Leicht Überhängend
Anforderung
(creamy)
Maximalkraftausdauer
Lange Feucht
(Sebastian)
Nein
Keile erforderlich:
(creamy)
Ja
(Teilweise) Brüchig
(fn)
Kein Bruch
Routenmanipulation
(fn)
keine künstlichen Griffe/Tritte
Höhe
(Tomsky)
ca. 12 Meter
Charakter
(fn)
Technik
Tricky
Erstbegeher
(fn)
Wolfgang Güllich
Jahr der Erstbegehung
(fn)
1986
Zugang