Deutschland » Ostharz » Oberharz » Ottofelsen » Hinten Ohne
» Routen | Fotos  | Kommentare | Route eingeben «   Fotogalerie | Tickliste | Rangliste | Teilnahme Rangliste

Hinten Ohne (Xa/Xb)

 

Bisher 5 Kommentare zu "Hinten Ohne"Hochgeladen von: ralfG.
04.11.2011 - ralfG.Admin
Mit vorklippen meinte ich natürlich die Exe für´s pinkpoint aus der Spreize. Und deren Länge ist ja dann variabel. Lass uns mal zusammen losgehen, ich zeig dir das dann alles und borg dir auch meine Friends...

PS an alle anderen Leser:
Mit dieser Methode und 2-3m langen Expressschlingen werden auch Routen in Sachsen zu gut gesicherten Sportklettertouren.

Ebenso: beachtet auch die anderen Neutouren in Ost-und Westharz, da ist eine Menge Gutes und Schweres entstanden.
02.11.2011 - stefanBAdmin
nein, nein, sehe noch so aus wie vorher - denke das ist ja ganz annehmbar...ODER? vorklippen spreizend ist natürlich kein ding, also förmlich wie clipstick. das habe ich mir nicht gegönnt. allerdings hing die schlinge, also pinkpoint. auf die idee, noch was zu legen bin ich nicht gekommen. du weißt, ich klettere nicht so oft im harz.
01.11.2011 - ralfG.Admin
Nun ja, da die Route einem Riss folgt, besteht durchaus die Möglichkeit noch etwas zu legen. Der zweite Haken befindet sich deshalb genau dort, weil die Schlüsselstelle folgt und dort das fallen nun sicher ist.
Es empfiehlt sich, den Haken vor zu klippen, was auf Grund der Spreizmöglichkeit mehr als einfach ist.
Danke für das Loben der Route, die beschriebenen Zustände bezeichnen hoffentlich nicht die Folgen eines Fehlversuches von dir?
31.10.2011 - stefanBAdmin
beste absicherung...o.k. für harz bzw. ostharz. wer dennoch vor dem zweiten haken fällt, gar beim einhängen fallen sollte, ist nicht tot, aber sieht aus wie: frankensteins monster, jemand, den man sich schön gesoffen hat am nächsten morgen, das matterhorn von der italienschen seite, brad pitt in 30 jahren oder einfach nur erbrochenes. also, vorsicht!! ist schon ein guter weg, ralf.
26.09.2011 - ralfG.Admin
Endlich gemacht: Links vom Bergbrüderriss den Herbstweg einige Meter hoch dann rechts der Rissspur folgend (4BH)unter Dach und rechts auf den Absatz mit Wandbuch,am besten den geraden Weg zum Ausstieg,notfalls auch von Absatz Abseilen. Vor dem Klinkendes ersten Hakens kann ein Friend noch den Zug dorthin absichern, wenn nötig.
Wie der Routenname schon sagt, erreicht man den Grad nur, wenn man sich mit der Wand vor einem beschäftigt.... und die hinter sich befindliche am besten nicht wahrnimmt.
Sehrschöne Kletterei mit bester Absicherung!

INFOS
Diese Route Deiner Tickliste hinzufügen
Wer hat die Route schon geklettert?
Wie findet Ihr die Bewertung dieser Route?
Grad aufwerten (0)
Hart für den Grad (0)
Normal für den Grad (0)
Leicht für den Grad (0)
Grad abwerten (0)
Abgegebene Stimmen0
Eigenes Urteil zur Bewertung abgeben


MassivOttofelsen
GebietOberharz
Ausrichtung
(ralfG.)
Osten
Absicherung
(ralfG.)
Vorbildlich
Schatten
(ralfG.)
Nachmittags Schatten
Zwergentod
(ralfG.)
Nein
Neigung
(ralfG.)
Leicht Überhängend
Anforderung
(ralfG.)
Ausdauer
Lange Feucht
(ralfG.)
Nein
Keile erforderlich:
(ralfG.)
Nein
(Teilweise) Brüchig
(ralfG.)
Kein Bruch
RoutenmanipulationK.A.
Höhe
(ralfG.)
ca. 15 Meter
Charakter
(ralfG.)
Athletik
Erstbegeher
(ralfG.)
Ralf Gentsch
Jahr der Erstbegehung
(ralfG.)
2011
Zugang


Deprecated: Directive 'allow_url_include' is deprecated in Unknown on line 0