Die Göttliche Komödie - Kesselwand - Lenninger Alb - Schwäbische Alb - Deutschland - Routendatenbank

Die Göttliche Komödie - Kesselwand - Lenninger Alb - Schwäbische Alb - Deutschland - Routendatenbank

Tab 1 Content

Tab 2 Content

Deutschland » Schwäbische Alb » Lenninger Alb » Kesselwand » Die Göttliche Komödie
» Routen | Fotos  | Kommentare | Route eingeben «   Fotogalerie | Tickliste | Rangliste | Teilnahme Rangliste

Die Göttliche Komödie (9+)

 
Bisher 12 Kommentare zu "Die Göttliche Komödie"Hochgeladen von: Jochen_
05.07.2018 - BlonskiAdmin
ich habe die Route am 15. Mai 2015 Rotpunkt geklettert. Zum Schwierigkeitsvergleich: Sie fiel mir etwas leichter als "like a hurricane" (9) im gleichen Sektor.
18.04.2014 - philAdmin
Saucool!!!
Weil das ist ja auch DIE LINIE am Massiv.
Bis dahin sind auch meine Knie evtl. wieder in Ordnung.
Dann mal auf jeden Fall viel Erfolg...
14.04.2014 - Jochen_Admin
Die Route wird am 01.01.2015 freigegeben. Bis dahin versuche ich sie noch. Grüße
29.09.2013 - whitecrackAdmin
...wird wohl in dem Leben nichts mehr ,-) aber unsere Kinder brauchen ja auch noch Projekte. Wie verändert sich eigentlich der Projektstatus nach dem hoffentlich erst in ein paar Jahrzenten altersbedingten Ablebens des Einbohrers?
22.09.2013 - philAdmin
Aktueller Stand der Dinge?
04.08.2011 - Jochen_Admin
Aufgrund einer Verletzung, die leider schon etwas länger andauert (und sich vielleicht noch eine Weile hinzieht), konnte ich das Projekt bisher nicht bearbeiten. Ich bitte weiterhin um Geduld, links und rechts gibt es ja noch wunderschöne andere Routen. Das Projekt ist also nicht freigegeben. Vielen Dank für eurer Verständnis.
22.07.2011 - HarriAdmin
Die Haken sind seit mindestens Spätherbst 2009 drin. Üblicherweise kann man sich Projekte ein Jahr reservieren. Daher würd ich jetzt von einem offenen Projekt oder von einer bereits gekletterten Tour ausgehen.
21.07.2011 - philAdmin
da die ersten kommentare zu dieser zumindest optisch herausragenden linie schon fast ein jahr zurückliegen, wollte ich mal ganz vorsichtig anfragen, ob diese tour immer noch dem geschlossenen projektstatus unterliegt, inzwischen ein offenes projekt ist oder schon von von einer oder mehreren personen geklettert wurde?
10.09.2010 - Jochen_Admin
Da hast du schon recht, das ist meine Meinung, und dazu stehe ich auch. Dennoch sehe ich da keinen Widerspruch. Ich bitte euch nur, solange zu warten, bis ich die Route geklettert habe. Danach könnt ihr mit der Route machen, was ihr wollt. Natürlich wünsche ich mir, dass ihr sie nicht kaputt macht, um anderen den Genuss zu ermöglichen; aber wenn ihr meint, das tun zu müssen, bitte. Der Fels gehört wirklich nicht mir.

Noch eine kleine Korrektur: Ich habe noch nie irgendwo einen Haken zusätzlich gesetzt. Noch nie! Als ich die Baldecknadeln saniert habe, wurden die Haken eins zu eins ausgetauscht. Ich hätte gerne in Lothars Tango korrupti noch einen sinnvollen Haken dazugesetzt, nachdem Lothar das nicht wollte, hab ich es zähneknirschend gelassen.

Das ändert wiederum nichts an meiner Meinung, dass zum Beispiel der zusätzliche Haken in der Zecke (nicht von mir) an den Baldecknadeln sehr sinnvoll ist (ich habe mich lang und breit darüber an besagter Stelle geäußert) und sich viele darüber schon gefreut haben. Dennoch kann ich nachvollziehen, dass sich einige andere daran stoßen.

