Deutschland » Schwäbische Alb » Uracher Alb » Römerstein » X-wing
» Routen | Fotos  | Kommentare | Route eingeben «   Fotogalerie | Tickliste | Rangliste | Teilnahme Rangliste

X-wing (7+)

 

Bisher 7 Kommentare zu "X-wing"Hochgeladen von: phil
04.09.2008 - langerheinzAdmin
Ja H - ebel T - ritte T - echnik. Die Antwort liegt in deinen Initialen. Die Tritte um den U-Griff sind fast vorgegeben und die Griffe ganz klar äh weiß - Tja und jetzt haben wir Langen -zumindest ich - eher Probleme hier sauber Druck auf die Tritte zu bringen - aber wir jammern nicht so oft wie die Kleinen die sich den Zwergentod als Ausrede geschaffen haben. Richtig an der Kraft liegt es nur bedingt.
03.09.2008 - HTTAdmin
Also warum es Große hier schwerer haben sollen, ist mir absolut schleierhaft. Ist aber in der Tat eine sehr schwere 7+. Liegt wohl aber daran, dass sie eben ultratechnisch ist und nicht (nur) mit Kraft zu bewältigen ist. Mann/Frau sollte schon klettenkönnen.
01.09.2008 - langerheinzAdmin
Nach drei Jahren wieder da - die Zeit vergeht. Im Wettbewerb um die schwierigste 7+ auf der Alb eindeutig im Vorfeld zu finden. Stand wieder saft- und planlos vor diesen vielen weißen Dellen und Seitgriffen. Oder ein Riesentod - die Kleinen können hier wohl besser ......
lassen wir`s - das verstehen die Kleinen unter 1,90m eh nicht. Trotzdem super-schöne Route - vielleicht schaffe ich noch mal nen Rotpunkt - in 3 Jahren werde ich stärker und vielleicht auch etwas kleiner sein.
29.08.2005 - langerheinzAdmin
Ich war erst das 2. mal am Römerstein - aber ich halte die Touren dort für anspruchsvoll ja und ich tu mir dort immer etwas schwer. Die Absicherung ist im allgemeinen und auch hier in der Route ideal. Kein click and climb aber sicher. Also für mich eine der schwereren 7+ im weltweit zweitschönsten Klettergebiet der Schwäbischen Alb.
07.09.2003 - raftaaAdmin
glatt? naja, geht so. zugegeben, nach dem untergriffriss fehlt mal kurz was gescheites zum hinstehen, aber man kann auch bös spreitzen und sich ganz lang machen, um zur leiste zu kommen. schaffen sogar kleine auf die weise.
sonst schön, weite züge, gute griffe, steil und lang.
25.08.2001 - AnonymAdmin
Stimmt schon, aber auch im namensgebenden Vorbild ist die dritte Mission etwas wacklig und durchaus nicht sicher ob alle Minen rechzeitig entschärft werden können. Möge die Macht mit dir sein... Jonny
23.08.2001 - DieterAdmin
Ganz schön glatte Crux. Tolle Route. Beim Klinken an der Schlüsselstelle steht man ziemlich wackelig. Oben wird`s dann wieder griffiger.

INFOS
Diese Route Deiner Tickliste hinzufügen
Wer hat die Route schon geklettert?
Wie findet Ihr die Bewertung dieser Route?
Grad aufwerten (2)
Hart für den Grad (1)
Normal für den Grad (2)
Leicht für den Grad (0)
Grad abwerten (15)
Abgegebene Stimmen20
Eigenes Urteil zur Bewertung abgeben


MassivRömerstein
GebietUracher Alb
Ausrichtung
(Dieter)
Südost
Absicherung
(Dieter)
Vorbildlich
Schatten
(Dieter)
Immer Schatten
Zwergentod
(Dieter)
Nein
Neigung
(Dieter)
Senkrecht
Anforderung
(JN)
Ausdauer
Lange FeuchtK.A.
Keile erforderlich:
(Dieter)
Nein
(Teilweise) Brüchig
(Dieter)
Kein Bruch
Routenmanipulation
(Dieter)
keine künstlichen Griffe/Tritte
Höhe
(Dieter)
ca. 20 Meter
Charakter
(Dieter)
Technik
Erstbegeher
(JN)
Nuber
Jahr der Erstbegehung
(JN)
1992
Zugang


Deprecated: Directive 'allow_url_include' is deprecated in Unknown on line 0