Text Kommentare

Text Fotos

Text Infos

Deutschland » Südpfalz » Wieslauterner Gebiet » Retschelfels » Sheets To The Wind
» Routen | Fotos  | Kommentare | Route eingeben «   Fotogalerie | Tickliste | Rangliste | Teilnahme Rangliste

Sheets To The Wind (10+)

 

Bisher 9 Kommentare zu "Sheets To The Wind"Hochgeladen von: J.W.
06.09.2002 - Anonym (62.154.216.202)Admin
Das will ich ja im Gegensatz zu solch kreativen Erstbegehern gerade nicht!
04.09.2002 - ingoAdmin
Zumindest wäre es fair, wenn du dir hier mit deinem Kommentar einen "Namen" machen (geben) würdest, anonymer Schlauberger!!!
03.09.2002 - Anonym (62.154.216.202)Admin
Nur weil die Leistung gesteigert wird, ist es deswegen doch kein wirklich neuer Weg. Sonst hängt sich auch irgendwann jemand in die Cruxgriffe und macht 15 Klimmzüge. Dadurch ändert sich evtl. auch die Gesamtschwierigkeit, aber ist das dann was Neues?
Ich will damit ja nicht sagen, daß diese Kombis zum Trainieren nicht okay sind, aber ob alles was irgendwie machbar ist gleich immer nen Namen verdient! Scheinbar will der Erstbegeher doch sich als solcher einen Namen verschaffen, sonst würde er ja an solchen Kombis einfach im Stillen trainieren! Einen ´Namen´ verschafft man sich damit sicher nicht!
Ich denke mit etwas Auge und Bereitschaft zu suchen finden sich auch in der Pfalz noch echte Aufgaben für die jungen Kletterer, die Marksteine setzen wollen!
27.08.2002 - AlexWAdmin
ich geb zu, dass die kombis aus pfalz historischen gesichtspunkten keine neue linien darstellen, aber und das ist schon seit jahren sicherlich der trend, boulderprobleme auf wände zu übertragen.
und da hat julius 2 bestehende touren bzw. eine mit ausstieg einer anderen, bestens mit einem 2 zug (sehr schwierigen übrigens) boulder kombiniert.
zudem macht es einen unterschied im vergleich zum herbstpfeiler, dass nach einer tnt session, ein alternativer ausstieg einen ganz anderen anspruch hat und den gesamtcharakter der tour ein ganz anderer ist, als z.B "nur" TNT.
so, von der linien- und neutourendiskussion abgesehen, ist das eine klasse-leistung von julius...und dass der jung hart pullen kann, hat er gerade in letzer zeit auch in anderen gebieten bewiesen (siehe news www.palatinum.info) glückwunsch...
27.08.2002 - ariAdmin
He Leute, ich habe letztens den Einstieg vom „Herbstpfeiler“ den Mittelteil von „Traumkante“ und „Aus der Traum“ am Schluss geklettert.
Sind das jetzt 1 oder 2 Erstbegehungen??
Gruß Ari
26.08.2002 - stoneloveAdmin
hey julius, mal abgesehen davon, dass ich wahrscheinlich keine deiner varianten klettern kann: eine, die wieder auf den boden geht: das waers wirklich mal! DAS waer was neues!
Ich hoffe, dass du alle diese varianten nicht ohne ein augenzwinkern geklettert bist. denn von klettersportlicher bedeutung sind sie nicht. aber eine grossartige demonstration deiner power!
26.08.2002 - J.W.Admin
Jetzt geht das schon wieder los!
ich würde auch viel lieber eigenständige Linien klettern, aber da gibt die Pfalz nun mal nicht so viel her.Aber wenn du was gegen Kombinationen hast, brauchst du sie nicht zu klettern.Dennoch denk ich , dass sie in Zukunft (leider) den größten Teil sowohl leichter als auch schwerer Neutouren in der Pfalz ausmachen werden.Was mich nur interessiertist, warum sich keiner in anderen Gebieten über Kombinationen beschwert, wie z.B. in der Grotte du Brotsch! Dort gehen nämlich Kombinationen tatsächlich auf den Boden zurück.
P.S.as soll aber nicht heissen, dass ich über deinen Kommentar nicht lachen konnte!
26.08.2002 - stoneloveAdmin
holt den jungen da weg!
der muss ja schon ganz blass sein vom ewigen rumgehaenge in der nordwand!
und nachher ist er nur nochn sheet in the wind...
26.08.2002 - J.W.Admin
Wieder so eine "Kreativitätslose" Kombination.
"TNT" einsteigen, an den Leisten ins "Gamba" queren und dies aussteigen. Für mich hatte es den Nachteil, dass man TNT mit dem linken Schuh klettern muss, dadurch wird der Zug ins 3-Fingerloch schwerer.

INFOS
Diese Route Deiner Tickliste hinzufügen
Wer hat die Route schon geklettert?
Wie findet Ihr die Bewertung dieser Route?
Grad aufwerten (0)
Hart für den Grad (0)
Normal für den Grad (0)
Leicht für den Grad (0)
Grad abwerten (0)
Abgegebene Stimmen0
Eigenes Urteil zur Bewertung abgeben


MassivRetschelfels
GebietWieslauterner Gebiet
AusrichtungK.A.
Absicherung
(J.W.)
Gut
Schatten
(J.W.)
Immer Schatten
Zwergentod
(J.W.)
Nein
Neigung
(J.W.)
Stark Überhängend
Anforderung
(J.W.)
Maximalkraftausdauer
Lange Feucht
(J.W.)
Nein
Keile erforderlich:
(J.W.)
Nein
(Teilweise) Brüchig
(J.W.)
Kein Bruch
Routenmanipulation
(J.W.)
sikaunterstützte Griffe/Tritte
HöheK.A.
Charakter
(J.W.)
Athletik
Fingerkraft
Erstbegeher
(J.W.)
Julius Westphal
Jahr der Erstbegehung
(J.W.)
2002
Zugang