Text Kommentare

Text Fotos

Text Infos

Deutschland » Schwäbische Alb » Lenninger Alb » Gelber Fels » Schwierigkeit bedeutet nichts
» Routen | Fotos  | Kommentare | Route eingeben «   Fotogalerie | Tickliste | Rangliste | Teilnahme Rangliste

Schwierigkeit bedeutet nichts (9)

 

Bisher 57 Kommentare zu "Schwierigkeit bedeutet nichts"Hochgeladen von: phil
02.08.2009 - LotharAdmin
Fand die Tour insgesamt lohnender als es von unten ausschaut. Leider ist sie öfters mal nass und trocknet (zumindest wenn die Blätter auf den Bäumen sind) eher langsam ab. In der laubfreien Jahreszeit scheint nachmittags die Sonne ein wenig rein.
Außer einem Zug ist es bis zum 4.Haken noch relativ einfach. Danach folgt eine etwas längere Schlüsselpassage (Maximalkraftausdauer). Mit den Varianten-Beschreibungen von Dani konnte ich ehrlich gesagt nicht viel anfangen. Unten hänge ich den zweiten Haken mit rechts ein und greife dann etwas überkreuz mit rechts in die Risserweiterung (=Mono?), links antreten und mit links hoch zum Band. Nach dem 4. Haken bin ich mit rechts zum Seituntergriff. Beide Füße an der Dachkante seitlich anstehen (Fußspitzen zeigennach rechts), dann mit links erst ein kleines Näschen zwischengreifen und weiter zum guten Griff. Füße nach links unter den 4. Haken, dann das Näschen mit rechts nehmen und links umgreifen da der Griff an der linken Seite besser ist. Rechten Fuß auf markanten guten Tritt rechts, eindrehen und 5.Haken einhängen (siehe Bild). Rechts kleines Loch nehmen, linke Hand auf Untergriff drehen, höhertreten und mit rechts hochschnappen. Schwierigkeit passt einigermaßen.
15.12.2006 - LebenAdmin
...vollgut dann tu ich auch gleich vollfett abwerten,schließlich will ich des Bier!
Finde die Route korrekt bewertet!
Wem es zu leicht erscheint der solle die Route sauber Rotpunkt ohne vorgehängte Karabiener klettern dann stimmt es auf jeden fall ;-) mit dem 9er.
Gruß JM
03.08.2006 - Jochen_Admin
Ägypter(3++), Foothook, Fingerklemmer, Seituntergriff, Dynamo, Piaz, Kreuzgriff, Körperspannung, es gibt also auf der kurzen, extrem steilen Strecke schon ordentlich was zu tun außer nur gerade hochzubolzen und 10 Klimmzüge hintereinander zu reißen. Oder nicht?

OK, ich bin zu alt, um allein mit roher Kraft dort hochzubolzen, muss es halt mit anspruchsvoller Technik ;) machen, deswegen hats auch so lange gedauert.

Im übrigen: Hast du Lust nebenan die Charisma zu machen, suche immer jemanden, der dort gerne hingeht.

Im übrigen(2): Das mit der Abwerterei geht doch entschieden zu langsam - ich erhöhe auf einen Kasten Tannenzäpfchen für den 100. Abwerteklick. Bitte weitersagen.

LG Jochen

03.08.2006 - stoffelAdmin
wenn der saft nicht reicht, musst du diesen mangel eben mit technik ausgleichen.;)
02.08.2006 - philAdmin
technisch anspruchsvoll???
27.07.2006 - Jochen_Admin
Hallo, liebe Abwerter,

seitdem ich die Route vor einer Woche kletterte, gab es 6 mal Grad abwerten. Herzlichen Dank! Mich interessiert nämlich schon lange, was passiert, wenn der Balken auf der rechten Seite zu groß wird: ob die HTML-Seiten dann auseinanderfliegen, beim Webmaster das Telefon klingelt oder der Panico-Verlag eine automatische Berichtigungs-Mail erhält. Also, mal sehen was passiert, wenn der Balken auf 100 steht.

Derjenige, der den 100. Klick bringt, kriegt auf jeden Fall ein Bier.

