Text Kommentare

Text Fotos

Text Infos

Deutschland » Thüringen » Lauchagrund » Aschenbergstein » Vergessener Weg
» Routen | Fotos  | Kommentare | Route eingeben «   Fotogalerie | Tickliste | Rangliste | Teilnahme Rangliste

Vergessener Weg (4+)

 

Bisher 7 Kommentare zu "Vergessener Weg"Hochgeladen von: AB
29.03.2016 - eypeeAdmin
Schöner Weg, interessante Bewegungen mittels ausspreizen und reinlegen. Mindestens um 1 Grad aufwerten. Wer nichts legt sollte mit viel Mut in diese Tour.
03.05.2007 - c.hinzAdmin
Hatte bei Begehung keine Friends etc dabei aber laut Führer war es ja ´nur´ ne 4+. Da mußte ich schon zwischendurch mal die Nerven beruhigen auch wenn die Haken eigentlich immer an den passenden Stellen platziert sind.
Ansonsten war es nicht schlecht. Von großartig Bruch kann ich jetzt nichts berichten.
Vom Gefühl her wäre ich auch für ein wenig Aufwerten (vielleicht lags ja aber wirklich nur an den weiten Hakenabständen)
11.08.2006 - ahoelkeAdmin
Ganz nette Übung zur Verschneidungskletterei: keine Henkel, aber man kann es "wegstehen". Ungedingt mittlere und große Friends mitnehmen. Den Keil auf der unteren Platte habe ich gelegt, aber ich glaube nicht, dass der einen Sturz hält. Ab 1. Haken entspannter, aber schwerer als 4. Besonders wenn man den 2. Haken anklettert. Hier kann man gut Friends im Riss legen, die auch halten sollten.
16.07.2005 - BuchiAdmin
Direkt vor der Querung ist unter dem Übergang ja noch ein Haken( den man gut verlängern muß, damit es beim einholen nicht so zerrt), sollte also gesichert sein. Bin aber noch nie direkt drüber, weil es eben ein bisschen brüchig aussieht. Vom Stand sieht man dann aber den nächsten Haken. Er steckt so, daß man wohl am besten leicht links über den Überhang klettert. Also statt zu queren an der linken Verschneidungskante aufstehen und links oben müßte man dann auch einhängen können. Sieht eigentlich machbar aus. Naja, bei Gelegenheit.
12.07.2005 - StefanHolzAdmin
Große und mittlere Keile mitnehmen, denn es sind nur 3 Bohrhaken auf 35m (die sitzen aber sehr gut, aber man kanns ja komplett clean machen). Leider wirds nach oben immer brüchiger, und kurz vor der Querung liegen auch alle Keile nur noch im Bruch, werden also wohl nicht halten. Wie es da vernünftig gesichert über den Überhang gehen soll (@Buchi) ???
10.02.2005 - BuchiAdmin
Unten am Rißeinschnitt nach der Einstiegsplatte kann man einen mittleren guten Keil legen. Weg ist nicht gerade übersichert und 5 wäre wohl besser als Bewertung. Die Verschneidung ist bis auf ihr Ende fest und auch gut machbar. Weite Hakenabstände, zur Absicherung zwischen 1. und 2. Haken braucht man große Keile, kleine bringen garnichts. An der Schlüsselstelle in etwa 2/3 Höhe steckt aber ein Haken. Oben noch eine schöne Linksquerung raus oder neuerdings irgendwie über den Überhang.
13.05.2003 - uhligdAdmin
Sehr schoener Weg .gutes Trainingsgelaende fuer Cleanclimbing.

INFOS
Diese Route Deiner Tickliste hinzufügen
Wer hat die Route schon geklettert?
Wie findet Ihr die Bewertung dieser Route?
Grad aufwerten (9)
Hart für den Grad (0)
Normal für den Grad (0)
Leicht für den Grad (0)
Grad abwerten (0)
Abgegebene Stimmen9
Eigenes Urteil zur Bewertung abgeben


MassivAschenbergstein
GebietLauchagrund
Ausrichtung
(uhligd)
Osten
Absicherung
(uhligd)
Geht so
Schatten
(StefanHolz)
Vormittags Schatten
Zwergentod
(uhligd)
Nein
Neigung
(uhligd)
Geneigt
Anforderung
(StefanHolz)
Ausdauer
Lange Feucht
(StefanHolz)
Nein
Keile erforderlich:
(uhligd)
Ja
(Teilweise) Brüchig
(uhligd)
Kein Bruch
Routenmanipulation
(uhligd)
keine künstlichen Griffe/Tritte
Höhe
(uhligd)
ca. 30 Meter
Charakter
(uhligd)
Technik
ErstbegeherK.A.
Jahr der ErstbegehungK.A.
Zugang