Text Kommentare

Text Fotos

Text Infos

Deutschland » Schwäbische Alb » Donautal » Hölle » Monster Magnet
» Routen | Fotos  | Kommentare | Route eingeben «   Fotogalerie | Tickliste | Rangliste | Teilnahme Rangliste

Monster Magnet (9)

 

Bisher 11 Kommentare zu "Monster Magnet"Hochgeladen von: UR
20.11.2011 - subtleplagueAdmin
die existiert nicht ;)

blos nix hängen lassen! rotz rein (letzte verlängern), rüber in den bogen (da auch erste verlängern), und dann zur roten und monster ausstieg raus. recht gutmütig für 8a, wenn man im bogen einstieg sloper pressen kann. crux ist aber erst in das große loch vom monsterausstieg reinzukommen.
Hammer tour mit witzigen slopern und wildem rumgehooke.
14.11.2011 - h.r.Admin
Schöne Route, eigentlich ist alles gesagt... Mal ne Frage zu der 8a (wie auch immer die heisst): Wie verläuft die eigentlich? Hab an der Kante nur ne rote Exe gesehen... die Linie ist ja recht ansprechend...
20.09.2010 - subtleplagueAdmin
gängig für Donautalverhältnisse. Saugeile Tour. Mal richtig ankeulen. Sowas ist ja eher selten im Tal. absolute Schwierigkeiten sind wohl am/kurz nach dem 2. Haken zu verorten, da man da aber noch frisch ist, nicht so wild.

die Tour verlangt auch kaum Ausdauer....jedenfalls deutlich weniger als der Knocking on Torbogen oder die 8a, die den selben ausstieg hat wie der Magnet, da man ausgeruht durchs Dach eilen kann.
16.06.2010 - schecoAdmin

Schönes Vid: http://www.youtube.com/watch?v=0kw-VFPIJvg

da bekommt man richtig Lust drauf.
15.06.2010 - equacAdmin
da gibts jetzt auch ein video... youtube, monster magnet, donautal, hölle. übrigens: ist schon letztes jahr im herbst aufgenommen worden, also nicht während der sperrzeit.
06.10.2009 - equacAdmin
Henkelgeplänkel, gewusst wie ists nicht so hart: Danke Klaus!
03.08.2006 - EdgeAdmin
Beeindruckende Route mit hohem Spaßfaktor(...rest im Spalt...).Würde sie nicht als Ausdauerhammer bezeichnen, da wg des Rest eigentlich 2 Routen.Persönlich hatte ich unten mehr Probleme.Der obere Teil ist extrem Längenabhängig, ich brauchte glattweg 5Züge weniger als Gonzo!
07.10.2004 - ludabrudaAdmin
Monster Magnet ... Monster Tour!
Im Gegensatz zu einigen anderen Touren an der Hölle für den Grad nicht ganz so ultrahart Zum Abbauen am besten zurückspringen, da es sonst anstrengender wird, als beim Klettern selbst.
24.05.2004 - JNAdmin
Inspirierend war sicher der Bandname. Aber ausschlaggebend war dann die Tatsache, dass man ohne monstermäßig magnetisierende Wirkung manchmal echt Probleme hat, an der Decke hängen zu bleiben...
22.05.2004 - KlauserAdmin
Wie kommts zu dem Namen? Muss man nen Monster Magent haben, um an der Höllendecke zu bleiben oder stammt der Name von der gleichnamigen Gruppe? Ich durfte bisher leider nur sichern
05.05.2004 - JNAdmin
Einer der beeindruckendsten Überhänge im Donautal. Hängt ca. 10 Meter über und ist das ultimative Ausdauer-Brett. Geil. Zum Ausruhen kann man übrigens - wenn man will - in der Mitte in so eine Art Schlund robben. Das Rauskommen sorgt dann regelmäßig für Erheiterung bei den Zuschauern. Gleiches gilt übrigens auch für "Lass mich doch einfach gehn"

INFOS
Diese Route Deiner Tickliste hinzufügen
Wer hat die Route schon geklettert?
Wie findet Ihr die Bewertung dieser Route?
Grad aufwerten (0)
Hart für den Grad (0)
Normal für den Grad (22)
Leicht für den Grad (2)
Grad abwerten (14)
Abgegebene Stimmen38
Eigenes Urteil zur Bewertung abgeben


MassivHölle
GebietDonautal
Ausrichtung
(UR)
Süden
Absicherung
(UR)
Gut
Schatten
(UR)
Vormittags Schatten
ZwergentodK.A.
Neigung
(UR)
Dach
Anforderung
(JN)
Maximalkraftausdauer
Lange Feucht
(JN)
Nein
Keile erforderlich:
(JN)
Nein
(Teilweise) Brüchig
(JN)
Kein Bruch
Routenmanipulation
(JN)
keine künstlichen Griffe/Tritte
Höhe
(JN)
ca. 25 Meter
Charakter
(JN)
Athletik
ErstbegeherK.A.
Jahr der ErstbegehungK.A.
Zugang