Viel Spaß.
22.07.2006 - Jochen_Admin
Konnte die schöne, technisch anspruchsvolle Route nach Jahren der Belagerung und zwischenzeitlichem Totalausfall endlich klettern. Leider sehr oft nass. Momentan absolute Topbedingungen und trocken wie selten. Schwierigkeit mit 9 richtig bewertet, ansonsten müsste man alle 9er im Fränkischen abwerten. Und das wäre Schwachsinn. Dank an alle meine Sicherungspartner, denen ich ständig auf den Senkel ging, um mich dort zu sichern.

(Auch ich habe den 2. Haken vorgeklippt, nachdem ich nach einem Absturzanderstwo ca. 6 Wochen im Krankenhaus lag, ich kann nur sagen: das lohnt nicht. Dafür macht klettern viel zu sehr Spaß und das Wetter ist gerade so toll)

Grüße und viel Spaß beim Klettern
26.10.2002 - Anonym (217.226.156.129)Admin
lieber jens,
kann mich nicht daran erinnern, in deinem projekt meine finger schmutzig gemacht zu haben. allerdings hätte ich natürlich davor auch keine scheu. muß ja ein ganz schöner knaller sein, eure tour!
ich hoffe bloß, daß du noch einen ersatzschnürsenkel hast, sonst kann ich mal nachsehen, meine mutter hat im heizungskeller, nicht im linken regal, sondern im schuhregal dirkt grade aus, drittes fach von unten auf der linken seite so eine kiste, ich glaub ein weißer schuhkarton mit allerlei zeug drin, darunter auch eine alte schuhpoliermaschine, die leider aber das zeitliche gesegnet hat. vielleicht ist da auch noch ein schnürsenkel drin. wenn du die poliermaschine haben willst, auch kein problem, vielleicht bekommst du sie ja wieder hin, sie ist immerhin von starmix.
in dem sinne, mach´s gut und meld dich, wenn du was brauchst, gruß andi b.
26.10.2002 - Anonym (217.82.251.173)Admin
Jungs regt Euch ab!
Das Ding ist geklettert und nicht schwerer als .....! ;-)
Aber...ist ja alles anonym und geheim und Ihr könnt Eure Erstbegehung selber machen!
Seit wann darf man Projekte nicht klettern?
Schön ist diese Route eh nicht, so am Rande bemerkt!

Viel Spaß weiterhin beim Blabla..ich geh lieber Klettern!
24.10.2002 - FränkieAdmin
@phil: Schlesierland ist ein Witz dagegen. Das Ding wird mindestens 8c/c+ und wenn nicht, dann schmieren wir das Fingerloch zu, jawoll. Ich bin schon kräftig beim Bierverzichten und Urlaubopfern um die paar Grädchen an Leistungssteigerung möglichst schnell über die Bühne zu kriegen.
24.10.2002 - URAdmin
Viel Glück und Spass beim probieren euch beiden (und no ned hudla)!
24.10.2002 - philAdmin
ich hab gerüchte vernommen, dass dieses projekt mindestens so schwer sein soll wie "schlesierland" in dem wunderschönen klettergebiet königshain!?
is da was dran???
24.10.2002 - Anonym (141.31.128.80)Admin
du hast vollkommen recht lieber stieven (neuer nachname?)

das ist ein gemeinschaftsprojekt von FRANKIE und MIR
frank hat die losen griffe befestigt und ich hab die haken gesetzt!will mich da nicht in den vordergrund drängeln!

nochmals an zufällig falscheingestiegene!
finger weg! wartet einfach ab bis wir unser projekt geklettert haben

ihr könnt euch, wenn wir es geklettert haben, die zähne ausbeißen.

bis dahin solltet ihr einfach fair bleiben. klettert doch
mal im blautal die erregungskurve da steht ihr dann gewiss im nächsten kletterheft!!!!

grüße jens
23.10.2002 - FränkieAdmin
Genau! Und deshalb wird auch der Fränkie jeden aus der Wand ziehen, den er darin erwischt. Wer den gelben Fels kennt, weiss, daß die Bedingungen dort gelegentlich etwas suboptimal sind. Also kann es wohl auch mal etwas dauern, bis ein Projekt geklettert ist. Ich halte das jedoch nicht für einen Freibrief für die Youngster Generation.

