Text Kommentare

Text Fotos

Text Infos

Deutschland » Frankenjura » Betzenstein » Hetzendorfer Wand/Nebenmassiv (Teufelsküche) » In the line of fire
» Routen | Fotos  | Kommentare | Route eingeben «   Fotogalerie | Tickliste | Rangliste | Teilnahme Rangliste

In the line of fire (8)

 

Bisher 12 Kommentare zu "In the line of fire"Hochgeladen von: webmaster
03.12.2001 - AnonymAdmin
..laßt semmler aus dem spiel... !!!!!!!!!!!!
02.12.2001 - AnonymAdmin
Die Arbeit werden sich einige Leute wohl machen......
Wo ist Dieter Semmler?
01.12.2001 - NoseAdmin
Die Einstellung finde ich o.k.!
Das bedeutet aber für die Fränkische einen Haufen Arbeit.
30.11.2001 - URAdmin
Ich kann Helge nur Zustimmen. Auch die AKN´s im Schwabenländle würden unter diesen Umständen mit der gleichen Begründung aktiv werden...
30.11.2001 - HelgeAdmin
Wenn eine griffarme Wandkletterei 1 Meter neben einem alten Handriß verläuft, dann mag das eine schöne Kletterei sein oder zumindest schöne Züge beinhalten (obwohl ich persönlich es hasse, wenn ich gute Griffe in Reichweite habe, sie aber nicht benutzen "darf"), aber ganz sicher ist es keine lohnende Linie. Nicht daß ich das zum allgemeinen Maßstab erheben wollte, aber in der Pfalz würden in so einem Fall die Haken wieder entfernt werden, da die ältere Route sonst massiv in ihrem Charakter verändertwäre...
30.11.2001 - NoseAdmin
Es ist schon erstaunlich, wieviele Menschen in den Datenbanken wühlen und sehr viel Spaß am diskutieren
haben. Nun, mein letzter Kommentar ist wohl etwas unglücklich formuliert gewesen. Gemeint ist, daß es
viele Kletterer gibt(am Fels - schon gesehen), die gerne den Schwierigkeiten ausweichen, indem sie die direkte Linienführung verlassen und sich der Route lediglich bei den Bolts nähern (Achtung: ein wenig Übertreibung!)um für ihr Ego einen Haken an die Route zu machen. Nun ein kleines Beispiel: Wenn z.B. eine griffarme Wandkletterei mit 9 bewertet ist und eine wirklich lohnende Linie bildet,
man hingegen den alten Handriß 1m weiter rechts mitbenutzt, ist die 9 doch wohl nicht geklettert, auch wenn man dort alle Bolts eingehängt hat! Oder doch?
28.11.2001 - ColtAdmin

"Es gibt Kletterer, die suchen sich stets den leichtesten Weg entlang der Haken, um die Abhakliste voll zu bekommen. Manchmal ist es aber auch eine Herausforderung, sich den waren Anforderungen zu stellen, sonst wird es bald langweilig, oder?"
Häääää? Isch glaub, da will uns jemand aufs Ärmchen nehmen, deshalb ruhig diesen mittelmäßigen Witz ignorieren, ok? Also, wer beim Bückling in den Riß langt, ist auch echt ein Bescheißer ))
28.11.2001 - prAdmin
Klar sucht man sich den leichtesten Weg entlang der Haken. Oder steigst du in der Fußgängerzone über jeden Pflanzkübel drüber anstatt außen rum zu gehen. Das macht die logische Linie aus. Alles andere sind schwache Linien, und dafür gibts schwache Kommentare!
28.11.2001 - AnonymAdmin
Besteht für Dich etwa die Herausforderung darin sich den schwersten Weg entlang der Haken - vielleicht auch noch zwischen den Henkeln - zu suchen? Ich glaub´da hast Du was falsch verstanden als Du mit dem Klettern angefangen hast (in der Halle?)!
DURACELL
28.11.2001 - NoseAdmin
Es gibt Kletterer, die suchen sich stets den leichtesten Weg entlang der Haken, um die Abhakliste voll zu bekommen.
Manchmal ist es aber auch eine Herausforderung, sich den
waren Anforderungen zu stellen, sonst wird es bald langweilig, oder?
27.11.2001 - AnonymAdmin
leichte 8- und ziemlicher schrott. ging wohl wieder mal darum, dass jemand auch sagen kann, er hat was eingebort. und dannnoch mit definieren anfangen. wenn das ding nicht mehrhergibt ist es halt so. mit definieren mach ich aus jedem 6er ne 10. bleib mal lieber in der halle. mfg klaus
26.11.2001 - NoseAdmin
Warum gibt es bis jetzt noch keinen Kommentar zu dieser Route? Wurde sie noch nicht wiederholt? Ich würde mich
auf eine Bewertung freuen. Die Route verläuft direkt durch die Wand, ohne!!! die Verschneidung mit zu benutzen. Wenn ihr das hinkriegt, denke ich, ist der glatte achte Grad gerechtfertigt (oder 8+??) Die Züge sind recht heavy und oben müsst ihr euch an der Schlüsselstelle überwinden, etwas vom Haken wegzuklettern. Viel Spaß!

INFOS
Diese Route Deiner Tickliste hinzufügen
Wer hat die Route schon geklettert?
Wie findet Ihr die Bewertung dieser Route?
Grad aufwerten (0)
Hart für den Grad (0)
Normal für den Grad (0)
Leicht für den Grad (0)
Grad abwerten (5)
Abgegebene Stimmen5
Eigenes Urteil zur Bewertung abgeben


MassivHetzendorfer Wand/Nebenmassiv (Teufelsküche)
GebietBetzenstein
Ausrichtung
(Tomsky)
Süden
Absicherung
(Nose)
Gut
SchattenK.A.
ZwergentodK.A.
Neigung
(Nose)
Senkrecht
AnforderungK.A.
Lange FeuchtK.A.
Keile erforderlich:
(Nose)
Nein
(Teilweise) Brüchig
(Nose)
Kein Bruch
Routenmanipulation
(Nose)
keine künstlichen Griffe/Tritte
Höhe
(Tomsky)
ca. 15 Meter
Charakter
(Nose)
Fingerkraft
Erstbegeher
(Nose)
Christian Lüke
Jahr der ErstbegehungK.A.
Zugang