Deutschland » Weser Leine Bergland » Erzhausener Klippen » Schlummerrolle » Spalthammer
» Routen | Fotos  | Kommentare | Route eingeben «   Fotogalerie | Tickliste | Rangliste | Teilnahme Rangliste

Spalthammer (8+)

 

Bisher 8 Kommentare zu "Spalthammer"Hochgeladen von: Arne
04.09.2001 - AnonymAdmin
Viel zu putzen war da eigentlich nicht, nur ein bißchen laub abernten an den Ausstiegskellen! Den ersten BH werden wir bei Gelegenheit auch noch ersetzen. Das Loch ist ja schon fast fertig, aber leider hat der Akku vorzeitig aufgegeben!
04.09.2001 - hmAdmin
ich habe sowohl den fast ganzen Oberkörper (unten) und dann beide Beine bis zur Hüfte (weiter oben) und noch mal den ganzen Körper (fast am Ziel) in den Riss gequetscht und verklemmt..... deshalb mein Kommentar ...
haettet ihr die tour nicht gesäubert wäre ich vermutlich nie eingestiegen ...



03.09.2001 - ArneAdmin
Hast DU´s gemacht Holger? Dann hätte das Ding innerhalb kurzer Zeit nach Jahren des Dornröschenschlafs gleich zwei Begehungen bekommen! Ich fands klemmmäßig gar nicht so schlimm, da ich lediglich einmal mein Bein reingeklemmt habe. Meine Fußknöchel hatte ich bisher noch nie getaped, aber hier fand ich´s hilfreich! Die Route ist schon irgendwie (so oder so) was Besonderes!
03.09.2001 - hmAdmin
eine Begehung dieser eher alpin anmutenden Führe fühlt sich wie Durchschreitung und Austritt aus dem Geburtskanal an - Schwierigkeitsgrad variert sicher mit der Menge und Qualität an gepolsterter Kleidung die der potentielle Wiederholer mit an den Fels geschleppt hat ....
20.08.2001 - ArneAdmin
Bewertung liegt definitiv bei 7+/11- !!!
11.12.2000 - heikoAdmin
Echt? Super!!
10.12.2000 - ArneAdmin
Ist schon von Markus Hutter wiederholt worden!
30.11.2000 - heikoAdmin
Hier ist eigentlich kein Kommentar nötig. Wer dieses Teil mal gesehen hat, dem fehlen die Worte. Erst schlundig-schlonziger Kamin und dann ein überhängender Schulterriß der übelsten Sorte, zudem meist feucht und dreckig.
Wir haben das mal versucht, freinach dem Motto "Ein guter Kletterer muß auch das können". Das war für alle, die unten rumstehen und zukucken durften, ein Heidenspaß. Bloß nicht für die arme Sau, die oben im Riß steckte. Ich habe selten so mit jeder Faser meines Körpers gekämpft und so wenig erreicht. Wenn man dann wieder zitternd und völlig am Ende am Boden (der Tatsachen) ist, zieht man ehrfürchtig-kopfschüttelnd vor Leiwes den Hut. Da gehört schon einiges zu, um so ein Teil erstzubegehen. Im übrigen gibt es auch hier wohl noch keine Wiederholung (wen wunderts?), ahnlich wie beim "Botanischen Garten" gleich nebenan. ODER?
Über die Bewertung brauch man sich hieraufgrund der fehlenden Wiederhoungen und Referenztouren ind er Gegend keine Gedanken zu machen. Es ist einfach sackhart. Und nicht weiniger. Und wenn man keine Schulterrisse klettern kann, ist´s eben der persönliche 12er.

INFOS
Diese Route Deiner Tickliste hinzufügen
Wer hat die Route schon geklettert?
Wie findet Ihr die Bewertung dieser Route?
Grad aufwerten (0)
Hart für den Grad (0)
Normal für den Grad (0)
Leicht für den Grad (0)
Grad abwerten (0)
Abgegebene Stimmen0
Eigenes Urteil zur Bewertung abgeben


MassivSchlummerrolle
GebietErzhausener Klippen
AusrichtungK.A.
Absicherung
(Arne)
Gut
Schatten
(Arne)
Immer Schatten
ZwergentodK.A.
Neigung
(Arne)
Stark Überhängend
Anforderung
(Arne)
Ausdauer
Lange Feucht
(Arne)
Ja
Keile erforderlich:
(Arne)
Nein
(Teilweise) Brüchig
(Arne)
Kein Bruch
Routenmanipulation
(Arne)
keine künstlichen Griffe/Tritte
HöheK.A.
Charakter
(Arne)
Tricky
Erstbegeher
(Jörn)
Rainer Leiwesmeier
Jahr der ErstbegehungK.A.
Zugang


Deprecated: Directive 'allow_url_include' is deprecated in Unknown on line 0