Übrigens zu deiner Beruhigung, lieber Wilderer: Wenn du am Einstieg schon Tickmarks brauchst, bringst du das Ding eh´ nicht.
22.10.2002 - SAMAdmin
@Jens
Ich dachte immer es ist ein gemeinsames Projekt von Dir uns Fränki !!?! Immerhin hat´s der Fränki ausgegraben.
21.10.2002 - Anonym (141.31.128.80)Admin
hallo andi b.

ich habe in meinem PROJEKT rechts neben schwierigkeit...
chalkmarks am einstig entdeckt! die ich da nicht hingemacht habe.frag gefälligst wenn du in einem projekt probierst!

ich bitte dich hiermit , da ich gehöhrt habe das du in MEINEM projekt rumprobiert hast,
DIE FINGER NICHT NOCHMALS REINZUSTECKEN!

wenn du ein projekt klettern möchtest bohr dir gefälligst selbst eins ein!!!!

da das projekt mit einem schnürsenkel im ersten haken gekennzeichnet ist, gilt das recht der erstbegehung dem der die route eingerichtet hat!

das werden dir alle erstbegeher! bestätigen.

mit freundlichen grüßen jens
06.09.2002 - stoffelAdmin
war vor ca. 3 wochen draussen, und sie war plitschnass. flächendeckend. wie sieht sie aus? war jemand da? reicht ein föhn aus, oder braucht man mehr?
09.10.2001 - AnonymAdmin
who is maya? did you already climb the route? with or without a (c)lipstick?

