Text Kommentare

Text Fotos

Text Infos

Deutschland » Schwäbische Alb » Uracher Alb » Linke Wittlinger Felsen » Devils Church
» Routen | Fotos  | Kommentare | Route eingeben «   Fotogalerie | Tickliste | Rangliste | Teilnahme Rangliste

Devils Church (9-/9)

 

Bisher 11 Kommentare zu "Devils Church"Hochgeladen von: Anonym
29.09.2008 - fallmeterkönigAdmin
hoppa, jetzt mal weg vom dem Älbler-Klein-Krieg....
Echt mal ne interessante Tour, die man sonst auf der Alb so selten findet. Eine überhängende Bouldertour im 9.Grad
Schwierigkeit ist inzwischen sicher auf 9 hochgegangen, seitdem am Anfang einige Griffe und Tritte ausgebrochen sind.

Es sind eg. "nur" 7 schwere Züge, aber die haben es dafür auch in sich. Und der Schwerste kommt erst ganz zum Schluss des kleinen Überhangs.
Zumindest mal kein Einzelzug, und keine Platte, das ist doch mal was. Ob reingequetscht oder nicht, die Tour ist einfach schön zu klettern.
16.02.2001 - AnonymAdmin
Hallo lieber XXX,was du so in deiner Freizeit an den
Felsen treibst und wo do noch überall eine Tour hineinquetschen
willst, Beispiele gibt es ja schon genug,ist mir eigentlich egal.
Aber jemanden in der Öffentlichkeit als Lügner zu bezeichnen obwohldu selbst wie du weist auch nicht gerade ein unbeschriebenes Blatt bis finde ich ziemlich mutig. Aber ich denke es wäre doch besser ihr würdet euren Privatkrieg unter Ausschluß des Öffentlichkeit führen.
14.02.2001 - AnonymAdmin
Zum Glück ist sich die überwiegende Mehrheit der Kletterer bei solchen Routen nach wie vor einig - reingequetscht und unlohnend!
Viel wichtiger ist zur Zeit aber eigentlich die Frage, wann die Kletterer aus dem Ländle wieder anfangen gemeinsam an einem Strick zu ziehen (siehe: Der blind Athlet)?
U.R. (PS. Wer eine wirklich gute Route von Per machen will, muss zwar ein bisschen suchen aber am Talsteige Fels wird er fündig - im Ernst)
13.02.2001 - webmasterAdmin
"Tatsächlich erscheint auch mir [...] diese Site nicht als geeignetes Diskussionsforum für diesen Sondermüll."
Mein Beifall! Gruss vom webmaster
13.02.2001 - JNAdmin
Tatsächlich erscheint auch mir, lieber XXX, diese Site nicht als geeignetes Diskussionsforum für diesen Sondermüll. Schicken wir uns doch lieber ´private´ Emails... Bleiben wir also bei den harten Facts für die Interessenten an der herzallerliebsten Bergfahrt ´Devils Church´: Kurze, unlohnende, dazwischengezwängte, definierte und übersicherte Platte. Ob und welche Griffe künstlich geschlagen wurden spielt da eigentlich auch keine Rolle mehr... viel Spaß!
12.02.2001 - JNAdmin
Sorry, hab den Kommentar gerade noch mal gelesen und festgestellt, dass es sich bei ´Devils Church´ wohl doch um die Route mit der geschlagenen Leiste handelt (ich weiß, wer lesen kann ist im Vorteil;-) Darüber zu streiten bringt uns auch nicht weiter. Das eigentliche Problem dürfte in meinem vorhergehenden Kommentar klar zu erkennen sein...
12.02.2001 - JNAdmin
Ich würde es gerne sehen, dass derjenige der die Möglichkeit in den Raum stellt, ich würde Griffe schlagen, dies unter Nennung seines Namens tut. Ansonsten habe ich mit dem Schreiber dieser Zeilen ein ´privates Problem´. Zu Devil´s Church: In der Platte beim ´Forstamt´ sind keine Griffe geschlagen, habe ich auch nicht behauptet. Ob die Route schon eine Begehung hat, steht auf einem anderen Blatt. Hingegen ist in der definierten Platte neben dem ´Rulamanweg´ sehr wohl mindestens eine Leiste künstlich. Vonwem auch immer diese Route ist.
Ob XXX Griffe schlägt weiss ich nicht. Auch habe ich mit seiner Person keine ´privaten Probleme´. Hingegen hat der AKN Ermstal und alle Kletterer der Alb massive Schwierigkeiten mit XXX, da dieser mit illegalen Erschliessungsmaßnahmen (z. B. Burgbergfels, Seeburg) und illegalen, maßlosen und in der Ausführung gefährlichen Sanierungen (z. B. Hockenlochfels) für eine drastische Verschlechterung der Beziehung zwischen Kletterern und Naturschutzbehörde persönlich verantwortlich ist.
12.02.2001 - DanielAdmin
Ist die Tour gut ? Mehr Ausdauer oder Maximalkraft ?
11.02.2001 - AnonymAdmin
PS : Das ist die kleine Platte, welche Du ansprichst, der Name steht ja am Einstieg.
Gruß Michi M.
11.02.2001 - AnonymAdmin
Sorry JN, da ich den XXX, seit 6 Jahren kenne, wollte ich mir die angeblich geschlagenen Griffe einmal näher betrachten. Ich, fand keinen !!! Mir ist auch nicht bekannt, daß der XXX das krasse bearbeiten des Felsens vorzieht. Der verkriecht sich lieber in seiner Kletterhalle und reißt seine geliebten Furzleisten 3 Stunden am Abend durch, bis Ihm die Knorpel qualmen, geht raus an den Fels und klettert seine Sachen. Desweiteren habe ich denselben schon so oft im fränkischen in sehr schweren Routen gesichert, daß ich weiß, was er zu klettern vermag. Verdammt stark fand ich sine Nummer in "Simon" 2 aufeinander folgende Tage und es war erledigt. Aus dem Ringbandschoner hat es Ihn öfter abgelassen. Kann es sein, daß Du da ein privates Problem hast ??? Oder schlägst Du die Griffe etwa selbst ???
25.01.2001 - JNAdmin
Wo ist denn das? Ist das die kleine, definierte Platte mit den geschlagenen Leisten neben dem Rulamanweg oder die Platte zwischen dem ´Forstamt´ und ´Nasenringe´? By the way: wer weiss über diese beiden Routen was?

INFOS
Diese Route Deiner Tickliste hinzufügen
Wer hat die Route schon geklettert?
Wie findet Ihr die Bewertung dieser Route?
Grad aufwerten (0)
Hart für den Grad (3)
Normal für den Grad (0)
Leicht für den Grad (0)
Grad abwerten (0)
Abgegebene Stimmen3
Eigenes Urteil zur Bewertung abgeben


MassivLinke Wittlinger Felsen
GebietUracher Alb
AusrichtungK.A.
AbsicherungK.A.
SchattenK.A.
ZwergentodK.A.
NeigungK.A.
AnforderungK.A.
Lange FeuchtK.A.
Keile erforderlich:K.A.
(Teilweise) BrüchigK.A.
Routenmanipulation
(Anonym)
komplett künstliche Griffe/Tritte
HöheK.A.
CharakterK.A.
ErstbegeherK.A.
Jahr der ErstbegehungK.A.
Zugang