Also ich repektiere sehr wohl die Gepflogenheiten und Traditionen anderer, auch wenn ich anderer Meinung bin. Ich äußere diese hin und wieder, um eine respektvolle Diskussion am Laufen zu halten, wie jetzt auch in den letzten beiden Ausgaben von Stuttgart Alpin. Ich freue mich über jeden Streit, der mit Argumenten geführt wird - und nicht mit Hammer und Bohrmaschine und gegenseitigen Beschimpfungen.

Ich bin nicht jemand, der Fakten schafft, sondern der durch Argumentieren versucht, die Einstellung anderer zu ändern - das ist höchst demokratisch und daher legitim. Es gibt andere Personen in der langen Geschichte des Kletterns, die da weit weniger zimperlich waren undsind - dagegen bin ich ein lauwarmer Nieselregen.

Also: Bitte warten. Danke!

P.S. Es sind zwar wirklich nur ein paar Meter; diese sind aber sehr schwer. Wenn ich nicht schon so ein alter Sack wäre, dem hin und wieder die Hüfte kneift, hätt ich sie vielleicht schon geklettert.

P.S.S. Die Drohung tut mir fast schon wieder leid; aber ich habe bis jetzt noch jede Projektschlinge respektiert; daher die Verärgerung. (Es ist also nicht so, dass ich jede Tradition schlecht finde, sie sollte aber von Respekt getragen sein.)
10.09.2010 - hausmeisterAdmin
... welch trefflicher Routenname! Wer sich für die von Harri angesprochene "Veröffentlichung" Jochens und die damit angestossene Diskussion interessiert kann sich hier informieren: http://www.alpenverein-stuttgart.de/downloads/stuttgart_alpin/Stuttgart%20Alpin%202010-2.pdf auf Seite 8/9 des Sektionsmagazins 02/2010 des DAV Stuttgart
Reaktionen auf Jochens Statement unter http://www.alpenverein-stuttgart.de/downloads/stuttgart_alpin/Stuttgart%20Alpin%202010-3.pdf S.10 bis 13 der Ausgabe 03/2010

09.09.2010 - HarriAdmin
Laut anderen Veröffentlichungen vertrittst Du die Meinung, dass jemand, der eine Route einrichtet keinerlei Rechte an der Tour hat. Du nimmst es Dir sonst heraus, in andere Touren ohne Absprache zusätzliche Haken zu bohren. Warum meinst Du jetzt anderen den Zugang verbieten zu können und drohst ihnen dann noch? Die Haken sind schon seit letzten Herbst drin, eigentlich genug Zeit die paar Meter zu klettern.
08.09.2010 - Jochen_Admin
Projekt von mir zwischen Tsunami und Hurricane! Bitte nicht klettern!

Letztes Wochenende wurden Tickmarks in der Route entdeckt. Ich habe einige Nachmittage und Euros inverstiert, um die Route einzurichten. Ich bitte euch deshalb, die Finger draußen zu lassen und zu warten, bis ich die Route geklettert habe. Wer mir diesen Respekt nicht entgegenbringt, der darf sich auf eine sehr unfreundliche Begegnung mit mir gefasst machen.

Also: Schön die Finger draußen lassen, ich melde hier, wenn ich die Route geklettert habe.

So lange viel Spaß in den anderen Touren dort.

INFOS
Diese Route Deiner Tickliste hinzufügen
Wer hat die Route schon geklettert?
Wie findet Ihr die Bewertung dieser Route?
Grad aufwerten (0)
Hart für den Grad (0)
Normal für den Grad (0)
Leicht für den Grad (1)
Grad abwerten (13)
Abgegebene Stimmen14
Eigenes Urteil zur Bewertung abgeben


MassivKesselwand
GebietLenninger Alb
Ausrichtung
(Jochen_)
Südwest
Absicherung
(Jochen_)
Vorbildlich
SchattenK.A.
Zwergentod
(Harri)
Nein
Neigung
(Jochen_)
Leicht Überhängend
Anforderung
(Jochen_)
Maximalkraft
Lange Feucht
(Jochen_)
Ja
Keile erforderlich:
(Jochen_)
Nein
(Teilweise) Brüchig
(Jochen_)
Oben
Routenmanipulation
(Jochen_)
sikaunterstützte Griffe/Tritte
Höhe
(Jochen_)
ca. 15 Meter
Charakter
(Jochen_)
Athletik
Fingerkraft
Erstbegeher
(Jochen_)
Jochen Riegg
Jahr der ErstbegehungK.A.
Zugang
VerhältnisseAngaben machen