the muscleman
11.09.2001 - AnonymAdmin
Eigentlich geht es doch ums klettern und nicht ums klippen, oder wie ist das!?
Und was soll am Schlüsselzug eigentlich einfacher werden, wenn man die ersten beiden Haken drinlässt?
Es wäre sowieso wünschenswert, wenn in Zukunft nur noch Leute Kommentare abgeben, die sich schon mal vor Ort bewegt haben...
Maya
03.09.2001 - SHAdmin
Ganz einfach, weil wir noch ein paar Hirnzellen haben und die auch behalten wollen !!! Das gleiche gilt fürs Parfüm: einmal am Tag bis zum ersten Haken in dem Schotter klettern reicht. Danach entscheide ICH mich fürs Seil drinlassen. Aber keineAngst, wenn ihr meint daß das SO VIEL leichter ist, dann mach ich die Routen halt nochmal . Und den Einstieg mit eingehängtem Seil kletter ich dann rauf,runter und dann ohne Bodenberührung die Route ! Ist das ein Deal? Ist halt nicht jeder so mutig wie Ihr
Gruß Stefan
01.09.2001 - JNAdmin
Wenn das "Vorklippen" die Route nicht einfacher machen würde, wozu würdet ihr es dann machen... ;-))))
31.08.2001 - SHAdmin
Kann ich nur zustimmen!!! He Anonymus, kannst du mal erklären was die Route einfacher macht wenn man bis zum zweiten Haken klettert, diesen einhängt, wieder abklettert und dann die Route punktet Kannst du das vielleicht nicht? Dann hast du aber wohl die Route auch nicht geklettert, oder? Aber du hast schon recht: MAXIMAL 8+, halt pissleicht! Viel Spaß noch beim 8er klettern, Stefan.
31.08.2001 - FränkieAdmin
Hallo "Homo Anonymus Verticalis Albiensis".
Auch ich Feigling habe den 2. Haken vorgeklippt und bin
wieder abgeklettert. Was daran mutiger ist, das im Durchstieg zu tun, ist mir nicht ganz klar. Was das Klinken speziell bei dieser Route, in der man immer aus guten Positionen klippt (sofern man oben den Äqypter setzt) mit der Schwierigkeit der Route zu tun haben soll, ist mir übrigens auch nicht klar.
Wird das dann zur 8+ oder was ????
Ihr Albkletterer seid ja so stark und mutig.
31.08.2001 - AnonymAdmin
Haken vorklippen? Seid Ihr verrückt geworden? Dann steht zu eurer Feigheit und klettert im Toprope!! Schwierigkeitsmässig ist das ganze nicht mehr als 9-, aber nur wenn man alle Haken aus der Kletterposition klippt. Ohne Einhängen, d.h. im Toprope wird´s deutlich leichter!!
26.07.2001 - SHAdmin
Eigentlich 9, bin aber für 9-/9 ;) Es lebe die Zwischenbewertung
Aber ernsthaft: für Albverhältnisse sehr gute Tour!
26.07.2001 - FränkieAdmin
Geile Henkeltour. 9- !!!
18.07.2001 - AnonymAdmin
Hey Harry, congratulation to this excellent job in "Schwierigkeit bedeutet nichts" last week. In my opinion you are really on the way to be one of the strongest climbers on this planet. For me that´s not surprising! As you showed us in your last greatvideo-clip each muscle of your body is trained very well. Impressing! So, have a lazy time in Malaysia and join us again in October. Johnny
18.07.2001 - AnonymAdmin
Hi guys, <br>
Firstly I’d like to apologize for not being that familiar with the German language. Due to an invitation of my old mate Ivo Lavetti I’ve visited various spots in the area around Stuttgart. Beside some other climbs I was also busy with “Schwierigkeit bedeuted nichts” (could it be translated with: “Difficulties doesn’t mean anything” or more “ Difficulties are mean”?) at least for 10 min. As on of the few Singaporean climbers and having not that much experience with the German UIAA grades, I would consider it as a decent 7c, which would be here a proper InwospegfM (If not wet then: overhanging, small pocketed easy going for Malayans). Anyway: Isn’t it more important to enjoy the climbs? By the way: What’s a clipstick guys? Leave the “c” away and it’s for women’s use only! <br>
I’ll stop bothering you now and wish you all a good summer. Check out collecting chicks (locally they’re called SPG – Singaporean Party Girls but this could be replaced by Swabian, too) instead of points, that’s what at least we’re doing in the hot + humid Singapore nights. <br>
Harry Chheng Double <br>
Our local climbing page is: http://smf.s-one.net.sg/ or contact me at harrydouble@hotmail.com
11.07.2001 - AnonymAdmin
habe die tour im 2.versuch gepunktet...9 fand ich ok, die rechts fand ich harte 9+ gruß ab
10.07.2001 - KlauserAdmin
1. Die Tour ist teilweise brüchig! 2. Die unteren Griffe sind teilweise mit Sika (oder so was ähnlichem) unterstützt, was auch sinvoll ist. 3. Lieber JN, ich habe beim klippen der zweiten Exe einen bösen Grounder hingelegt, weil ein winzig kleines Käntchen vom zweiten große Griff weggebrochen ist. Also so blödsinnig ist das nicht, den zweiten Haken vozuklippen, wenn man nicht gerade sein Crashpad dabei hat. Zumindst klipp ich lieber den zweiten Haken vor, als ein halbes Jahr nicht klettern zu können, weil mein Knie im A.... ist. Nichts für ungut, wünsch euch viel Spaß in der Tour, den die Züge sind genial!!!! Klaus
09.07.2001 - JNAdmin
Häng doch am Besten gleich den Umlenker vom Boden aus ein. Oder ist Dein ... dafür doch etwas zu kurz ;-)))
09.07.2001 - ZeckeAdmin
meiner meinung nach eine harte 8a bei der die ersten beiden haken am besten mit dem Clipstick vorgehängt werden.
29.06.2001 - SAMAdmin
