Text Kommentare

Text Fotos

Text Infos

Deutschland » Frankenjura » Püttlachtal 1 » Ringlerwand » Civil War
» Routen | Fotos  | Kommentare | Route eingeben «   Fotogalerie | Tickliste | Rangliste | Teilnahme Rangliste

Civil War (9-)

 

Bisher 11 Kommentare zu "Civil War"Hochgeladen von: webmaster
19.09.2007 - dedAdmin
Folgende Lösung funktioniert bei mir: rechts kleine Stellerleiste und links Zangengriff, rechten Fuß auf guten aber schmierigen Tritt, linker Fuß presst. Dann leicht dynamisch mit rechts auf leicht schräge 3-Fingerkuppen-Lochleiste am unteren Ansatz dieses offensichtlichen Seitgriffs am Wulstbeginn. Der Griff muss beim Anschnappen schon gut zugeschraubt werden, da er schlecht und abschüssig ist. Allerdings kann (und muss) man ihn nach dem ersten Festhalten für den folgenden Blockierer einigermaßen guthersortieren. Der eindeutig schwerste Zug der Route kommt für mich jetzt. Und zwar muss der Bündler auf Schulter gehalten werden (linke Hand immer noch an Zangengriff). Nun mit linkem Fuß auf einem abschüssigen offensichtlichen Tritt (leicht links versetzt etwas unterhalb des Zangengriffs) aufhocken, die Bündlerleiste rechts stark auf Schulter durchblockieren und mit linker Hand in den super Klipphenkel etwas unterhalb des 1.Hakens ziehen. (1.Haken nicht vorklippen, dann klappt der Zug wegen Reserven-mobilisierung evtl. besser )
Für mich die vorstellbar einfachste Variante!
Wenn man diese so machen kann, bekommt man m.E. hier eine 9- für lau, nach dem 1.Haken muss man nur noch kurz mal dranbleiben, ist aber deutlich leichter.
Der 3.Haken ist wirklich unangenehm und dadurch auch gefährlich gesetzt -abfliegen endet auf dem Boden!

Nettes Problem.
24.03.2001 - ChristopherAdmin
Tach Dani, falls du das Teil links der Inquisition meinst, des gibts schon seit fast 3 Jahren.die Tour heisst Red handed, is vom Seb Hemery und SEHR dankbar für 9+/10-.Das Problem is nur du musst eigntlich den 2.Bolt vorhängen, weil du sonst bei nem Abflug vom letzten schweren Zug in die 2Fingerkelle ziemlich den Boden schrubbst.Vom Rest der Proj. is glaub ich noch nix geklettert.
(Noch ne Anmerkung zum Bürgerkriegas 2-fingerloch am 1.Bolt is gechipped)
20.03.2001 - UdoAdmin
Hi Dani, wenn ich mich recht erinnere hab ich´s so gemacht. Mit Links an die gute, aber immer feuchte, große Leiste, dann rechts an eine schlechte Seitleiste (die ich anfangs gar nicht ernst genommen hab) dann mit links das 2-Fingerloch kontrolliert einfahren (Fußproblem). Danach fand ich nur den Dyno zum Klinkgriff für den 2.Haken schwer. Entscheidend war für mich aber aus den ganzen markierten und gummigeschwärzten Tritten am Einstieg die richtigen rauszufinden. Einen Untergriffzug zum 1. (vorgeklickten) Haken habe ich nicht gemacht. Hoffentlich hab ich nichts vergessen, viel Spaß und zerr Dir nicht die Finger.
19.03.2001 - DaniAdmin
Apropos, weiss eigentlich jemand was über die (Ex-)Projekte am linken (kleineren) Fels? Sind die schon geklettert und wenn ja, wie heisst & wie schwer?
19.03.2001 - DaniAdmin
9-? Dankbar dafür? Wir ham am Sonntag zu viert über zwei Stunden den Einstiegsboulder projektiert und nicht hinbekommen (ok, es war ein bisschen feucht). Einen Untergriff konnten wir auch nicht entdecken, oder sollte es sich um den Schlitz handeln, den man direkt vom Boden greifen kann? Für Tipps immer dankbar, Dani
14.03.2001 - ArnoAdmin
Diese Route ist richtig nicht schön, sie ist sogar richtig Kake...Warum? Sie sieht nicht gut aus und sie ist risikovoll! Ok am Anfang muss man klettern (bouldern), aber danach macht es kein Spass mehr vor allem wenn mann den vorletzten Haken klippen muss... Richtig dumm, vor allem wenn mann hier rutscht oder so etwas!!!Die Bewertung ist auch ein bisschen übertrieben, sagen wir eher 7b...oder?Eigentlich ist die "grosse" Bärenschlucht viel geiler!!!
13.03.2001 - StefanReinAdmin
Also, mal eine ganz andere Meinung, auch auf die "Gefahr" hin, daß mich jezt viele als Fußtechnik-Trottel bezeichnen: ich finde die Tour deutlich schwerer als 9-. Andere Leistenklettereien, wie z. B. den Copilot an der Ankatalwand fand ich deutlich leichter, obwohl dort die Crux erst oben kommt! Schließt sich mir da jemand an, oder bin ich hier "voll daneben"? Viel Spaß beim Zerren!
13.03.2001 - ChrisAdmin
Der Untergriffzug hoch zum ersten Haken und die anschließenden Lochblockierer bilden die Crux. Es gibt wohl schwerere 9-er. Viele Leute hängen den 1.Haken mit ´nem Stock ein - keine Ahnung was das soll.
23.10.2000 - UdoAdmin
Links und rechts verwechselt. Ich meine natürlich, daß der 3. Haken zu weit rechts steckt.
23.10.2000 - UdoAdmin
Ich finde es sind schon etwas mehr schwerere Züge drin, sagen wir mal 3 und der Rest kam mir auch etwas schwerer vor als 7+. Für 9- ist´s aber recht dankbar. Der 3. Haken steckt meiner Meinung nach zu weit links. Ansonsten ne schöne Tour für Leute die auf Einstiegsboulder stehen. PS: Die Schuppe kurz vor dem Ausstieg klingt ein bischen hohl. Ich hoffe die fliegt nicht irgenwann einem Sichernden auf den Kopf!
09.08.2000 - AnonymAdmin
Nur ein Zug am Einstieg schwer, der Rest ist 7+. Lange naß.

INFOS
Diese Route Deiner Tickliste hinzufügen
Wer hat die Route schon geklettert?
Wie findet Ihr die Bewertung dieser Route?
Grad aufwerten (0)
Hart für den Grad (2)
Normal für den Grad (1)
Leicht für den Grad (2)
Grad abwerten (3)
Abgegebene Stimmen8
Eigenes Urteil zur Bewertung abgeben


MassivRinglerwand
GebietPüttlachtal 1
Ausrichtung
(Tomsky)
Südost
Absicherung
(Sebastian)
Geht so
Schatten
(Sebastian)
Nachmittags Schatten
Zwergentod
(Sebastian)
Nein
Neigung
(Sebastian)
Leicht Überhängend
Anforderung
(Sebastian)
Maximalkraft
Lange Feucht
(Sebastian)
Ja
Keile erforderlich:
(Sebastian)
Nein
(Teilweise) Brüchig
(Sebastian)
Kein Bruch
Routenmanipulation
(Sebastian)
komplett künstliche Griffe/Tritte
Höhe
(Tomsky)
ca. 18 Meter
Charakter
(Sebastian)
Athletik
Erstbegeher
(Sebastian)
Kaumeier
Jahr der Erstbegehung
(Sebastian)
1992
Zugang