Text Kommentare

Text Fotos

Text Infos

Deutschland » Südpfalz » Bärenbrunner Tal » Klosterfels » Klosterwand
» Routen | Fotos  | Kommentare | Route eingeben «   Fotogalerie | Tickliste | Rangliste | Teilnahme Rangliste

Klosterwand (6+)

 

Bisher 20 Kommentare zu "Klosterwand"Hochgeladen von:
10.09.2009 - eremitAdmin
ein erlebnisreicher und eindrücklicher anstieg. unten in der EV läßt sich gut ein keil plazieren. am R vorbei zum stand etwas ruhe bewahren, denn es löst sich alles gut auf. im unteren teil der zweiten länge lauert wohl die (ziemlich abgespeckte)crux.ist wohl eher ein 7- zug. im weiteren verlauf dann aber sehr genußreich und griffig. auch das dach der AV kommt überraschend henklig daher. trotz der 10R ist stellenweise doch noch beherztes steigen erforderlich.
31.07.2002 - SiegfriedAdmin
Also mit dem Ring im Dach. Ich kann mich auch nicht erinnern, dort früher mal was gelegt zu haben, weil der geschlagene Haken sehr gut ausgesehen hat. Für mich wird der Chrarakter einer Tour nicht entscheidend dadurch verändert, dass man einen geschlagenen Haken durch einen Ring ersetzt. Die Tour insgesamt ist ein wunderbares Erlebnis für einen 6er-Pfalzkletterer (inklusive des öfters mal etwas feuchten Einstiegs). Insbesondere Novizen in diesem Grad können nun ohne Lebensgefahr erfahren, dass sich auch spektakuläre ausgesetzte Dachprobleme in der Pfalz manchmal wunderbar auflösen (falls sie unten über die eigentliche Schlüssenstelle kommen).
30.03.2001 - AnonymAdmin
von wem ist der neue ring im dach? find ich gar nicht soo schlecht. gruß bertram beierlorzer
30.03.2001 - stoneloveAdmin
Soweit ich mich erinnern kann, steckten in dem Dachausstieg 1 alter, geschlagene Haken. Wo man da einen Friend unterbringen koennte, wuesst ich jetzt nicht. Ich denke, dass ein neuer Ring dort ganz sinnvoll ist, ohne dass die Route dadurch gleich uebersichert ist.
Was sagt der Erstbegeher dazu? Oder das Fachkommitee der PK? Ich denke mal, es ist nie falsch, beliebte Klassiker ETWAS sicherer zu machen. Und oefter geklettert werde sie dadurch bestimmt auch nicht.
30.03.2001 - HelgeAdmin
Lieber Stephan Wirth,
bevor Du hier den Untergang des Abendlandes prognostizierst, lies noch mal den Kommentar des Webmasters von heute genau durch und zur Not noch das Forum 3.
Erst mal Ball flach halten und abwarten was tatsächlich Sache ist ;-)
30.03.2001 - StephanWirthAdmin
bzgl. kommentar von oli, 01-03-28: war das nötig, in das dach einen ring zu setzen? ich komme aus dem frankenjura und da ist eigentlich das meiste ausgebohrt, natürliche sicherungspunkte spielen keine rolle mehr. aber in dem dach? so weit ich mich erinnere, kann man da super friends setzen. klar, den ring kann ich auslassen, aber irgendwie geht da doch der charakter verloren. und deswegen bin ich eigentlich auch immer in die pfalz gefahren, weil man da auch mal stellen selber sicher muss -wohlgemerktmuss, ich kann auch eine gebohrte route clean begehen. aber mit solchen aktionen seit ihr auf dem besten wege eurem gebiet das besondere zu nehmen. wie lange dauert es dann noch, bis ihr die anderen klassiker einbohrt, z.B. den schnapsweg am bruchweiler?
30.03.2001 - stoneloveAdmin
Ich glaub jetzt nur noch, was wolfi sagt!
30.03.2001 - webmasterAdmin
Wenn es sich hier um eine Falschmeldung handelt (ein falscher "pw" sozusagen), dann sagt uns das doch: Wenn "Anonym" drüber steht und im Text als Unterschrift was anderes, sollte man das Geschriebene leider mit Vorsicht genießen. Nur die Nicknamen sind passwortgeschützt. Da kann man eigentlich davon ausgehen, daß die Person den Kommentar auch tatsächlich geschrieben hat. Wirrköpfe gibt es leider überall Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste!
30.03.2001 - wolfiAdmin
Reingefallen!!! LAUT PW und zwar dem echten ist das ganze wohl ein schlechter Schertz gewesen.In der PK weis keiner was das ganze soll!!Aso KEINE PANIK!!!!!!!
mfg Wolfi
30.03.2001 - ingoAdmin
Eins muß man dem Anonym ja lassen: er hat ganz schön für Aufregung gesorgt. Aber mal im Ernst: habt ihr wirklich so ein schlechtes Bild von der PK, daß ihr diesen Schwachsinn glaubt??? Überlegt lieber mal, wie die Situation ohne PK in der Pfalz wäre. Hat da etwa jemand was gegen den pw?
29.03.2001 - stoneloveAdmin
Hey, seid ihr bekloppt?!?!....aehhh, wollte sagen: gibts keine andere Moeglichkeit, als ALLE Routen abzubauen??? Ich weiss ja nicht, welch Frevel sich dort zugetragen hat, aber ich glaube, euch steigt die PK-Zugehoerigkeit zu Kopf. Aber bitte: wenn ihr unbedingt den Eifel-Naturschutz-Terroristen das Wasser reichen wollt...
29.03.2001 - OlliFAdmin
Ich fand schon "damals" diesen Alleinbesitzanspruch, den die PK auf die Pfalz erhebt zum K.
Scheinbar hat sich bis heute nichts geändert.
Olli
28.03.2001 - AnonymAdmin
Aufgrund der Vorgänge an der Klosterwand besichtigte eine Gruppe von PK-Mitgliedern am vergangenen Wochenende die Klosterwand. Ein Abbauen sämtlicher Routen dort wird ernsthaft überlegt und zur Diskussion gestellt. Die einberufene Mitgliederversammlung, sowie der Arbeitskreis sollen das Mysterium erhellen und von der Basis getragene Beschlüsse hervorbringen. Die Situation ist mehr als ernst. in diesem Sinne: stefan
28.03.2001 - AnonymAdmin
Habe den geschlagenen Griff wieder zugemacht, man siehts fast gar nicht mehr, dafür im Dachausstieg einen zusätzlichen Ring gebohrt, jetzt dürfte die Sache wieder in Ordnung sein. Oli
26.03.2001 - AlexWAdmin
Hallo Alle,

