Text Kommentare

Text Fotos

Text Infos

Deutschland » Odenwald » Zentraler Odenwald » Stiefelhütte » Fliegender Odenwälder
» Routen | Fotos  | Kommentare | Route eingeben «   Fotogalerie | Tickliste | Rangliste | Teilnahme Rangliste

Fliegender Odenwälder (10-)

 

Bisher 10 Kommentare zu "Fliegender Odenwälder"Hochgeladen von: StefanMallmann
17.11.2010 - popeAdmin
Ich schmier se bald mal zu. Muß eh noch ein bischen was saniert werden an der Stiefelhütte.
15.11.2010 - Sandfinger1Admin
Wenn die Hakenlöcher nicht nötig sind, dann sollten diese wieder zugeschmiert werden und die "original"-Felsoberfläche hergestellt werden. Dadurch sieht die Route auch wieder besser aus, oder?
15.11.2010 - popeAdmin
heute, 14.11.2010 geklettert, bzw. erstbegangen im Istzustand.
Im jetzigen Zustand: 10-

wie der erstbegeher schon bestätigt, mit der "alten Linie" hat die jetzige Route nichts zu tun.

natürlich ohne alte Hakenlöcher geklettert. Die direkte Variante (ohne die Linksschleife) am 2. Haken = noch härter.

Ein wunderschöner Tag im Odenwald!
Sascha jung

PS.: Webmaster,gleich doch mal den Schwierigkeitsgrad an. 10- passt. Ne 9- Linie ist in dem Wandteil nichtmehr zu finden"
25.06.2010 - popeAdmin
Also,
ich denke realistisch ist 8a (9+/10-) wenn man am 2. Haken die Linksschleife klettert. Die direkte ist schon hart 8a+ (10-). Natürlich sind die Bohrlöcher der alten Haken tabu, müßte man mal zuschmieren...
Sehr amüsante Tour, super boulderlastig!
Evtl. sollte der Webmaster das mal angleichen...
14.05.2010 - Sandfinger1Admin
Als ehemaliger Erstbegeher der alten, indirekten Variante von F.O. wollte ich mir mal die aktuelle Direktvariante anschauen. Die Route hat natürlich mit 9- nichts mehr zu tun.
Selbst die ursprüngliche Version (ca. 1m links der Ringe) erschien mir viel schwerer als vor ca. 20 Jahren, kein Wunder bei den weichen, sandigen Griffen. Wie schwer ist denn nun die Direktvariante? Werden die alten Hakenlöcher mitverwendet? Sieht mit diesen Löchern schon nach 8a aus.
04.05.2007 - popeAdmin
Markus: Die Route befindet sich direkt links neben der Avalon. Meiner Meinung nach ist sie genau so lohnend wie die Avalon. Sehr boulderartiger Charakter...
03.05.2007 - markusmaidAdmin
Sascha: Wo genau ist denn die Route? Und lohnt sich ein Besuch der Route? Ein Besuch der Stiefelhütte lohnt ja immer!
30.04.2007 - popeAdmin
Geht direkt raus (nicht nach links) und hat mit 9- nichts zu tun... Denk 8a (9+/10-) passt
30.04.2007 - popeAdmin
Geht direkt raus (nicht nach links) und hat mit 9- nichts zu tun... Denk 8a (9+/10-) passt
29.07.2002 - PacoAdmin
Habe ich Anfang des Jahres mal kurz reingeschaut. Sieht im unteren Teil sauhart aus und im oberen Teil total dreckig, d.h. man müsste die Route ein paar Stunden putzen bevor man ernsthafte Versuche unternehmen könnte. Trotzdem eine ganz reizvolle Route!

INFOS
Diese Route Deiner Tickliste hinzufügen
Wer hat die Route schon geklettert?
Wie findet Ihr die Bewertung dieser Route?
Grad aufwerten (0)
Hart für den Grad (0)
Normal für den Grad (1)
Leicht für den Grad (0)
Grad abwerten (0)
Abgegebene Stimmen1
Eigenes Urteil zur Bewertung abgeben


MassivStiefelhütte
GebietZentraler Odenwald
AusrichtungK.A.
Absicherung
(Paco)
Gut
Schatten
(Paco)
Immer Schatten
ZwergentodK.A.
Neigung
(Paco)
Senkrecht
Anforderung
(Paco)
Maximalkraftausdauer
Lange Feucht
(Paco)
Ja
Keile erforderlich:
(Paco)
Nein
(Teilweise) Brüchig
(Paco)
Kein Bruch
RoutenmanipulationK.A.
Höhe
(Paco)
ca. 12 Meter
Charakter
(Paco)
Fingerkraft
Technik
Erstbegeher
(pope)
Sascha Jung
Jahr der Erstbegehung
(pope)
2010
Zugang