Deutschland » Frankenjura » Hirschbachtal » Mittelbergwand » Volk Heckmann Ged.-Weg
» Routen | Fotos  | Kommentare | Route eingeben «   Fotogalerie | Tickliste | Rangliste | Teilnahme Rangliste

Volk Heckmann Ged.-Weg (8)

 

Bisher 9 Kommentare zu "Volk Heckmann Ged.-Weg"Hochgeladen von: webmaster
18.04.2007 - LoboAdmin
ja, da schau her – die olle rostlaube entrümpelt und aufpoliert! also, nix wie rein und das + hinter der 8 im schwertner-führer dann doch etwas großzügig gefunden - zumindest im vergleich mit dem kasparek-gw. (der, wie man so liest, ja viell. auch kein brett für den grad ist?) drei +/- passable schüttelpunkte und die verschneidungssteherei machen den keckmann zwar nach wie vor nicht zur schnarchnase, aber deutlich kommoder als den nachbarn. aber vielleicht ist daran ja auch einfach nur der gründlichesaniteur schuld, vielen dank jedenfalls!
23.09.2003 - LoboAdmin
Was’ne derbe Pumpe, aber hat was! Gute Arthrose-Prophylaxe, alles schön rund, kein einziger Griff tut weh, außer vielleicht der Handklemmer beim fetten Rosti, aber je nach Vorliebe und Strom kann man auch den piazen. Für alle, die wie ich auch wenigstens anfangs bewegungstechnisch überfordert waren: hier haben schon richtig starke Jungs abgekotzt und noch vorm Umlenker wieder abgebaut.
28.11.2001 - sirpriceAdmin
also ich wuerde die tour eher voll keck man nennen. ein echter koffer, den ich nun schon seit 5 jahren stehen hab und der sich nicht so leicht abholen laesst. viel spass
22.10.2001 - joergAdmin
Ja das ist richtig. Muß ich irgendwie falsch angeklickt haben...
19.10.2001 - AnonymAdmin
die Tour heisst doch Volk Heckmann Ged. Weg!
Wieso ist sie als "Maximalkraftausdauer" klassifiziert? Ausdauer und Technik trifft es doch eher. Ansonsten recht schön und ganz gut zu on-sighten.
15.10.2001 - joergAdmin
Super Tour. Bin das Teil mal mit megadicken Armen o.s. geklettert. Habs jetzt noch mal gemacht und finde es fast noch schöner. Gute Fußtechnik hilft weiter ..
Von den beiden Rostis nach dem Wandbuch nicht abschrecken lassen, danach kommen noch zwei Bühler.
25.04.2001 - SebastianAdmin
Ziemlich trickreich und pumpig und ganz schön hart das Teil. Würde im Süden locker für 7b durchgehen.
14.11.2000 - prAdmin
Ich dachte immer, der Volk heißt Heckmann. Ganz schön biestiges Teil, du packst unten die Trickkiste aus, um oben doch wieder mit dicken Armen zu verhungern.
14.11.2000 - JoshiAdmin
Da muß man schon was bieten um die Route zu steigen. Zudem für FJ-Verhältnisse sehr technisch anspruchsvoll.

INFOS
Diese Route Deiner Tickliste hinzufügen
Wer hat die Route schon geklettert?
Wie findet Ihr die Bewertung dieser Route?
Grad aufwerten (1)
Hart für den Grad (1)
Normal für den Grad (0)
Leicht für den Grad (0)
Grad abwerten (0)
Abgegebene Stimmen2
Eigenes Urteil zur Bewertung abgeben


MassivMittelbergwand
GebietHirschbachtal
Ausrichtung
(Tomsky)
Südwest
Absicherung
(Lobo)
Gut
Schatten
(joerg)
Vormittags Schatten
ZwergentodK.A.
Neigung
(joerg)
Leicht Überhängend
Anforderung
(joerg)
Maximalkraftausdauer
Lange Feucht
(joerg)
Nein
Keile erforderlich:
(joerg)
Nein
(Teilweise) Brüchig
(joerg)
Kein Bruch
Routenmanipulation
(joerg)
keine künstlichen Griffe/Tritte
Höhe
(Tomsky)
ca. 27 Meter
Charakter
(joerg)
Technik
Erstbegeher
(Lobo)
Kurt Albert
Jahr der Erstbegehung
(Lobo)
1981
Zugang


Deprecated: Directive 'allow_url_include' is deprecated in Unknown on line 0