Deutschland » Weser Leine Bergland » Hohenstein » Niedersachsenwand » Pfeilerverschneidung Direkter Ausstieg
» Routen | Fotos  | Kommentare | Route eingeben «   Fotogalerie | Tickliste | Rangliste | Teilnahme Rangliste

Pfeilerverschneidung Direkter Ausstieg (7-)

 

Bisher 3 Kommentare zu "Pfeilerverschneidung Direkter Ausstieg"Hochgeladen von: Arne
18.01.2004 - GöWieAdmin
Zählt nachwievor für mich zu den ganz herausragenden Leistungen der 70er Jahre. Gruselig ausgesetzt isse´s und mit Keil legen auch nicht einfacher. was mich aber damals fast noch mehr beschäftigt hatte ist der krümelige Ausstieg durch Rosen und schlüpfrigen Lehm. Hut ab,-Prof.Fournes
06.11.2003 - eremitAdmin
rein technisch gesehen finde ich die wand sogar schwieriger. das dach selbst empfand ich (zumindest wenn man sich das kinn auflegen verkneifen kann) als eher genüsslich, da sehr griffig, bestens sicherbar und schön ausgesetzt.
24.06.2002 - pb.Admin
Vom Stand auf dem Pfeiler bis zum Dach schon ganz schön schwer. Hier hilft zu Beginn ein Keil vor dem ersten Bühler. Unter dem Dach dann Wandbuch (aus der Kletterstellung eintragen!) und in toller Kletterei über das Dach zum Umlenker. Super-Weg!

INFOS
Diese Route Deiner Tickliste hinzufügen
Wer hat die Route schon geklettert?
Wie findet Ihr die Bewertung dieser Route?
Grad aufwerten (0)
Hart für den Grad (0)
Normal für den Grad (0)
Leicht für den Grad (1)
Grad abwerten (0)
Abgegebene Stimmen1
Eigenes Urteil zur Bewertung abgeben


MassivNiedersachsenwand
GebietHohenstein
Ausrichtung
(pb.)
Süden
Absicherung
(pb.)
Gut
SchattenK.A.
Zwergentod
(rentner)
Nein
Neigung
(eremit)
Dach
Anforderung
(eremit)
Ausdauer
Lange Feucht
(pb.)
Nein
Keile erforderlich:
(pb.)
Ja
(Teilweise) BrüchigK.A.
Routenmanipulation
(eremit)
keine künstlichen Griffe/Tritte
Höhe
(pb.)
ca. 30 Meter
Charakter
(eremit)
Athletik
Technik
Erstbegeher
(rentner)
(frei): Harald Fournes
Jahr der Erstbegehung
(rentner)
1977
Zugang


Deprecated: Directive 'allow_url_include' is deprecated in Unknown on line 0