Text Kommentare

Text Fotos

Text Infos

Deutschland » Schwäbische Alb » Uracher Alb » Sirchinger Nadeln » Wochenend und Sonnenschein
» Routen | Fotos  | Kommentare | Route eingeben «   Fotogalerie | Tickliste | Rangliste | Teilnahme Rangliste

Wochenend und Sonnenschein (9)

 

Bisher 1 Kommentar zu "Wochenend und Sonnenschein"Hochgeladen von: phil
01.06.2001 - JNAdmin
Tolles Testpiece, leider etwas abgelegen im ganz linken Wandteil. Die Route startet vom Stand am Bühler am linken Ende des Grasbandes, welches unter dem Einstieg der alten Falkenwand nach links zieht. Die Route hat zwei nahezu gleich schwere Einzelpassagen, dazwischen ein riesiges Loch, in das man sich hineinsetzen und komplett ausruhen kann. Die erste Crux am 2. Bühler ist eine technisch superschwierige Stelle an auf den ersten Blick gut aussehenden Löchern. Die 2. Crux ganz oben ist eine andauernd kleingriffige Passage vom großen Loch bis zum Umlenker. Sehr lohnend!

INFOS
Diese Route Deiner Tickliste hinzufügen
Wer hat die Route schon geklettert?
Wie findet Ihr die Bewertung dieser Route?
Grad aufwerten (0)
Hart für den Grad (0)
Normal für den Grad (0)
Leicht für den Grad (0)
Grad abwerten (0)
Abgegebene Stimmen0
Eigenes Urteil zur Bewertung abgeben


MassivSirchinger Nadeln
GebietUracher Alb
Ausrichtung
(JN)
Norden
Absicherung
(JN)
Gut
Schatten
(JN)
Nachmittags Schatten
ZwergentodK.A.
Neigung
(JN)
Senkrecht
Anforderung
(JN)
Maximalkraft
Lange Feucht
(JN)
Nein
Keile erforderlich:
(JN)
Nein
(Teilweise) Brüchig
(JN)
Kein Bruch
Routenmanipulation
(JN)
keine künstlichen Griffe/Tritte
Höhe
(JN)
ca. 30 Meter
Charakter
(JN)
Fingerkraft
Technik
Erstbegeher
(JN)
Stöhr, RP Lörcher
Jahr der Erstbegehung
(JN)
1981
Zugang