Also Dani, wenn man die Rechtsschleife klettert und den großen Griff beim 5.-ten Haken in der Hand hält, kann man ja wohl problemlos klippen. Zudem kann man von dort wieder nach links querend in die original Route zurück und über den normalen Ausstiegaussteigen. Am 4.-ten Haken ist ein Schüttelpunkt und direkt danach beginnt die Rechtsschleife.
Ich bin der selben Meinung wie der AKW.
28.06.2001 - FränkieAdmin
Ich nehm ja mal schwer an, daß das ein Witz (oder mehrere?) sein soll. Haha!
28.06.2001 - SHAdmin
Ach noch was, Stellerleisten im Morbid ???? Entweder du willst uns hier megamäßig verarschen, was ja die spaßige Variante wäre, oder der Typ ist der größte Dummschwätzer der rumläuft (na ja, eigentlich auch spaßig)!!!
28.06.2001 - SHAdmin
Also es gibt wohl schon so ne Kombi aus Morbid und Tanz der Lullimeister. Aber was der Typ dir erzählt hat ist totaler Quatsch. Das WPW und der Lulli (Einstieg ganz LINKS) steigen beide bis zum Band gleich ein. Wenn du dann links ins WPW ziehst, müsstest du nach dem Überhang ungefähr 10m horizontal bis in den Lustmolch (Einstieg RECHTS der Höhle) queren...du siehst was ich meine!? Und außerdem, wo ist denn ein "übler Kreuzer" im Lustmolch??? Verwechselst du da vielleicht was? Gruß Stefan
<br>ps: die Bewertung zu "Schwierigkeit..." wird schon stimmen (also 9). Die Personen die das bestätigen sind absolut keine von der Sorte Abwerter. Vielleicht hast ja irgendwas falsch gemacht?
28.06.2001 - AnonymAdmin
Hi Leute, muss euch mal eins sagen: Die Tour ist echt knallhart, egal ob mit oder ohne Rechtsschleife:<br>
Im Frankenjura war ich mal in "Nice Boys"(10-/10) und Meteor (10-) drin. Also die ist wirklich härter als beide der bereits genannten Touren. <br>
Hab au noch ne Frage: Am zweiten Hakenist doch für links sone Seituntergriffschuppe, die nehm ich wie gesagt mit links und schnapp dann mit rechts hoch in den Einfinger rechts vom markanten Sloper. Jetzt ist mir nicht klar,wie das weitergehen soll. Zieht ihr mit links zum 3 Fingeruntergriff und springt ind den Zweifinger direkt drüber oder kreuzt ihr auf den Sloper und schnappt an dei Zange? Wär echt nett, wenn ihr mir da mal helfen könntet!<br>
Ansonsten: Ich hab vor kurzem von nem neuen Projekt imkessel gehört. Irgenwie bei WPW-Syndrom einsteigen und dann rüber bis zum Lustmolch, diesen hoch und queren zum Morbid angel. Stimmt das eigentlich? Der jenige meinte, das wäre wohl mega hart, er würds schon paar Monate probieren und nichts abernten. Vorallem die Stellerleisten im Morbid angel und der Schlusssprung würden ihn immer wieder abschütteln!! kann dass sein, wenn er WPW einsteigt, und den üblen Kreuzer im Lustmolch hangelnd durchreist?
27.06.2001 - DaniAdmin
Danke, webmartin!
Meiner Meinung nach ist die Variante rechts über die grossen Griffe auch nicht (viel) leichter. Zwar umgeht man die Schlüsselstelle, kann dann aber den 5. H nur schwer klinken und der Ausstieg wird um einiges schwerer.
26.06.2001 - webmasterAdmin
Tag zusammen. Hab die Route von 9+/10- auf 9 geändert ;)
26.06.2001 - akwAdmin
Hi Webmaster, der Schwierigkeitsgrad gehört dringend auf 9 geändert da diese Route mit 9+/10- nichts zu tun hat.<br>An die Versucher oder Begeher dieser Route, die oben diese nicht unerhebliche Rechtsschleife über die großen Griffe, machen (statt direkt an den Haken entlang nach oben), es ist glaube ich nicht sinnvoll sich in die eigene Tasche zu lügen man hätte eine 9 geklettert! Zumindest die Stelle, die diese Route auf 9 aufwertet ist umklettert!
11.06.2001 - AnonymAdmin
Zum letzten Kommentar:Für manche vielleicht schon.
Ansonsten: Wenn ihr doch schon Albkletterer seid, warum ist die Route dann eigentlich noch nicht 8+???
30.05.2001 - JNAdmin
Hallo Webmaster, kannst ja auch gleich noch den Namen ändern in ´SCHWIERIGKEIT BEDEUTET DOCH WAS´ ;)
30.05.2001 - DaniAdmin
He Martin, mach ne 9 draus, dass mit der 9+/10- war ein Schreibfehler vom phil (zuviel an der Kesselwand gewesen!) Danke, dani
30.05.2001 - akwAdmin
ich kann sam nur zustimmen, also gruß an martin auch meiner meinung nach (wenn auch unmaßgeblich)kannst du den schwierigkeitsgrad auf 9 ändern
;)
akw
25.05.2001 - SAMAdmin
Hallo Zusammen, ich stimme der Schwierigkeitsbewertung von Mike und Joerg zu. Das ist eine super Route und der Grad 9 stimmt. Die Schwierigkeitsangabe 9+/10- ist was für Profilneurotiker.
01.03.2001 - akwAdmin
on sight klettern wird wohl bald unmöglich oder nur etwas für Leute die internet hassen! In Zukunft muss eine onsight Begehung wohl mit den user Zeiten vom Internet abgeklärt werden!
Kurze Kommentare sind ja ok aber ansonsten fehlt mir noch die Fingerdicke für die jeweiligen Löcher! Ist nicht ernst gemeint!!!!!!! Gruss akw
27.02.2001 - ArnoAdmin
doch schwierigkeit bedeutet etwas, und wie!!!
Hummm, mein Kommentar hat nichts (!!!) mit der Route zu tun( Schuldigung...), aber ich habe eine Wette mit ein Freund aus eure Gegend geschlossen, und möchte mal wissen (aber ernsthaft, danke im voraus!!) welch ist die leichste, wirklich allerleichste Route im Bereich 7c+, und im Bereich 8a ?!!! und wo sie sich befindet...?DANKE!
23.02.2001 - philAdmin
ich geb´s ja zu, es war der falsche griff, den ich entfernt habe!
22.02.2001 - DaniAdmin
Nach stundemlangen Rumprobieren bei eisiger kälte hab ich jetzt gleich mehrere Varianten gefunden und lasse euch sogar dran teilhaben!

