Deutschland » Thüringen » Felsen bei Ilmenau » Großer Hermannstein » Arnstädter Weg
» Routen | Fotos  | Kommentare | Route eingeben «   Fotogalerie | Tickliste | Rangliste | Teilnahme Rangliste

Arnstädter Weg (6)

 

Bisher 4 Kommentare zu "Arnstädter Weg"Hochgeladen von: Thomas.
29.08.2013 - hockiAdmin
Hallo zusammen, wie gesagt die Haken sind nicht sicher. Sie stecken im Bruch und in seit 12 Jahren offen stehenden Löchern. An potentielle Aspiranren: Bitte nicht einsteigen!
Gruß
Thomas Hocke
26.08.2013 - Thomas.Admin
Die Haken haben eine Setztiefe von 100/105 mm, ich habe sie bei einem Hakensetzlehrgang Dirk gezeigt und er hat sie für o.k. befunden. Den Fels haben wir eingehend kontrolliert und abgeklopft, er ist nich brüchiger als anderswo am Hermannstein, im Gegenteil.
Ich möchte jetzt hier nicht öffentlich weiter diskutieren, wenn es noch etwas zu sagen gibt, dann bitte an diese Adresse: sherpath@gmx-topmail.de

MfG Thomas
25.08.2013 - hockiAdmin
Hallo Thomas,

über die Bohrlöcher kann ich Dir schon etwas erzählen. Im Endeffekt ist für dich aber sicherlich die Info wichtiger, dass man keine Haken in alte Bohrlöcher setzt. Was Du da machst, ist kein Spaß und kreuzgefährlich. Ich kann jedem nur raten, nicht in deine Touren einzusteigen. Die Haken, die Du verwendest, haben ferner nicht die für den thüringer Porphyr nötige Setztiefe. Ich kann nicht verstehen, warum du so ein Mist machst. Der Landesverband veranstaltet dieses Jahr wieder einen Hakensetzerlehrgang. Die Teilnahme an einem solchen empfehle ich Dir! Ebenso stellt der LV für dererlei Unterfangen Bühler mit einer ST von 110mm zur verfügung. Sieh zu, wie Du die Haken aus dem Bruch wieder raus bekommst. Auch Eure/Deine Aktion an den 12 Aposten ist der absolute Wahnsinn und einfach nicht mehr zum Lachen.

Thomas Hocke
25.08.2013 - Thomas.Admin
2 Meter links vom Südwestweg an 6 Bohrhaken gerade zum Umlenker. Beim Putzen der Route haben wir 3 alte Bohrlöcher gefunden, die wir auch verwenden konnten. Danke für die Arbeit ;-) Wir denken, dass die Löcher vor 10 oder mehr Jahren gebohrt wurden. Weiß jemand etwas dazu?
Am Einstieg nicht von den Hakenabständen abschrecken lassen! Die Haken stecken in gutem Fels und lassen sich gut klippen. Die Schwierigkeit ist am 3. Haken vorbei, danach dann längere Hakenabstände aber problemlos machbar.
Wir haben versucht ordenlich zu putzen, es wird aber hier und da immer noch ein bisschen krümeln.

INFOS
Diese Route Deiner Tickliste hinzufügen
Wer hat die Route schon geklettert?
Wie findet Ihr die Bewertung dieser Route?
Grad aufwerten (0)
Hart für den Grad (0)
Normal für den Grad (0)
Leicht für den Grad (0)
Grad abwerten (0)
Abgegebene Stimmen0
Eigenes Urteil zur Bewertung abgeben


MassivGroßer Hermannstein
GebietFelsen bei Ilmenau
Ausrichtung
(Thomas.)
Südwest
Absicherung
(Thomas.)
Vorbildlich
Schatten
(Thomas.)
Vormittags Schatten
Zwergentod
(Thomas.)
Nein
Neigung
(Thomas.)
Senkrecht
AnforderungK.A.
Lange FeuchtK.A.
Keile erforderlich:
(Thomas.)
Nein
(Teilweise) Brüchig
(Thomas.)
Unten
Routenmanipulation
(Thomas.)
keine künstlichen Griffe/Tritte
Höhe
(Thomas.)
ca. 21 Meter
CharakterK.A.
Erstbegeher
(Thomas.)
Thomas Weiß, Andreas Reh
Jahr der Erstbegehung
(Thomas.)
2013
Zugang


Deprecated: Directive 'allow_url_include' is deprecated in Unknown on line 0