Text Kommentare

Text Fotos

Text Infos

Deutschland » Frankenjura » »
» Routen | Fotos  | Kommentare | Route eingeben «   Fotogalerie | Tickliste | Rangliste | Teilnahme Rangliste

()

 

Bisher 6 Kommentare zu ""Hochgeladen von:
06.07.2009 - powerplayAdmin
Hallo Udo, Leben und Leben lassen! Der Fels ist offiziel gesperrt und dazu müssen nicht die Haken raus!! So wie s seit ist passts und dazu gibt es auch keinen Ärger! Außer wenn aus eigenen Reihen geschossen wird! Grüße
05.07.2009 - UdoAdmin
Wenn ich oben rechts auf "Wer hat die Route schon geklettert?" klicke, finde ich das Ergebnis ziemlich heftig.
Ich verstehe nicht, wie man das Konzept derart dreist mit Füßen treten kann. Ein Armutszeugnis ist das. Wird Zeit, dass die Haken raus kommen! Wann? Ich bin dabei.

Trotzdem schade um die Tour...
02.05.2006 - michaelkAdmin
Hab gerade das "Fight Gravity" durchgeblättert und gedacht,ich trau meinen Augen nicht: Wie geistig einfach strukturiert müssen die Autoren sein und ein Begehungsbild mit Jahresangabe zu veröffentlichen. Schlimm genug, dass es dieser ignoranten Damaris Knorr egal ist, ob Verbände Zonierungen aushandeln. Sie müsste es doch bei den ganzen Zonierungen in der Schwäbischen besser wissen. Wenn sich einzelne Leute nicht daran halten, steht das ganze Konzept in Frage. Da man scheinbar hier nicht auf Vernunft bauen kann, sollte sich die IG der Sache annehmen und die Haken entfernen. Bitte an den Webmaster: Entferne einfach den Felsen aus der Datenbank, es ist wohl offensichtlich, dass es immer noch genug Leute gibt,die versuchen sich Infos zu Begehungen zu beschaffen. Der Fels ist ein herber Verlust, aber in der Region Pottenstein stehen zu viele tolle Dinge.Es lohnt sich nicht diese für 4!!! Routen zu riskieren.
24.04.2002 - webmasterAdmin
Lieber Anonym,
das Schwalbenloch und somit auch OSHO ist ganzjährig gesperrt!!! Als man dort noch klettern durfte, stieg man bei Osho links des ersten Hakens ein, machte dann einen unangenehmen Kreuzer an eine flache Leiste mit links und patschte dann mit einem Zwischengriff nach rechts rüber. Man hat vielleicht mal von rechts kommend den ersten oder zweiten Haken vorgehängt, aber eingestiegen wurde von unten (links).
Aber wie gesagt - die Route ist leider ganzjährig gesperrt
24.04.2002 - AnonymAdmin
Wo geht die Tour eigentlich genau hoch? Am Einstieg kann man auch einen halben Meter weiter rechts der Haken klettern und dann dynamisch wieder nach links, ist aber ziemlich leicht für 10-, jedoch auch nicht total aus der Tour, oder gehts superdirekt mit den Löchern zum dritten Haken???
26.11.2000 - OlliFAdmin
Darf man da eigentlich noch Klettern? Alltag in Franken: Man hört von einer Erstbegehung im Schwierigkeitsgrad 10 - (war wohl Milan S.). Nix wie hin. Ausgebouldert; nächsten Tag wieder hin. Versuch gemacht, runtergefallen. Anderer Kletteren eine Versuch gemacht; fetter Riesengriff (Knödel) im Einstiegsboulder rausfgeflogen; wieder ausgebouldert; wieder hingefahren; wieder fehlen Griffe und Tritte; wieder gebouldert......... Etwas "Gewußt-Wie"-Einstiegsboulder, dann erheblich leichtere tolle Züge an Henkeln bis zum Ausstieg. Hängt a weng über;-)

Olli

INFOS
Diese Route Deiner Tickliste hinzufügen
Wer hat die Route schon geklettert?
Wie findet Ihr die Bewertung dieser Route?
Grad aufwerten (1)
Hart für den Grad (5)
Normal für den Grad (7)
Leicht für den Grad (1)
Grad abwerten (0)
Abgegebene Stimmen14
Eigenes Urteil zur Bewertung abgeben


MassivK.A.
GebietK.A.
AusrichtungK.A.
Absicherung
(Anonym)
Gut
Schatten
(Anonym)
Nachmittags Schatten
Zwergentod
(Anonym)
Nein
Neigung
(Anonym)
Stark Überhängend
Anforderung
(Anonym)
Ausdauer
Lange Feucht
(Anonym)
Ja
Keile erforderlich:
(Anonym)
Nein
(Teilweise) Brüchig
(Anonym)
Kein Bruch
RoutenmanipulationK.A.
Höhe
(Anonym)
ca. 12 Meter
Charakter
(Anonym)
Athletik
Erstbegeher
(Anonym)
Milan Sykora
Jahr der ErstbegehungK.A.
Zugang