Die Tour hat zwei schwere Stellen: zwischen 2. und 3. Haken sowie vom 4. Haken bis zur Umlenkung, davor und dazwischen Gehenkele.

Die untere Stelle kann man folgendermassen klettern:
Variante 1: entfällt, da phil den Griff abgerissen hat.
Variante 2: Leiste links, re. Fuss auf Höhe des Henkel ziemlich weit rechts, mit rechts hoch zum Henkel. (find ich am einfachsten, braucht mer aber a bissle Körperpower für)
Variante 3: Henkel mit links, Mono (im Riss) mit rechts, mit rechts hochschnappen (schmerzhaft, wenn man den oben nicht richtig trifft)
Variante 4: Vom Henkel direkt Dynamo hoch (s.o.)
Variante 5: Mono mitlinks und mit rechts hochgreifen (wenn man seinen Mittelfinger dieses Jahr nich mehr braucht...)

Oben ist möglich:
Variante 1: Von Henkeln mit rechts zu Seituntergriff, mit links Kreuzzug in die Ecktasche, dabei auf dem li. Bein ganz rechts stehen, dann Zug zum Henkel rechts. Klinken, Zweifingerloch, re. Leiste anschnappen und mit links zum Ausstiegshenkel (Rechtsauskneifer-Variante, unten leichter, dafür oben raus a bisserl schwerer, aber ziemlich schöne Bewegungen)
Variante 2: Zweifingerloch ehrlich durchziehen, dabei rechts stehen und hinterkreuzen (wenn man wirklich Power hat)
Variante 3: Genauso, bloss links stehen (Hats da überhaupt was gscheits?)
Variante 4: Mit re. Seituntergriff, li in 2-F-Loch, linken Fuss in Loch neben Henkel und Hochschnappen(ür kleine, bewegliche Leute)
Variante 5: Seituntergriff, Ägypter, re 2-F- Loch zwischengreifen und weiterschnappen ( geht wohl nur, wenn man gross genug ist)

Gibts noch andere (bessere´) Möglichkeiten? Bitte verraten, dann muss mein Sicherungsmann vieleicht nicht mehr so lange frieren!

