Deutschland » Frankenjura » Pegnitztal » Krottenseer Turm » Ira Technokratie
» Routen | Fotos  | Kommentare | Route eingeben «   Fotogalerie | Tickliste | Rangliste | Teilnahme Rangliste

Ira Technokratie (9+/10-)

 

Bisher 8 Kommentare zu "Ira Technokratie"Hochgeladen von: webmaster
16.05.2008 - webmasterAdmin
Ich hoffe ich vertue mich da nicht mit meinen Infos - hab die Route vor 15 Jahren geklettert ;)

- wie is eigentlich die platte zwischen 2. und 3. haken zu klettern?
- sind die griffe gross oder eher nicht so?
Das ist eine ätzende Stelle bei der man die Nerven behalten sollte. Kleine Griffe (Leisten) und soweit ich mich erinnere musste man die glatte Stelle mit einer Seitleiste für rechts und einem weiten Zug oben in eine Lochreihe überwinden. Dort fällt man aber eigentlich nicht...

- gibts inder route eigentlich einen ruhepunkt unterm dach?
Ja - direkt darunter bei einem Seitgriff. Allerdings steht man nicht sehr entspannt. Frustrierend: Am Ausstieg kann man x-mal abfallen ohne gepumpt zu sein ;)

Wie gesagt - ich hoffe mich nicht zu sehrgetäuscht zu haben.

Viel Spaß!
Martin
16.05.2008 - _andiAdmin
wie is eigentlich die platte zwischen 2. und 3. haken zu klettern? der hakenabstand is ja ganz schoen sportlich. sind die griffe gross oder eher nicht so? gibts in der route eigentlich einen ruhepunkt unterm dach?
28.05.2001 - jkAdmin
Handelt es sich bei diesem ominösen Seitgriff um den der kurz vor dem Ende kurz gehalten werden muss? Wenn ja, kann man diesen nämlich auch ringbandschonend nur als Zwischengriff nehmen bevor man mit Rechts weiter an den Sloper zieht. Die Stelle ist so ganz gut kletterbar und v.a. überhaupt nicht fingerkillend!
02.05.2001 - AnonymAdmin
Kennt jemand die Variante mit dem Untergriff für rechts, durchblockieren und weit mit links über Zwischensloper zum "Ausstiegshenkel" hochziehen? Das halte ich für leichter, als den berüchtigten Seitgriff zu nehmen.
28.11.2000 - JoshiAdmin
Dieser Seitgriff ist wirklich einer der größten Alpträume der Fränkischen (Das ist noch nichtmal ein Zitat von mir, entspricht jedoch auch meiner Meinung). Der Rest der Tour ist schon gut, das gebe ich ja zu, aber dieser Seitgriff ...
26.11.2000 - CarameloAdmin
Wüsste mal gerne, wieviele Ringbänder schon an dem schönen Seitgriff hängengeblieben sind...
25.11.2000 - SebastianAdmin
hat meines Wissens der Erich Hunsicker von unten eingebohrt. Der Meister hat ihm allerdings die Woche drauf die erste Rotkreis-Begehung weggeschnappt, während der Erich zu Hause in der Pfalz war. Trotzdem eine geniale Tour mit ganz bitterem Abschlußzug am Wulst. Entweder weit an Slopern oder kleines Einfingerloch mit rechts auf Schulter, die spüre ich jetzt noch wenn ich dran denke.
24.11.2000 - wtAdmin
einfach genial.
für mich immer wieder ein beispiel dafür wie schwer 9+ sein kann obwohl ich im RP auch schon mal 7c+ dafür gelesen hab.
hier muß man echt mal was tun.
Die route wurde - so viel ich weis - von unten erstbegangen !
Ebenfalls beeindruckend fand ich 88 eine von lautstarken flüchen begleitete flash begehungen durch JerryMoffat.
a MUST

INFOS
Diese Route Deiner Tickliste hinzufügen
Wer hat die Route schon geklettert?
Wie findet Ihr die Bewertung dieser Route?
Grad aufwerten (2)
Hart für den Grad (2)
Normal für den Grad (1)
Leicht für den Grad (0)
Grad abwerten (0)
Abgegebene Stimmen5
Eigenes Urteil zur Bewertung abgeben


MassivKrottenseer Turm
GebietPegnitztal
Ausrichtung
(Tomsky)
Norden
AbsicherungK.A.
SchattenK.A.
ZwergentodK.A.
NeigungK.A.
AnforderungK.A.
Lange FeuchtK.A.
Keile erforderlich:K.A.
(Teilweise) Brüchig
(jk)
Kein Bruch
RoutenmanipulationK.A.
Höhe
(Tomsky)
ca. 20 Meter
CharakterK.A.
ErstbegeherK.A.
Jahr der ErstbegehungK.A.
Zugang


Deprecated: Directive 'allow_url_include' is deprecated in Unknown on line 0