Mao Mak Maa - Linke Wittlinger Felsen - Uracher Alb - Schwäbische Alb - Deutschland - Routendatenbank

Mao Mak Maa - Linke Wittlinger Felsen - Uracher Alb - Schwäbische Alb - Deutschland - Routendatenbank

Tab 1 Content

Tab 2 Content

Deutschland » Schwäbische Alb » Uracher Alb » Linke Wittlinger Felsen » Mao Mak Maa
» Routen | Fotos  | Kommentare | Route eingeben «   Fotogalerie | Tickliste | Rangliste | Teilnahme Rangliste

Mao Mak Maa (9)

 
Bisher 9 Kommentare zu "Mao Mak Maa"Hochgeladen von: phil
21.04.2013 - MelvaAdmin
Super Tour! Der brüchige Einstieg ist schon etwas gruselig, aber wenn man mal weiß, was (noch) hebt gehts scho. Am Beginn der Platte folgt eine extrem schlechttrittige Querung. Danach kann man entweder noch zu einem Loch ganz rechts außen ziehen oder direkt die schlechte Zange mit links nehmen. Danach anhaltend raus, sehr schön und abwechslungsreich.
Zur Bewertung: Fands zwar hart, aber Black out ist mir genauso schwer gefallen... und Mastermind und Steinzeit auch... Alles etwa gleich schwer
26.05.2010 - mattimasterAdmin
Coole Tour! Leider im Unterem Bereich leicht brüchig, also Vorsicht an der Querung am Begin, aber dann eine glatte Perle mit einer anspruchsvollen Untergriffpassage...anschl. schöne lange Züge...für´ne glatten Neuer, schwer!!! weist jemand, wie der Mike, oder du Mike, die fünfte Exe geklippt hast/hat? ... vom Fingerloch oder direkt aus dem Seitgriff an der Exe.
10.02.2001 - JNAdmin
Was soll das denn nun wieder heissen? Ja, ich finde geklebte Touren nicht so besonders toll. Vor allem die nicht, in denen ich selbst Griffe angeklebt habe ;-)
(Das hast Du doch gemeint, oder?) Im Übrigen kommt´s auch hierbei, wie bei so vielen Dingen (gell!?) auf das richtige Maß an.
09.02.2001 - AnonymAdmin
Hallo JN, ist für DICH etwa ´viel Bäbb´ ein Grund, eine Tour nicht zu klettern?
07.02.2001 - JNAdmin
Da musst Du Mike Sauter oder Matze Ruf fragen. Ich hab sie nicht klettern können. Ich denke schon, dass sie zu den schwierigeren Neunern gehört. Ausserdem, wie gesagt, viel ´Bäbb´ drin...
07.02.2001 - AnonymAdmin
hat dann diese tour noch was mit 9 zu tun oder ist sie wesentlich schwerer als andere 9 er auf der alb ?
06.02.2001 - JNAdmin
Noch ein paar "facts": Steile und ausdauernde Route mit vielen kniffligen Stellen. Ziemlich athletisch durch winzige Tritte und teilweise recht weit auseinanderliegende Griffe. Mike fand einen Untergriffzug in der Mitte am schwierigsten, einige Aspiranten fanden einen heiklen Aufrichter am Ende der Platte sehr schwer, die meisten schaffen aber bereits die trittlose Querung am Beginn der eigentlichen Platte nicht. Einige der dünnen Schüppchen wurden mit Kleber verstärkt. Kaum wiederholt.
06.02.2001 - JNAdmin
Bilder sagen mehr als Worte...
06.02.2001 - AnonymAdmin
Hat jemand diese tour schon geklettert und kann was drüber berichten ?

INFOS
Diese Route Deiner Tickliste hinzufügen
Wer hat die Route schon geklettert?
Wie findet Ihr die Bewertung dieser Route?
Grad aufwerten (6)
Hart für den Grad (2)
Normal für den Grad (0)
Leicht für den Grad (0)
Grad abwerten (0)
Abgegebene Stimmen8
Eigenes Urteil zur Bewertung abgeben


MassivLinke Wittlinger Felsen
GebietUracher Alb
Ausrichtung
(UR)
Südwest
Absicherung
(UR)
Vorbildlich
Schatten
(Melva)
Vormittags Schatten
Zwergentod
(mattimaster)
Nein
Neigung
(UR)
Senkrecht
Anforderung
(UR)
Maximalkraftausdauer
Lange Feucht
(mattimaster)
Nein
Keile erforderlich:
(mattimaster)
Nein
(Teilweise) Brüchig
(mattimaster)
Unten
Routenmanipulation
(UR)
sikaunterstützte Griffe/Tritte
Höhe
(mattimaster)
ca. 25 Meter
Charakter
(UR)
Fingerkraft
Technik
Erstbegeher
(UR)
Mike Sauter
Jahr der ErstbegehungK.A.
Zugang
VerhältnisseAngaben machen