Text Kommentare

Text Fotos

Text Infos

Deutschland » Südpfalz » Bärenbrunner Tal » Nonnenfels » Mekka
» Routen | Fotos  | Kommentare | Route eingeben «   Fotogalerie | Tickliste | Rangliste | Teilnahme Rangliste

Mekka (10-/10)

 

Bisher 20 Kommentare zu "Mekka"Hochgeladen von: webmaster
09.04.2005 - wolfiAdmin
Seit Sonntag den 03.04.05 gibt es die Direkte!
Von Julius Westphal erstbegangen 11-/11
Wiederholer gesucht!
mfg wolfi
12.06.2002 - stoneloveAdmin
´dass ich den ersten schweren
zug (mit links in dieseitwabe) gemuetlich mit dem fuss in der verschneidung machen koennte.
ich glaube aber so ists nicht gedacht... also selbst diese 5 meter kommen nicht ohne definition
aus... ´

-das mit dem fuss in der verschneidung hat petje auch schon versucht- ohne erfolg. man hat nicht viel davon, weil der zug danach dadurch nur schwerer wird.

-ok, die route sucht die besten kletterstellen, aber die sind genial. definiert find ich dabei nix. klar, dass man immer wieder zur kante muss, ist schade, aber die direkte steht ja auch noch aus...

danke fuer die blumen :-), Frank
11.06.2002 - fnAdmin
trotzdem gratz an stonelove zu seiner begehung!!!!
11.06.2002 - fnAdmin
das war immer einer meiner traumlinien in de palz. letztes we hab ichs endlich mal geschafft, rueber zu fahren und bissl was anzuschauen. vom mekka war ich ziemlich enttaeuscht:
die linie sieht ja von unten sooo geil aus, beim klettern bleibt dann von der linie nicht mehr viel uebrig:
bis in hoehe vom 3. haken gehts rechts an der kante hoch, dann gehts mal fuer 5 meter (bis unter den 5. ring) nach links in die wand. da dann aber wieder soweit links, dass ich den ersten schweren zug (mit links in dieseitwabe) gemuetlich mit dem fuss in der verschneidung machen koennte.
ich glaube aber so ists nicht gedacht... also selbst diese 5 meter kommen nicht ohne definition aus...
dann gehts noch ziemlich beschissen bruechig an der kante raus, die haken stecken viel zu weit links.
schade, aber die wand ist einfach zu schmal fuer ne "richtig" gute tour. da schau ich demnaechst lieber wieder nur von unten rein und staune und kletter den jubelriss um die ecke, wie schon vor 15 jahren
29.05.2002 - stoneloveAdmin
eieiei, das war der missglueckte versuch, mal ein nichtseitenverkehrtes bild von der route hochzuladen. da muss ich aber noch ueben mit dem photoladen.
wenn man das unglueck dann wieder entfernen koennte....
danke, martin!
25.09.2001 - AlexWAdmin
Hi,

unterhalb des 5.Rings an ovalem Sloperloch gehts nach rechts zur Kante, dort 3m gerade hoch und wieder nach links zum 6.Ring. (vom oberen Band, wo Normalweg startet sieht man das schön, wo es nach rechts geht) Die 8c - 9... Variante, also die direkte Mekka geht am 5.Ring gerade zum 6.ten. Also 3 sehr weite Züge, von denen zumindest ich einen nicht klettern konnte (vom kleinen Kiesel, den man in der Originalvariante bei der Linksquerung als Tritt nimmt, zur geschlossenen Seitschuppe mit links). Das ist aber sicher schon 5 Jahre her. Möglich ist das ganze schon, nur sehr sehr undankbar und übelst kleingriffig, macht mir keinen besonderen Spass, allen anderen, die es bisher probiert haben übrigens auch nicht. Daher denke ich, dass die Direkte nochne Weile Projekt bleiben wird, bis ein z.B. Dave G. kommt.
25.09.2001 - AnonymAdmin
Tag zusammen,
Ich hab mir neulich mal Mekka von unten angeschaut und frage mich jetzt wie das gedacht ist? Ich meine wann geht man zur Kante und wann nicht? Denn vieles davon sieht ja gerade durch die Wand fast unmömlich aus (wie Alex schon sagt: 8c usw.)?
09.07.2001 - stoneloveAdmin
Hey Wolfi,so wie du da das Tanzbein schwingst,koennte man meinen,du waerst noch anderweitig gedoped
08.07.2001 - wolfiAdmin
Ab 2,5 Promille geht sie richtig gut!!!!!
mfg wolfi
02.07.2001 - AlexWAdmin
Hi Olli,

der klettert noch a weng. Im Frühjahr hatten wir mal was zusammen gemacht. Alte Wohnung hat er auch noch, d.H ohne jetzt im Forum seine Adresse zu veröffentlichen, ruf einfach die Telekom an und lass Dir die Nummer geben, oder ruf mich an.

