Text Kommentare

Text Fotos

Text Infos

Deutschland » Frankenjura » Oberes Trubachtal » Klagemauer » Elektrischer Sturm in der Hölle
» Routen | Fotos  | Kommentare | Route eingeben «   Fotogalerie | Tickliste | Rangliste | Teilnahme Rangliste

Elektrischer Sturm in der Hölle (9+)

 

Bisher 26 Kommentare zu "Elektrischer Sturm in der Hölle"Hochgeladen von: webmaster
29.03.2007 - powerplayAdmin
Hallo alle zusammen, der geklebte Griff ist zwar etwas schlechter, tut der Bewertung aber nichts zur Sache. Zumindest wenn man Sturm u. Kombi ohne Kreuzer klettert.
Habs vor meiner Verletzung noch ein paar mal geklettert und nicht als schwieriger empfunden. Meine Lösung: Sikkagriff mit links dann nach rechts auf kleine "Lochleiste" Heelhook mit links und ab mit links in gute Leiste weiter klassisch raus.. Konte den Kreuzer eh noch nie leiden:-)
Grüße Heiko
29.03.2007 - tiproxAdmin
Da bin ich aber beruhigt; habr schon gedacht, ich wär noch genauso schwach wie letztes Jahr
08.01.2007 - hockiAdmin
Der Griff ist deutlich schlechter. Es scheint mir, als währe der alte Becher weg und was anderes sehr unfachmännisch hin modelliert wurde.
06.11.2006 - haraldinhoAdmin
Es ist wohl tatsächlich so, "der Griff" an der Mauer ist nicht mehr der alte. Zunächst war ich mir nicht ganz sicher und habe z.B. auch eine temporäre Schwerkraftanomalie in Betracht gezogen. Jetzt hat man hier prima die Möglichkeit, falls man unkontrolliert hinschnappt, an einem mir bisher noch nicht bekannten Zahn ein tiefes Loch in die Haut am ersten Fingerglied zu ziehen. Ausprobiert von mir vorgestern. Und der Kreuzzug fiel mir leider wieder ein entscheidendes Stück schwerer.
27.07.2006 - bohrhakenAdmin
war enulich an der mauer und musste was schreckliches feststellen:
der becher zum kreuzzug wurde beschädigt bzw. "gehackt"!!!!!er is jetzt schlechter als vorher...eine tragödie...

