Blondie Train 50 - Wiesfels - Uracher Alb - Schwäbische Alb - Deutschland - Routendatenbank

Blondie Train 50 - Wiesfels - Uracher Alb - Schwäbische Alb - Deutschland - Routendatenbank

Tab 1 Content

Tab 2 Content

Deutschland » Schwäbische Alb » Uracher Alb » Wiesfels » Blondie Train 50
» Routen | Fotos  | Kommentare | Route eingeben «   Fotogalerie | Tickliste | Rangliste | Teilnahme Rangliste

Blondie Train 50 (9-)

 
Bisher 11 Kommentare zu "Blondie Train 50"Hochgeladen von: phil
12.07.2009 - KristofAdmin
Wo soll denn da für Links ne mittelgroße Seitleiste sein (die anscheinend nicht dazu gehört)?
Meine Lösung: Direkt hoch aufs Band via 2 Haken, Loch/Unter/Seitgriff mit links (unterhalb einer großen Seitleiste, ist die ev. gemeint?), rechts seichtes Loch (Seitgriff). Dann mit links auf Reibung an Delle knapp über dem Band antreten, rechter Fuß weit hoch auf kleinen Knubbel, links auf Leiste oberhalb der Delle treten, Linke Hand weit hoch zu einer Leiste links des 3-Finger-Loch und links des Slopers, rechter Fuß nach links sortieren, mit rechts ins 3-Finger-Loch, rechter Fuß in seichtes Loch oder darüber eindrehen, mit linker Hand in Seit/Untergriff direkt oberhalb am Sloper. Mit rechts etwas weiter oben an guten Griff im gelblichen Bereich (geht alles statisch). Meiner Meinung nach kommt 9- so ca. schon hin, oder hab ich da was falsch gemacht?
03.07.2004 - MaverickAdmin
Nach Griffausbruch ist die Tour schwerer geworden: Da wo früher ein Seithenkel für rechts war muss man jetzt nochmal richtig ran. Bessere Griffe dazugekommen sind jedenfalls nicht.
16.06.2004 - ÄgypterAdmin
Ist diese super tour immer noch so schwer, wie im Führer beschrieben wird?
Ich glaube da is mal was ausgebrochen und jetzt kann, obwohl an den Haken geklettert wird, nach rechts herausgepresst werden. dannist es höchstens ein Achter.!?
25.06.2003 - JNAdmin
Wer ist denn der Erstbegeher? Wär für chronistische Zwecke mal interessant.
18.06.2003 - LukasAdmin
So in etwa stimmt das glaub - aber laut erstbegeher sollte man direkt an den Haken über den Bauch klettern - Einstieg über den nach links oben verlaufenden "Speck"-Riss .. dann nicht zum No-Hand sondern direkt hoch über den Bauch .. deutlich schwererals mit Seitgriff

lukas
18.06.2003 - FVAdmin
Meiner Meinung nach ist die Tour dann 9-, wenn sie direkt an den Haken geklettert wird. Mit Seitgriff ist es eher eine 8+.
Gruss Fred
25.05.2003 - LukasAdmin
Absicherung ist wieder ok - eigentlich sogar sehr gut !!
Kann ja vielleicht in den INFOS der Route geändert werden.

gruß lukas
05.05.2003 - MaverickAdmin
Wenn man lange Arme hat, kann man die Schlüsselstelle praktisch überspringen bzw. auf einen schweren Zug reduzieren: Eine mittelgroße Seitleiste mit Links haltend, schnappt man mit Rechts vom unteren seichten Loch direkt ins gute, scharfkantige 3er-Loch. Wie ist es dann eigentlich mit der Bewertung? Ich befürchte ja schon, daß die Leiste gar nicht zur Route gehören soll (obwohl sie ja direkt vor einem ist, wenn man auf dem Absatz vor der Crux steht). Gruß, Felix
23.04.2002 - AnonymAdmin
arrggh! Kann der auch mit der Bohrmaschine umgehen?
22.04.2002 - akwAdmin
Hi JG, die Begeher dieser Route sind wahrscheinlich schon ergraut, da dieser Zustand schon viele Jahre der gleiche ist. Am besten wendest du dich an den zuständigen Felspaten vom AKN.

21.04.2002 - JGAdmin
Die Route im derzeitigen Zustand zu klettern käme einer Freesolobegehung gleich. Der einzige wirklich wichtige BH vor der Crux fehlt. Es ist zwar noch ein rostiges altes Gewinde vorhanden aber eben kein BH. Ich würde sagen wenn man schon immer mehr Haken in die leichten Routen am Wiesfels reinbohrt, wäre es sehr angebracht, die durchaus lohnende Route wieder kletterbar zu machen! Die 3 anderen Bohrhaken sind vorhanden, nur die Crux ist ungesichert! Also wer auch immer mal Lust und Laune hat sollte hier einen Bühler reinpflanzen !!!!!!

INFOS
Diese Route Deiner Tickliste hinzufügen
Wer hat die Route schon geklettert?
Wie findet Ihr die Bewertung dieser Route?
Grad aufwerten (0)
Hart für den Grad (0)
Normal für den Grad (4)
Leicht für den Grad (1)
Grad abwerten (6)
Abgegebene Stimmen11
Eigenes Urteil zur Bewertung abgeben


MassivWiesfels
GebietUracher Alb
Ausrichtung
(FV)
Westen
Absicherung
(JG)
Sehr Schlecht
Schatten
(Lukas)
Vormittags Schatten
Zwergentod
(Kristof)
Nein
Neigung
(Lukas)
Senkrecht
Anforderung
(Lukas)
Maximalkraft
Lange Feucht
(Lukas)
Nein
Keile erforderlich:
(Lukas)
Nein
(Teilweise) Brüchig
(Lukas)
Kein Bruch
Routenmanipulation
(Lukas)
keine künstlichen Griffe/Tritte
Höhe
(Lukas)
ca. 15 Meter
Charakter
(FV)
Athletik
ErstbegeherK.A.
Jahr der ErstbegehungK.A.
Zugang
VerhältnisseAngaben machen