ein Abbau dieses Klassikers wäre eine südpfälzische Katastrophe. Allerdings muss man diesen Pennern, die da hacken, mauern und Ringe absägen das Handwerk legen und die Finger abhacken.
Es ist mir im Zeitalter des 11.Grades ein Rätsel, wieman in einer 6+ oder eigentlich schon eher 7- Tour diese Maßstabs ein Griff hacken kann, ohne dass es keiner mitbekommt bei der Nähe zum Hof.
Mein Vorschlag:
Ring ersetzen, Griff zubetonieren und von der PK offizieller Artikel an Klettern, dass wenn einer den Arsch erwischt, dieser zu Kasse gebeten wird.
24.03.2001 - OlliFAdmin
Seid Ihr wahnsinnig, diesen Klassiker abzubauen???

Olli
24.03.2001 - wolfiAdmin
Das hat ja wohl die Fachgruppe Sanierung und Sicherheit zu entscheiden
Und die Tagt erst im Mai wieder
mfg wolfi
24.03.2001 - AnonymAdmin
Leider wurde zum wiederholten Male in der Route Griffe geschlagen und nun sogar ein Haken abgesägt. Im April soll die Route deshalb abgebaut werden. Schade, aber anders scheint dieser Zerstörungswut derzeit nicht zu begegnen sein. pw
20.03.2001 - ChrisAdmin
Mit direktem Ein- und Ausstieg zählt die Route sicher zu den Besten Pfalzrouten. Die Crux am Beginn der 2.SL wartet zwar nicht gerade mit den elegantesten Bewegungen auf - eher ein mehr oder weniger dynamischer Schnapper. Aber allein die Länge und Kontinuität des Weges sind einfach Klasse. Keine Angst vor dem Abschlußdach im Direktausstieg. Das löst sich verblüffend gut auf.
06.11.2000 - banschAdmin
Mitunter die genialste 6+ in der Pfalz. Wer es luftig mag, sollte auf jeden Fall den Direktausstieg mitnehmen, der zumal noch optimal gesichert ist.

INFOS
Diese Route Deiner Tickliste hinzufügen
Wer hat die Route schon geklettert?
Wie findet Ihr die Bewertung dieser Route?
Grad aufwerten (0)
Hart für den Grad (3)
Normal für den Grad (0)
Leicht für den Grad (0)
Grad abwerten (0)
Abgegebene Stimmen3
Eigenes Urteil zur Bewertung abgeben


MassivKlosterfels
GebietBärenbrunner Tal
Ausrichtung
(eremit)
Südwest
Absicherung
(eremit)
Gut
SchattenK.A.
ZwergentodK.A.
NeigungK.A.
Anforderung
(eremit)
Ausdauer
Lange Feucht
(eremit)
Nein
Keile erforderlich:
(eremit)
Ja
(Teilweise) Brüchig
(eremit)
Kein Bruch
Routenmanipulation
(eremit)
keine künstlichen Griffe/Tritte
Höhe
(eremit)
ca. 40 Meter
Charakter
(eremit)
Technik
ErstbegeherK.A.
Jahr der ErstbegehungK.A.
Zugang