grüße
13.06.2002 - AnonymAdmin
so weit ich informiert bin gehört dieser Kreuzzug aber auch nicht zum Sturm, da die orginalgriffe fehlen.
12.06.2002 - floAdmin
jetzt mal langsam... ich zweifle nicht an den bewertungen sondern sagte lediglich daß mir nicht gefällt daß ich bei ner route aufpassen muß wie ich starte und daß es mir persönlich nicht so schwer vorkam... übrigens gefielen mir die zwei routen ansonsten durchaus recht gut.. außerdem kann man wenn man den kommentar vom webmaster durchliest ja auch sehen daß der "sturm" ohne kreuzer "nur" neun ist... also hat mein gefühl doch nicht ganz unrecht gehabt!??? vielleicht hätte mir das ganze auch nicht soviel ausgemacht wenn ich vorher gewusst hätte daß es da etwas "wichtiges" zu beachten gibt. aber im führer steht da drüber leider nix...
12.06.2002 - AnonymAdmin
definiert ich glaub du reimst die da was zusammen!
Gut zu wissen das du alle im ersten gemacht hast und nun an 15 jahre alten bewertungen zweifelst.
Respekt! passt sonst irgendwas nicht?
Fabi
12.06.2002 - AnonymAdmin
Also scheinst ja echt ein Tier zu sein! Hurrican + Sturm im "Ersten". Was meinen? Bouldern im ARD oder was! Kannst doch machen, was Dir Deine FLOssen befehlen. Nur dann so ne´ Puller rauslassen und sagen: hab´ alles niedergerissen und ist trotzdem scheiße, ist irgendwie krass...jeder klettert/bouldert, wie er will, aber die Dinger mit NAMEN an der Mauer haben Geschichte und starten numal so! Außendem gibt´s trotzdem verschiedene Varianten beim Sturm und der Hurrican ist null definiert! Scheinst aber ja trotzdem zum Höhepunkt zu kommen, wenn Du uns allen reindrückst, wie stark Du bist. Spring an/auf was Du willst, aber schau vorher mal, wer/was da leidet...
11.06.2002 - webmasterAdmin
Der Sturm wird ohne den Kreuzer am Anfang auch nicht mit 9+, sondern mit 9 gehandelt. Außerdem mußt Du das "definieren" mit der langen Historie der Klagemauer sehen. Der Sturm war anfangs eben ein Boulder und der Flipper alles andere als ein langer Lulatsch. Außerdem schadet der Kreuzer nichts, wenn man es vielleicht doch mal auch die Kombination mit Technics abgesehen hat. Da ist dann nix mehr mit Springen. In diesem Sinne...
11.06.2002 - floAdmin
jetzt mal ne frage: ist das hier jetzt ne routen-datenbank oder die für definierte boulder mit dreimal einhängen bis oben??? hab den "sturm" wie auch "hurrikan" im ersten gemacht. hab aber den ersten griff vom "sturm" angesprungen weil ich´s nicht einseh den schlonzscheiß da unten festzuhalten... außerdem kommt man mit gewisser größe eh von unten hin.. hochballern muß man im "sturm" gar nichts denn schwer ist das für 9+ wirklich nicht meiner meinung nach... war das erste mal zum klettern (bouldern mitseil) an der klagemauer und dachte mir schon irgendwie daß das so ein definier-fels für profilneurotiker ist... jedenfalls machten mir meine "zuschau"-besuche davor den eindruck... jedenfalls machts da keinen spaß was zu klettern denn man muß wohl erst mal nachschauen welche bewegungen erlaubt sind... nix für ungut und fröhliches undefiniertes klettern...
21.03.2002 - OlliFAdmin
War zwar eher Salatöl als Altöl, aber eine Sauerei wars trotzdem. Ich bin an einem sonnigen Tag an die Mauer gekommen und war etwas verwundert, dass alle Griffe in "Bankhöhe" nass waren. Beim ersten Griff in die Sch.. war dann klar, was es geschlagen hat...
Guido K. war wohl derjenige, der sich mit einem sicherlich nicht hornhautfördernden Putzmittel der Sauerei geopfert hat.
Mich würde heute noch interessieren, was dieser "Anschlag" sollte.
18.03.2002 - CarameloAdmin
Wer wissen will, wie der Sturm vorher aussah, sollte mal in Wiesmeier/Glowaczs Buch "Rocks around the world reinschauen". Da ist ein schönes doppelseitiges Bild vom Einstieg drin. Da sieht man die echte Schale und den originalen Seit(en)griff sehr gut.
BTW neben dem Abschlagen dieser beiden Griffe wurde die Mauer auch mal mit Altöl teilweise unbrauchbar gemacht.
15.03.2002 - RolfAdmin
Ich lese jetzt zum Sturm in vielen Kommentaren, dass der Griff (der jetzt ein Sikagriff ist) abgeschlagen wurde. Vielleicht können die alten Hasen ja mal Aufklärung betreiben und erzählen, wie es dazu gekommen ist
17.04.2001 - ingoGpunktAdmin
Zitat (OlliF): "M. W. ging der Sturm immer mit Kreuzug. Allerdings war vor Urzeiten der Originalgriff wesentlich besser, als dieses Gebilde." <br>
Ja, schon die Höhlenmenschen haben den Kreuzzug statisch draufgehabt! Haben sie immer gemacht, wenn einböser Wolf oder T Rex hochgeschlappt kam <br>
Also, es kann schon sein, dass der sagenumwobene Kreuzzug schon immer ging, aber gemacht wurde das "damals" von niemandem um den Sturm zu besteigen. Denn wie oLdskOol schon richtig sagt: "...die damals leichteste variante wurde allerdings 89 entfernt + geht jetzt überhaupt nicht mehr." <br>
Denn was ich bisher in dieser richtig spannenden Diskussion um Tatsachen völlig vermisse ist ein ganz bestimmtes Wort: "Seitgriff" oder von versierten Anwendern auch "Seitengriff" genannt (vgl. auch "Weißbier" und "Weizenbier" ). Dieser Seitgriff ist jetzt noch ansatzweise zu erkennen und wurde mit rechts gezogen, wobei der Kreuzzuggriff mit links "genommen" wurde (vielleicht daher der Trend immer öfter Frauen zum Klettern mitzunehmen, denn wo sonst als am Umlenkhaken wird man von einer Frau schon so unmissverständlich zum Sex aufgefordert: "o.k. du kannst mich jetzt nehmen...") um Höhe zu gewinnen. Dann wie gehabt mit links in die Leiste and so on... <br>
