Text Kommentare

Text Fotos

Text Infos

Deutschland » Frankenjura » Püttlachtal 2 » Trierer Wand » Strandcafé
» Routen | Fotos  | Kommentare | Route eingeben «   Fotogalerie | Tickliste | Rangliste | Teilnahme Rangliste

Strandcafé (9+)

 

Bisher 7 Kommentare zu "Strandcafé"Hochgeladen von: webmaster
15.06.2008 - mh_x86Admin
Dynamischer Zug auf den großen Seitgriff ist doch saufett! Warum irgendwelche Würgegriffe kratzen und wenns dazu noch definiert ist? Ihr Freaks! Mit Seitgriff allerdings ein recht dünnes Brett für 9+.
22.08.2001 - soeroAdmin
Ohne die Kelle links aussen ist die Tour sicher 8a. Bei der direkten Variante kann man nach dem rechten Seitgriff mit links einen Futzel halten indem man ihn als Zange nimmt und dann mit rechts auf die runde Leiste zieht oder man zieht vom rechten Seitgriff mit links gleich ganz hoch in die gleiche runde Leiste(bessere Position zum weiterklettern).
Direkt gefällt mir die Tour viel besser.
17.05.2001 - saschaPAdmin
wenns auch ohne geht warum soll er wieder angeklebt werden!?
16.05.2001 - AnonymAdmin
Den fehlenden Griff hat Dicki zuhause. Fragt nach ob er ihn herausrückt (zum Ankleben) ...
04.12.2000 - JoshiAdmin
Bei der ersten und zweiten Begehung gab es den Griff links außen nach dem zwei-Finger-Seitgriff noch nicht. Der wurde erst durch die explorativen Bemühungen einer südfranzösischen Dame offenbart (war recht peinlich für die ersten zwei Begeher). Dieser Linksaussen-Griff ist jedoch durch weitere Begehungen nochmal abgebröselt, aber es ist ein Rest übriggeblieben, der die Stelle immer noch deutlich leichter macht, als gerade hoch zu klettern. (Ich hab die "Gerade-hoch-Version" damals auf 8a eingeschätzt.) Ist aber echt ne saugute Tour mit interessanten Bewegungsanforderungen und Kraftausdauercharakter.
04.12.2000 - AnonymAdmin
hab mich da ganz schön schwer getan für 9+! geht das ganz oben denn links oder geradeaus? trotzdem geniale Tour, aber halt hoher Frustfaktor, da crux der letzte Zug.
04.12.2000 - ChristopherAdmin
Endlich mal wieder ´ne richtig lohnende Neutour.Nachdem man die Einstiegs-verschneidung und das total versandete Band hinter sich gelassen hat, erwartet einen leichtüberhängende Pfeilerkletterei an Löchern und Leisten mit genialem Ausdauerfinish. Weiter so, Jörg!

INFOS
Diese Route Deiner Tickliste hinzufügen
Wer hat die Route schon geklettert?
Wie findet Ihr die Bewertung dieser Route?
Grad aufwerten (3)
Hart für den Grad (5)
Normal für den Grad (4)
Leicht für den Grad (1)
Grad abwerten (6)
Abgegebene Stimmen19
Eigenes Urteil zur Bewertung abgeben


MassivTrierer Wand
GebietPüttlachtal 2
AusrichtungK.A.
AbsicherungK.A.
SchattenK.A.
ZwergentodK.A.
NeigungK.A.
AnforderungK.A.
Lange FeuchtK.A.
Keile erforderlich:K.A.
(Teilweise) BrüchigK.A.
RoutenmanipulationK.A.
HöheK.A.
CharakterK.A.
ErstbegeherK.A.
Jahr der ErstbegehungK.A.
Zugang