Gruss

Alex
02.07.2001 - OlliFAdmin
Mal very off topic:<br>
Hat jemamd eine Ahnung, ob der Erstbegeher (F.E.) moch klettert? Hat jemand seine Emil?<br>
Danke!
Olli<br>
(Martin, hau dem Mist bitte nach einer Woche raus)
30.06.2001 - StonemonkeyAdmin
Hi Alex, tja vielleicht unterschätzt du einfach deine Boulderpower. Bei mir zumindest hat nichts geklemmt: Fuß ins Loch und nach rechts unten pressen, so daß Spannung zwischen rechter Hand und linkem Fuß erzeugt wird. Rechtes Bein gegen Fels und hepp... an die Wabe.
Sehr lohnende Tour
29.06.2001 - AlexWAdmin
Jetzt war ich in meinem hohen Alter (obige Bilder sind ja 6 Jahre alt) nochmal drin unterwegs und habe festgestellt, dass die Tour zumindest an der Crux geringfügig leichter wurde. Nach dem ersten schweren Zug der LaBelle geht´s ja nach links in markantes Loch. Dieses ist an der rechten Kante ausgebrochen und obwohl dass Loch als Griff schlechter wurde, ist´s für die Schlüsselsequenz leichter geworden (zur Seitwabe von der Leiste nach dem Wabenbündler), da der Fuss jetzt richtig klemmt. Kurzum, der Zug mit links zur Seitwabe, kurz bevor man zur senkrechten Leiste und zum Sprung ansetzt, ging statisch. Früher war das ein hepper, den zumindest ich mit nur 2 Fingern bekam und den dritten durch Wippen dazubündeln musste. Inflationäre Abwertungen sind aber meiner Ansicht nicht zu erwarten.
28.12.2000 - AnonymAdmin
Hi Stefan,

das hat mir der Plum erzählt, dass du auch einen Teil klettern konntest, wenn nicht, dann ist das schade und war ein Missverständniss. Alex
27.12.2000 - AnonymAdmin
Wer ist Alex W.? Kann mich nicht dran erinnern mit dir und MTT (?) eine Route direkt probiert zu haben. Trotzdem: weitermachen! Echt amüsant, was ihr so treibt. sg
24.12.2000 - AnonymAdmin
J.M TT, Stefan Glowi und ich haben das Teil mal direkt probiert und alle zusammen, jeder ein Teil sozusagen geklettert, prinzipiell geht´s; aber sehr speziell und minimum 8c, der Boulder direkt ist sicherlich Fb.7c+, wenn nicht sogar Fb.8a, nach Kletterei im 10.Grad unten, also ran, es wird Zeit, dass das mal einer macht.

Alex.W
21.12.2000 - AnonymAdmin
Nachdem man den Quergang hinter sich hat, ist man gut beraten die Griffe an der folgenden Kante gemach gemach zu belasten, ansonsten grrr, geht´s a: ganz schön weit abwärts und b: wenn´s abwärts geht, dann dazu auch nicht ganz ungefährlich, da die linke WAnd neben der Lutz-v ganz schön nh ist und härter als jeder Klettererrücken.
13.11.2000 - AnonymAdmin
Da ist wohl noch ne Ertbegehung zu holen. Zwar wurden anscheinend alle Einzelzüge von diversen Akteuren gemacht, doch noch keine fehlerlose Aneinanderreihung selbiger. Also, come in and find out.
09.11.2000 - AnonymAdmin
Weiss jemand etwas von einer direkten Begehung im oberen Wandteil, also ohne an die Kante auszubüchsen, so wie es ursprünglich geplant war? gruss: N. Nachtweih
18.10.2000 - HelgeAdmin
Eieiei, wer hat den da den schönen Alex seitenverkehrt eingescannt?

INFOS
Diese Route Deiner Tickliste hinzufügen
Wer hat die Route schon geklettert?
Wie findet Ihr die Bewertung dieser Route?
Grad aufwerten (1)
Hart für den Grad (0)
Normal für den Grad (0)
Leicht für den Grad (0)
Grad abwerten (0)
Abgegebene Stimmen1
Eigenes Urteil zur Bewertung abgeben


MassivNonnenfels
GebietBärenbrunner Tal
AusrichtungK.A.
Absicherung
(AlexW)
Gut
Schatten
(AlexW)
Vormittags Schatten
Zwergentod
(Stonemonkey)
Nein
Neigung
(AlexW)
Stark Überhängend
Anforderung
(AlexW)
Maximalkraftausdauer
Lange Feucht
(AlexW)
Nein
Keile erforderlich:
(AlexW)
Nein
(Teilweise) Brüchig
(AlexW)
Oben
Routenmanipulation
(Stonemonkey)
sikaunterstützte Griffe/Tritte
Höhe
(AlexW)
ca. 18 Meter
Charakter
(AlexW)
Athletik
Fingerkraft
Technik
Tricky
Erstbegeher
(Stonemonkey)
Florian Eigler
Jahr der Erstbegehung
(Anonym)
1994
Zugang