Tja, aber das ist jetzt Geschichte. Um aber zu verhindern, das ein so wichtiger Griff der Entwicklung des Klettersports in Vergessenheit gerät, musste ich diesen wichtigen Kommentar eben abgeben. <br>
Vielleicht sollten wir uns jetzt aber endlich über Tritte unterhalten. Denn ich kann mich da, es muss so gegen 1987 gewesen sein, an eine kleine aber wahnsinnig wichtige Runzel erinnern...
13.04.2001 - oLdskOoLAdmin
meist wir beim sturm die erste leiste mit links mehr oder weniger irgendwie dynamisch angeschnappt. mit kreuzzug is das ganze dann fett.<br>
die sikaschale und auch der kleine griff rechts waren im org. d.h zu erstbegeherzeiten (wg) besser. die damals leichteste variante wurde allerdings 89 entfernt + geht jetzt überhaupt nicht mehr. als flipper das gemacht hat waren die griffe allerdings noch mal anders.<br>
so long.
05.04.2001 - OlliFAdmin
M. W. ging der Sturm immer mit Kreuzug. Allerdings war vor Urzeiten der Originalgriff wesentlich besser, als dieses Gebilde.
Am leichtesten (ob das allerdings der Sinn ist?): Hochspringen zur Leiste. Geht auch für Kleine.
Olli
04.04.2001 - prAdmin
Sturm ist ohne Kreuzzug, allerdings wird der Kreuzzug der Kombination oft als Einstieg anstelle des ursprünglichen Einstiegs gemacht, weil der doch arg beschissen ist.
04.04.2001 - webmasterAdmin
Natürlich kann man die Route "Sturm" so machen wie man möchte, aber wenn mir jemand sagt, er habe DEN "Sturm" gemacht, dann gehe ich davon aus, daß er den Kreuzer vom Sika-Griff aus auch gemacht hat. Es gab Zeiten da hat man auf diesen (arschigen) Zug hintrainiert. Da gibt es 1001 - Fußkombination, mal statisch, mal dynamisch, aber eben immer mit Kreuzer. Ich kenn auch große Kletterer, die direkt an die Leiste langen, dann die Route "Sturm" klettern, um sich dann mit dem Boulder "Sturm" beschäftigen,der schon mit dem Kreuzzug definiert ist ;)
04.04.2001 - StefanMallmannAdmin
Hi Martin, danke erst mal für den fußtechnischen Tipp. Jetzt muß ich aber doch noch mal auf den großen Sika-Griff zurückkommen: Ich dachte, der würde nur bei der Kombination benutzt. Für den "normalen" Sturm (nicht den "richtigen";) ) dachte ich, würde man die Griffe nehmen, die beim Routennamen sind. Da hab ich wohl falsch gedacht! Wie auch die Kletterer, die am Samstag da waren; u.a. einer, der den Sturm schon gemacht hatte (ohne großen Sika-Griff). Ist der "richtige" Sturm so definiert? Mit Kreuzzug? Nix für ungut! Stefan
04.04.2001 - webmasterAdmin
Hi Stefan, Du schreibst: "Bei meinen Versuchen nehme ich mit rechts den Griff beim angeschriebenen Namen, mit links den kleinen Griff unterhalb des guten Griffes, bevors zum Einfingerloch geht (- ähm, ist das jetzt noch verständlich?)". Das find ich jetzt weniger verständlich. Ich will ja nix sagen ABER zum "richtigen" Sturm gehört eigentlich schon der Kreuzer vom SIKA-Griff aus auf die gute Leiste Sonst ist es so, als würde man den Kreuzzug bei der "Rose" weglassen. Zu den Tritten: Wenn Du die Leiste mit Links hast, steht bei mir der rechte Fuß auf einem Nuppel des großen Bandes unterhalb des Abbruchs. Soweit ich mich erinner kommt man so auch ins große Fingerloch. Füße kommen lassen (spart Zeit) und mit linkem Fuß auf Außenriß (wieder kleiner Nuppel). Zwischengriff mit linker Hand und gib ihm ;) zur Schuppe. Also eher durchreißen als versuchen filigran rumzutänzeln!
04.04.2001 - StefanMallmannAdmin
Hi, ich hab ne Frage zum Sturm: Gibt es nur einen oder zwei Sika-Griffe? Der eine ist für mich offfensichtlich, nämlich der um den Kreuzzug aus Technics zu machen (so wird aber doch der "normale" Einstieg in den Sturm nicht gemacht, oder?). Ist von den kleinen Griffen rechts des großen Sika-Griffes auch noch einer künstlich? Würde mich mal interessieren. Ich kann es aber aus den Kommentaren (s. auch Technics u. Kombination) nicht ganz verstehen. Wenn ihr schon dabei seid: Bei meinen Versuchen nehme ich mit rechts den Griff beim angeschriebenen Namen, mit links den kleinen Griff unterhalb des guten Griffes, bevors zum Einfingerloch geht (- ähm, ist das jetzt noch verständlich?): Meine Frage: Welche Tritte benutzt ihr? Ich steh da ziemlich beschissen. Oder muß man da einfach brachial durchreißen? Wahrscheinlich Danke für nen Tipp!
14.01.2001 - OlliFAdmin
Wer oft an der Mauer war, weiß, warum dieses Bild seine Bedeutung hat;-) Um den Griff dreht sich fast alles an der Mauer. Leider ist der Griff nicht natürlichen Ursprungs, sondern nach diversen Anklebaktionen eines abgeschlagenen Griffs nun der Fluch, den England in Deutschland hinterlassen hat.
Olli
26.11.2000 - OlliFAdmin
Hi wt, bevor ich jetzt Mist erzähle, vieleicht beschreibst Du mal wie es war, was da war, was zwischendrin war und was jetzt ist;-)
Vieleicht eine schönes Beispiel, daß bei manchen Leuten eine Sicherung fehlt. Olli