Noch ein Wort zur Schwierigkeit: Meiner Meinung nach etwa Neun, wenn man allerdings das Zweifingerloch mehr oder weniger durchhangelt, evtl. auch schwerer .Felix Fromm (Klein, aber Power) hats mal so gemachtund irgendwas von 8a gemurmelt...)
22.02.2001 - KlauserAdmin
Danke akw! Auf die Lösung sind meine Kollegen gestern auch gekommen, also passt das so und mann muss auch nicht über rechts auskneifen. ))
22.02.2001 - akwAdmin
rechter untergriff und ägypter
21.02.2001 - KlauserAdmin
Was ist hier eigentlich los? Gibts hier keine Antworten mehr, wenn man mal was fragt? Oder seid ihr alle im Urlaub, dann hab ich ja Verständnis dafür? Oder antwortet ihr nur, wenns mal wieder drum geht, eine Tour abzuwerten? Also nochmal: Wie klettert man bitteschön am besten die Schlüsselstelle? 2 Fingerloch mit recht oder mit links? Oder komplett über die Henkel rechtsherum auskneifen? Vielen Dank im Vorraus! ;o) Klaus
16.02.2001 - philAdmin
wie ist eigentlich die gängigste variante nach den ultra-henkeln in der mitte der tour???
mit dem 2-fingerloch?
02.02.2001 - AnonymAdmin
Hallo Jörg, find ich toll von Dir, daß du mir die Erstbegehung der Route zuschreibst aber da du ja offensichtlich hier in der Datenbank unterwegs bis solltes du doch wissen, daß die Typen aus Urach sowieso nur Angeber sind und eigentlich gar nicht Klettern können, desshalb haben wir das bestimmt nur geträumt, denn 9+/10- kann ich eh nicht klettern. Wird warscheinlich daran liegen, daß es auch der Uracher Alb nur 9er gibt. Aber wen interessiert das schon? Mit hat die Route jedenfalls sehr viel Spaß gemacht. Mike Sauter
26.01.2001 - JNAdmin
Du hast recht. Hab mich mal wieder hinreissen lassen... Lag wohl daran dass die Bewertung dermaßen weit neben der des Erstbegehers lag. Bei solchen Spannweiten unterschiedlicher Beurteilung fragt man sich schon, wozu eine Differenzierung in Zwischengradeum alles in der Welt gut sein soll...
26.01.2001 - AnonymAdmin
Ich dachte Schwierigkeitsdiskusionen sind Zeitverschwendung!?!?!?
25.01.2001 - JNAdmin
Die Route wurde von MS rotpunkt erstbegangen und mit 9 bewertet. Mit dieser Schwierigkeitsangabe wurde die Route auch publiziert. Wer hat die Route wiederholt und aufgewertet? Würde mich schon interessieren. Auch wenn der Name nahe legt, die Geschichte nach Gutdünken zu sehen...

INFOS
Diese Route Deiner Tickliste hinzufügen
Wer hat die Route schon geklettert?
Wie findet Ihr die Bewertung dieser Route?
Grad aufwerten (18)
Hart für den Grad (24)
Normal für den Grad (101)
Leicht für den Grad (24)
Grad abwerten (94)
Abgegebene Stimmen261
Eigenes Urteil zur Bewertung abgeben


MassivGelber Fels
GebietLenninger Alb
Ausrichtung
(Dani)
Südwest
Absicherung
(Dani)
Vorbildlich
Schatten
(Dani)
Immer Schatten
Zwergentod
(Dani)
Nein
Neigung
(Dani)
Stark Überhängend
Anforderung
(Dani)
Maximalkraft
Lange Feucht
(Dani)
Nein
Keile erforderlich:
(Dani)
Nein
(Teilweise) Brüchig
(Dani)
Kein Bruch
Routenmanipulation
(Dani)
keine künstlichen Griffe/Tritte
Höhe
(Dani)
ca. 10 Meter
Charakter
(Dani)
Fingerkraft
Technik
Erstbegeher
(Dani)
Mike Sauter
Jahr der Erstbegehung
(Anonym)
1982
Zugang