Text Kommentare

Text Fotos

Text Infos

Deutschland » Schwäbische Alb » Uracher Alb » Geschlitzter Fels » Überdosis
» Routen | Fotos  | Kommentare | Route eingeben «   Fotogalerie | Tickliste | Rangliste | Teilnahme Rangliste

Überdosis (8+)

 

Bisher 13 Kommentare zu "Überdosis"Hochgeladen von: phil
22.09.2008 - fallmeterkönigAdmin
Die Tour ist aber auch nur gut, wenn man einen anderen Einstieg wählt, außer dem Orginaleinstieg.... ich hab den Fehler gemacht, diesen zu klettern, und hab es bitter lernen müssen. Mal ehrlich.... der Orginaleinstieg ist doch mal sowas von viel schwerer wie oben das kleine Dächle. Zumindest für mich. Ich hätte das vom Gefühl genau anders rum bewertertet, wie es im Topo drinsteht. Die Einstiegsplatte mit 8+ und das Dächle mit 8
Und der zweite Teil ist eg. auch ganz nett, wenn man eine gewisse Schmerztolleranz für den Fingerklemmer mitbringt...
ich habs übrigens oben es genau andersrum gemacht, wie Marc es vor einigen Jahren vorgeschlagen hat
Mit Rechts in den Seitgriff-Fingerklemmer (= Hautschonende Loch), schön hoch anstehen, und dann mit Links in den nächsten guten Griff heppen. Mit Rechts dann in den rießen Untergriff, und alles ist gegessen
08.08.2008 - SlashAdmin
Der Einstieg über Popobello ist der logischere und dann stimmt die bewertung mit 8+ auch. Abgewertet wird wegen dem schlonzigen Aufleger ganz rechts am zweiten Haken der das Problem echt unangenem macht. Sonst und vor allem mit dem anderen Einstieg eine super Tour.
29.04.2002 - M.S.Admin

Habs gestern mal probiert!
Die Schlüsselstelle scheint ja am 2. haken im athletischen Überhang zusein!?
Mit der rechten Hand hält man so etwas wie eine Tasche dann stellt man seine Füsse ziemlich weit hoch und setzt dann die linke Hand überhalb der rechten dazu!Dazwischen sollte man dann auch noch klinken!
So dann wirds eigentlich erst schwierig.
Muss man von den beiden Taschen direkt hoch in das "Hautschonende" Loch?(mit links)????
und mit rechts dann übergreifen???
Bitte um Lösungsvorschläge!
Aber ist eine sehr schöne Tour.Vielleicht ein paar wenig Tritte aber echt lohnend.
25.04.2002 - JNAdmin
Zur Route:
Bester Einstieg ist der von Popobello (7+) und dann einfach gerade hoch. Allerdings ist dieser oft nass.

Zur Bewertung von "Kampf...":
Da die Autoren des Kletterführers Zwischengrade, Viertel-, Sechstel- und Achtelgrade und deren weitere Aufsplitterung für absoluten Sch.... halten (hab ich das schon mal erwähnt? ;-)))) wurden alle so bewerteten Routen von uns auf den nächsten Drittel-Grad gerundet. Die meisten Wiederholer scheinen Kampf und Vision eher bei 9- zu sehen als bei 9. Deshalb.
25.04.2002 - M.S.Admin
Gibt es auch noch einen sinnvollen anderen Einstieg außer dem Direkteinstieg?
Wenn man über Kampf um Visionen einsteigt wird die Route zur 9-!?
Im Alten Führer stand kampf um Visionen noch als 9-/9 drin!
Wie kam es zu dieser Abwertung??
24.04.2002 - JNAdmin
Ok. An dieser Stelle also ein Aufruf: Wer die Fernsehsendung auf Video hat, bitte bei mir melden:
jn@apollo11.de
23.04.2002 - M.S.Admin
Wäre cool von Dir!Würd ich echt gerne mal sehen!Welche Felsen wurden in der Sendung denn noch so vorgestellt. Wenn du die Rolle hast setzen wir uns mal bei ner Runde chips und Bier zusammen und machen ein lustigen aber auch gleichermaßen Informativen Viedeoabend!
Marc Soulier
23.04.2002 - AnonymAdmin
super sendung! warn auch im panzerknacker im däle
23.04.2002 - JNAdmin
Nö, ohne Scheiss. Da gab es eine ziemlich umfangreiche Sendung im Dritten. "Sportklettern im Ermstal". War so mitte der Achziger. Leider hab ich´s nicht auf Video, wär sicher lustig mit Qualmi, Ralph, Achim usw. (vermut ich mal, wer sollte denn auch sonst dort gefilmt worden sein). Müsste man mal recherchieren, wo die Rolle lagert...
23.04.2002 - M.S.Admin
Das mit der Fernsehübertragung war jetzt ein Scherz oder???!
01.03.2001 - JNAdmin
In den 80ern eine der begehrtesten und härtesten Routen in Urach, um nicht zu sagen das Testpiece schlechthin. Nachdem die Einstiegsmoves sogar life im Fernsehen übertragen wurden, folgte ein wahrer Run auf die Route. Dies führte zu der seifenartigen Konsistenz der Griffe und Tritte in der Einstiegsplatte, welche mittlerweile (auch ein Zeichen der Zeit?) wesentlich unbeliebter als der tolle, athletische Überhang oben ist. Hat man die Moves im Überhang einmal raus, kann einem der tatsächlich leichter fallen als die Einstiegsplatte.
28.02.2001 - philAdmin
echt jetzt!?
27.02.2001 - AnonymAdmin
Maximal 8

INFOS
Diese Route Deiner Tickliste hinzufügen
Wer hat die Route schon geklettert?
Wie findet Ihr die Bewertung dieser Route?
Grad aufwerten (0)
Hart für den Grad (0)
Normal für den Grad (1)
Leicht für den Grad (0)
Grad abwerten (3)
Abgegebene Stimmen4
Eigenes Urteil zur Bewertung abgeben


MassivGeschlitzter Fels
GebietUracher Alb
AusrichtungK.A.
Absicherung
(M.S.)
Gut
SchattenK.A.
ZwergentodK.A.
Neigung
(M.S.)
Leicht Überhängend
Anforderung
(M.S.)
Maximalkraft
Lange FeuchtK.A.
Keile erforderlich:
(M.S.)
Nein
(Teilweise) Brüchig
(M.S.)
Kein Bruch
Routenmanipulation
(M.S.)
keine künstlichen Griffe/Tritte
HöheK.A.
Charakter
(M.S.)
Athletik
ErstbegeherK.A.
Jahr der ErstbegehungK.A.
Zugang