Text Kommentare

Text Fotos

Text Infos

Deutschland » Frankenjura » Oberes Trubachtal » Klagemauer » Windstärke 9
» Routen | Fotos  | Kommentare | Route eingeben «   Fotogalerie | Tickliste | Rangliste | Teilnahme Rangliste

Windstärke 9 (9)

 

Bisher 20 Kommentare zu "Windstärke 9"Hochgeladen von: webmaster
08.03.2004 - dirkAdmin
Der ring ist auch noch da! aber die Route ist eh am letzten Haken gegessen. Aber den Umlenker im Gestrüp zu suchen macht natürlich auch spass.
08.03.2004 - prAdmin
Direkt an der Kante hat´s ´ne fette Sanduhr. Die Schlinge kann man sich hinterher wieder holen, sind ja nur ein paar Meter...
03.03.2004 - CarameloAdmin
Meines Wissens geht die Route ganz rauf. Zumindest war früher auf dem Gipfel ebenfalls so ein alter Mammutring, wenn ich mich recht entsinne. Schadet übrigens auch nicht, Routen bis ganz oben zu klettern ;-)
03.03.2004 - StefanReinAdmin
Oben ist noch in der Nähe der alten Metallstange ein Umlenker. Ich bin es damals aber auch nur bis über den 2. Haken geklettert, weil ich es nicht wußte ... Dennoch coole Tour für jemanden, dem so kurzes Zeugs liegt. Fand es auch nicht gerade geschenkt für 9 :-)
01.03.2004 - SebastianAdmin
bin ca. 1 m über den 2. Haken geklettert und dann wieder zurück zum Abbauen. Damals waren aber noch alte Mammut Ringe drin. Ich weiß nicht ob die inzwischen ausgetauscht sind.