26.11.2000 - CarameloAdmin
Ja, wirklich schade, dass man jetzt diese Sika Schüssel hernehmen muss. Ist aber trotzdem noch sehr lohnend...
24.11.2000 - wtAdmin
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
ELEKTRIK_STORM=white|KULT|noise=IN_HELL
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
leider inzwischen total versaut.

INFOS
Diese Route Deiner Tickliste hinzufügen
Wer hat die Route schon geklettert?
Wie findet Ihr die Bewertung dieser Route?
Grad aufwerten (0)
Hart für den Grad (1)
Normal für den Grad (2)
Leicht für den Grad (0)
Grad abwerten (2)
Abgegebene Stimmen5
Eigenes Urteil zur Bewertung abgeben


MassivKlagemauer
GebietOberes Trubachtal
Ausrichtung
(Tomsky)
Süden
Absicherung
(powerplay)
Gut
SchattenK.A.
Zwergentod
(powerplay)
Nein
Neigung
(powerplay)
Leicht Überhängend
Anforderung
(powerplay)
Maximalkraft
Lange Feucht
(powerplay)
Nein
Keile erforderlich:
(powerplay)
Nein
(Teilweise) Brüchig
(powerplay)
Kein Bruch
Routenmanipulation
(powerplay)
sikaunterstützte Griffe/Tritte
Höhe
(Tomsky)
ca. 7 Meter
Charakter
(powerplay)
Fingerkraft
Erstbegeher
(Anonym)
Wolfgang Fietz
Jahr der ErstbegehungK.A.
Zugang