Text Kommentare

Text Fotos

Text Infos

Deutschland » Frankenjura » Pegnitztal / Nestelgrund » Rabenfels » Ghettoblaster
» Routen | Fotos  | Kommentare | Route eingeben «   Fotogalerie | Tickliste | Rangliste | Teilnahme Rangliste

Ghettoblaster (10/10+)

 

Bisher 6 Kommentare zu "Ghettoblaster"Hochgeladen von: webmaster
24.08.2007 - mariusAdmin
Ehre dem Meister !
04.06.2002 - MuerteAdmin
Hey Jungs, vielen vielen dank für die infos!!find ich echt total spitze!!!!ihr habt mir total geholfen....bete auch zu WoGü, nur ohne altar....Seanz!!!
30.05.2002 - FrostyAdmin
hallo muerte
wenn du den meister wirklich ehren willst solltet du ihm einen altar bauen ,so wie ich. dort bete ich jeden tag auf das er mir kraft gebe!!
30.05.2002 - mkAdmin
Zweieinhalb-Zueger. Bis zur Schluesselstelle vielleicht ein 9er (etwas tricky). Zwei mal heftigst an Einfingerloechern anreissen, auf eine Leiste, dann rechts raus Richtung Henkel. Mein linker Mittelfinger hats nicht ausgehalten...
29.05.2002 - MuerteAdmin
seanz!!
weiss irgend jemand wieviele züge die tour eigentlich hat und ob diese hart sind!muss man da echt nur löcher halten oder auch stellen!!die tour beeindruckt mich nämlich optisch wie keine andere und wäre über infos echt super dankbar!! ich will den ghettoblaster unbedingt klettern u. möchte den meister ehren!!! Vielen vielen dank im voraus .......hauts rein!!!
02.09.2000 - pmAdmin
Wenn man Monos mag, dankbar für den Grad.

INFOS
Diese Route Deiner Tickliste hinzufügen
Wer hat die Route schon geklettert?
Wie findet Ihr die Bewertung dieser Route?
Grad aufwerten (2)
Hart für den Grad (4)
Normal für den Grad (6)
Leicht für den Grad (3)
Grad abwerten (7)
Abgegebene Stimmen22
Eigenes Urteil zur Bewertung abgeben


MassivRabenfels
GebietPegnitztal / Nestelgrund
Ausrichtung
(Tomsky)
Südost
AbsicherungK.A.
Schatten
(mk)
Vormittags Schatten
Zwergentod
(mk)
Nein
Neigung
(mk)
Leicht Überhängend
Anforderung
(mk)
Maximalkraft
Lange Feucht
(mk)
Nein
Keile erforderlich:
(mk)
Nein
(Teilweise) Brüchig
(mk)
Kein Bruch
RoutenmanipulationK.A.
Höhe
(Tomsky)
ca. 28 Meter
CharakterK.A.
Erstbegeher
(fn)
Wolfgang Güllich
Jahr der Erstbegehung
(fn)
1986
Zugang