Deutschland » Schwäbische Alb » Ostalb » Falkenstein » Master of Desaster
» Routen | Fotos  | Kommentare | Route eingeben «   Fotogalerie | Tickliste | Rangliste | Teilnahme Rangliste

Master of Desaster (8+)

 

Bisher 4 Kommentare zu "Master of Desaster"Hochgeladen von: atze
01.10.2007 - olumAdmin
Hi, das was du geklettert hast war nich Master of Desaster. Die is vorne an der hohen schattigen Wand. Wenn du die Tour auf dem Foto geklettert bist dann war das ne Neutour. Die steht jetzt mit 8+/9- im neuen Kletterführer und heist Samtpfötchen. Ob hart 8+ oder 8+/9- kann man sich Streiten. Is aber eigendlich wurst und die Tour auf jeden fall eine der besten die ich in Eselsburg bisher geklettert bin.
Gruß Sam
10.09.2007 - dedAdmin
Hallo, handelt es sich bei dieser Route um die überhängende Pfeilerkante unterhalb der Aussichtsplattform? Die wäre dann aber ja nur ca. 10 Meter hoch oder gehts nach der Schlüsselstelle vom großen Loch nach rechts über den Wulst nochmal 10 Meter durchs Gemüse weiter??
War bei Freunden auf Besuch hier und hab die Route vor paar Tagen geklettert, weil ich die Linie bei nem Spaziergang zum Falkenstein so genial fand und muss sagen, sie klettert sich auch genauso geil! Wirklich toll und angegebenen Gradfinde ich in Ordnung, kräftig hinlangen muss man jedenfalls ab dem 1.Haken kontinuierlich - ich würde die Route hier bei mir im Frankenjura ebenfalls mit solide 8+ bewerten.

Schöne Gegend und toller Fels!
Viele Grüße aus Nürnberg!
David

PS: Habe ein Bild von der Tour eingestellt. Falls es sich nicht um die hier angesprochene handelt, bitte an richtige Stelle verschieben. Danke.
02.06.2005 - GoldiAdmin
Kann mir mal jemand einen Tipp geben ?
Habe die Tour letztes Jahr gemacht und bin nach dem Überhang in einer kleinen Rechtsschleife zum Umlenker geklettert. Bin mir nicht sicher ob das die Originallinie darstellt, weil es mir so zwar logisch aber relativ leicht vorkam. (zumindest für die angegebene Schwierigkeit). In der Tat jedoch eine hervorragende Tour.
25.11.2003 - atzeAdmin
Geniale Tour am Falkenstein (erst ab Juli kletterbar, da Sperrung).Schlüsselstelle ist fast ganz oben über einem Wulst, bis dahin großzügige Kletterei an "Frankenjuralöchern". Über der Schlüsselstelle ist allerdings der "Rettungsgriff" ausgebrochen, die Tour ist somit meiner Meinung nach einen Tick schwerer (vielleicht 8+/9-). Unbedingt klettern!

INFOS
Diese Route Deiner Tickliste hinzufügen
Wer hat die Route schon geklettert?
Wie findet Ihr die Bewertung dieser Route?
Grad aufwerten (0)
Hart für den Grad (0)
Normal für den Grad (0)
Leicht für den Grad (0)
Grad abwerten (0)
Abgegebene Stimmen0
Eigenes Urteil zur Bewertung abgeben


MassivFalkenstein
GebietOstalb
Ausrichtung
(atze)
Norden
Absicherung
(atze)
Gut
Schatten
(atze)
Nachmittags Schatten
ZwergentodK.A.
NeigungK.A.
AnforderungK.A.
Lange FeuchtK.A.
Keile erforderlich:
(atze)
Nein
(Teilweise) Brüchig
(atze)
Kein Bruch
Routenmanipulation
(atze)
keine künstlichen Griffe/Tritte
Höhe
(atze)
ca. 20 Meter
Charakter
(atze)
Athletik
Tricky
ErstbegeherK.A.
Jahr der ErstbegehungK.A.
Zugang


Deprecated: Directive 'allow_url_include' is deprecated in Unknown on line 0