viele Grüße

vom Herrn Schwertner

29.02.2004 - mr.presidentAdmin
Also was ich gern wüsste, ist ob das gängig ist am zweiten Haken abzubauen, oder ob man sich da noch ins Gemüse würgen muss. Im Topo von Herrn Schwertner ist das nämlich bis ganz oben eingezeichnet. Schwer is ja da nicht mehr:-))
26.04.2003 - BunkerclimberAdmin
schicke route, am ersten haken ist es am schwersten. ruhig auch schon mal den sitzstart probieren, ist zwar schwerer, aber macht auch tierisch spaß...
19.06.2002 - Anonym (212.34.160.69)Admin
wenn ich mir drei Crashpads unten hinlege, kann ich die meisten ersten haken gut klinken oder auslassen, ansonsten tut ein absprung eben weh? Aber sind crashpads unsportlicher als Haken vorklippen?
18.06.2002 - CarameloAdmin
Das muß letztendlich jeder für sich selbst entscheiden, wobei ich das korrekte Anklettern schon für stilreiner halte. Wenn man mal vom zweiten Haken im Hurrikan absieht, läßt sich eigentlich auch alles recht gut einhängen.
18.06.2002 - philAdmin
mich würde nur mal interessieren, ob es an der klagemauer gängig ist, den ersten haken vorgeklinkt zu lassen, oder ob man trotz der häufig beachtlichen höhe dieser haken, dieselben aus der kletterposition klinken sollte!?
04.09.2001 - JoshiAdmin
komisch, ich hab das irgendwie anders in Erinnerung (und ich war vorgestern in der Route): Für rechts kommt eine Seitgriffschuppe überhalb der großen Löcher. Von dieser zieht man mit links in ein schlechtes 2-Fi-Loch. Auf gleicher Höhe kommt dann ein etwas besseres 2-Fi-Loch für rechts, das man ein bisschen als Zange nehmen kann und klinken kann. Kann jedoch sein, dass das nicht die leichteste Variante ist ....
21.08.2001 - AnonymAdmin
Thanx, werd´s dann so mal probiern. Hoffe es klappt dann dieses mal.Grüße anonononymus
21.08.2001 - webmasterAdmin
Hi Anonym. Ist zwar schon lange her, aber soweit ich mich erinner ist oberhalb des Sloperbands eine große Schuppe. Diese am oberen Ende mit der linken Hand nehmen. Hufe hoch bringen und einen ewig weiten Zug ins erste Zweifingerloch mit rechts machen.Linken Fuß im Band verkeilen, damit man die linke Hand lösen und ins nächste Loch bringen kann. Dann kommen nochmal unangenehme Züge. Ich fands für 9 nicht gerade hinterhergeworfen, wenn man die Mauer nicht inundauswendig kennt...
21.08.2001 - AnonymAdmin
hi!War vor kurzem mal an der Klagemauer. Hab mir AUCH DIE Windstärke 9 mal angesehen. Könnte mir vielleicht einmal jemand verraten, wie der Einstieg genau ablaufen soll? Hab irgendwie nicht richtig verstanden, wie man vom Sloperband zu den Zweifingerlöchern kommt. Und was kommt nach dem ersten Haken noch? Ist es da auch noch schwer? Bitte um Antwort
08.04.2001 - OlliFAdmin
Zahnbürste, was sonst? Olli
08.04.2001 - AnonymAdmin
Erschließe zwar keine Neutouren, würde mich dann aber doch interessieren wie am besten eine Route/Boulder sauber bekommt? Stefan
06.04.2001 - OlliFAdmin
Aaaaah, erst jetzt gelesen: Finger weg von den Drahtbürsten im Kalk. Durch die Verletzung der harten Oberfläche werden die Griffe zwar sauber und vermeindlich auch etwas rauer, aber es kommt sehr schnell Feuchtigkeit durch. Bei fast allen Erstbegehungen, die mit Drahtbürsten geputzt wurden, gibt es das Problem.
Olli
05.04.2001 - StefanMallmannAdmin
Schöne Züge (v.a. re. Zweifingerloch, mit li. zur Leiste u. mit re. zu Einfingerloch), leider sehr kurz und leider viel leichter als die Classics rechts (Hurrikan, Sturm) ... da muss ich noch viele Nutellabrote essen ... weil, die sollen ja helfen;)
08.01.2001 - ChristopherAdmin
Will ja nicht überheblich wirken,aber was is an dem Boulder bitte soo herausragend.Man hockt (fast)in der Scheiße(zumindest riecht es da unten immer so)und schnappt von 2 3fingerleisten hoch zum Henkelband.Da kann ich mir echt schöneres vorstellen.
15.08.2000 - AnonymAdmin
Extrem versifft und speckig geworden. Ziemlich bitteres
Stehproblem vom 1.H weg. Akkudrahtbürste bewirkt wahre Wunder.. Den Sitzstart finde ich eines der coolsten Probleme in dem Grad (6c+ Fb)

INFOS
Diese Route Deiner Tickliste hinzufügen
Wer hat die Route schon geklettert?
Wie findet Ihr die Bewertung dieser Route?
Grad aufwerten (3)
Hart für den Grad (5)
Normal für den Grad (6)
Leicht für den Grad (2)
Grad abwerten (6)
Abgegebene Stimmen22
Eigenes Urteil zur Bewertung abgeben


MassivKlagemauer
GebietOberes Trubachtal
Ausrichtung
(Tomsky)
Süden
Absicherung
(Sebastian)
Geht so
Schatten
(Sebastian)
Vormittags Schatten
Zwergentod
(Sebastian)
Nein
Neigung
(Sebastian)
Leicht Überhängend
Anforderung
(Sebastian)
Maximalkraft
Lange Feucht
(Sebastian)
Nein
Keile erforderlich:
(Sebastian)
Nein
(Teilweise) Brüchig
(Sebastian)
Kein Bruch
Routenmanipulation
(Sebastian)
keine künstlichen Griffe/Tritte
Höhe
(Tomsky)
ca. 7 Meter
Charakter
(Sebastian)
Athletik
Fingerkraft
ErstbegeherK.A.
Jahr der Erstbegehung
(Sebastian)
1984
Zugang