Deutschland » Rottachberg » Rottachberg » Blau
» Routen | Fotos  | Kommentare | Route eingeben «   Fotogalerie | Tickliste | Rangliste | Teilnahme Rangliste

Blau (7c+)

 

Bisher 10 Kommentare zu "Blau"Hochgeladen von: Jochen
24.08.2005 - StoffeiAdmin
Hi Markus! Fand die Tour deutlich leichter als Geisterstunde. Den sog. Einstiegsboulder fand ich nicht weiter tragisch und danach kommt ja rechts ein guter Schüttler. Hatte eher den Eindruck, dass es erst nach diesem Schüttler richtig zur Sache geht. Bin im Onsigt ganz oben bei einem weiten Leistenzug gefallen.
12.08.2003 - mhAdmin
Früher mal ne´ 9+/10-, leider unberechtigt gedumpt auf 9+, wie ich finde! Schwerer als Schlumpfparade, aber bitte jetzt nicht abwerten auf 9 ha,ha,ha (nur Spaß!), mir war gerade langweilig.
05.06.2003 - J.L.Admin
Danke erstmal für die Infos. Wann kommt der Joschen den Wieder? Fahre nämlich übermorgen auch nach Sardinien. Wäre cool wenn er mir mal mailen würde Will auch mal bisschen was ausserhalb der Fränkischen machen. E-mail: Endlich.Drin@t-online.de
Gruß Julian
04.06.2003 - DaniAdmin
Der Rottachberg liegt im schönen Allgäu und befindet sich überhalb des kleinen Dörfchens Rettenberg. Günstige Übernachtungsmöglichkeit auf dem Parkplatz oder am See (allerdings besteht bei ersterem die Gefahr, dass man von hungrigen Pferden geweckt wird, bei zweiterem die von verbissenen Anglern im Morgengrauen überfahren zu werden...)
Genauere Anfahrtsbeschreibung und Topo kann dir der Joschen (quasi der Oberlocal) mailen wenn er aus Sardinien zurück ist.
21.05.2003 - J.L.Admin
Mal was ganz anderes: Wo ist eigentlich dieser Rottachberg? Wie muss man da Fahren und gibts preisgünstige Übernachtungsmöglichkeiten? Würd mich über Infos freuen. Will ja auch mine Experten meinung zu der Tour abgeben...
Gruß Julian
18.01.2002 - philAdmin
nochmal ne allgemeine frage: wie schwer ist die tour eigentlich, wenn man die ersten beiden haken vorgeklinkt hat. mir schien es so, als könnte es dann deutlich leichter sein, da die hauptschwierigkeit dieser tour meiner bescheidenen meinung nach in klippen des zweiten hakens liegt. ob man diesen kommentar ironisch auffasst oder nicht, bleibt jedem selbst überlassen...gell joschen
18.01.2002 - JochenAdmin
Das war ironisch gemeint! Aber ganz ehrlich gesagt Von den Zügen her ist nur der Einstieg schwer, nach dem 4.Haken heißt es nur noch dranbleiben ohne ende!
Fette Ausdauer Tour eben.
p.s Hart für den grad könnte scho sein!
17.01.2002 - philAdmin
konnte die tour zwar noch nicht punkten, aber nach dem einstiegsboulder ist wirklich kein zug mehr richtig schwer!
wie joschen schon sagte: ausdauer!
17.01.2002 - JoshiAdmin
bisschen dranbleiben ist gut!! Ich finde die Tour sauschwer für den Grad. Oder ist da was leichter geworden?
16.01.2002 - JochenAdmin
Fette Tour erst harter Einstiegsboulder da nur noch ein bisschen dranbleiben!
Die schwierigkeit liegt beim Durchstieg beim Letzten Zug!

INFOS
Diese Route Deiner Tickliste hinzufügen
Wer hat die Route schon geklettert?
Wie findet Ihr die Bewertung dieser Route?
Grad aufwerten (2)
Hart für den Grad (8)
Normal für den Grad (1)
Leicht für den Grad (0)
Grad abwerten (2)
Abgegebene Stimmen13
Eigenes Urteil zur Bewertung abgeben


MassivRottachberg
GebietK.A.
AusrichtungK.A.
Absicherung
(yonas)
Vorbildlich
Schatten
(yonas)
Immer Schatten
Zwergentod
(yonas)
Nein
Neigung
(yonas)
Leicht Überhängend
Anforderung
(yonas)
Maximalkraftausdauer
Lange Feucht
(yonas)
Ja
Keile erforderlich:
(mh)
Nein
(Teilweise) BrüchigK.A.
Routenmanipulation
(yonas)
sikaunterstützte Griffe/Tritte
Höhe
(yonas)
ca. 15 Meter
Charakter
(yonas)
Fingerkraft
Tricky
Erstbegeher
(yonas)
Maxi Klaus
Jahr der ErstbegehungK.A.
Zugang


Deprecated: Directive 'allow_url_include' is deprecated in Unknown on line 0