Frankenjura - Deutschland - Routendatenbank

Frankenjura - Deutschland - Routendatenbank

Tab 1 Content

Tab 2 Content

Deutschland » Frankenjura
» Routen | Fotos  | Kommentare | Route eingeben «   Fotogalerie | Tickliste | Rangliste | Teilnahme Rangliste

Action Directe (11)

 
Bisher 23 Kommentare zu "Action Directe"Hochgeladen von: webmaster
16.04.2006 - SpessartpionierAdmin
an RotbartIII:
Wäre dieser Beitrag nicht eher was für dein Tagebuch gewesen, als ein Beitrag für die Routen Datenbank???
14.04.2006 - rotbartIIIAdmin
War gestern erstmals am Waldkopf. Nachdem mir die Route Slimline auf Anhieb gelang, beschloss ich, trotz der widrigen Umstände, mir die Einzelzüge der Action anzukucken. Ich hatte mir eigentlich nicht sonderlich viel davon versprochen, da es wirklich sehr feucht war, aber da ich mir diese Route zum vorrangigen Ziel dieser Saison auserkoren habe, muss man ja irgendwann mal damit beginnen. Zu meiner großen Überraschung gelangen mir einige Passagen sogleich, oder nach nur wenigen Versuchen. Was mir viel gebracht hat ist das intensive Training am Campusboard während des Winters. Auf einem Video von der Begehung vom Iker konnte ich alle Züge schon vorher analysieren. Seine Kombinationen erwiesen sich für mich als absolut perfekt. Nach rund zwei Stunden gelang mir ein erster Durchstiegsversuch bis auf Höhe des vierten Hackens, dummerweise hatte ich in meiner Euphorie die Klipppositionen nur nachlässig bedacht, sodass ich dort abfiel. (Das Bild zeig mich kurz vorm Sturz.)
Alles in allem stimmt mich dieser erste Tag jedoch sehr zuversichtlich, und am erstaunlichste fand ich, dass mir der, von vielen so gefürchteten Einstiegsdynamo, bereits im dritten Versuch, und dann noch weitere vier Mal gelang.

Grüsse aus dem feuchte Frankenland

Stefan
01.03.2006 - SloperAdmin
Sollte die Action nicht mal 8c+ sein ?
25.02.2006 - mgAdmin
derzeit kann ein einziger mit einem Bezug zu Wolfgang Guellich und seiner Einstellung irgendwas zum Thema sagen,und derjenige ist die Krone eines hundertjaehrigen Kletterns mit runden 40 000 bis 50 000 Aktiven.Derjenige ausserte sich 1996 auch zu derOriginalvariante.Ansonsten bleibt festzustellen,das kein Markus Bock,kein Dave Graham,kein Iker Pou,kein Day Koyamara einarmige Klimmzuege am aussgebrannten Panzerwrack in Lybien und keine Boulder vor den Pyramiden zogen,weil jeder Ankhtraeger sie aus dem Land gejagd haette.Die Kletterwelt steht vor der kollektiven Aufgabe,ein Bewusstsein zu generieren,welche willens und in der Lage ist,die 2.Begehung der Action Directe zu realisieren,wir warten gespannt.Es ist bedauerlich,das die einheimische Szene mit ihren Szeneleadern sich darauf konzentriert,irgendwelche zweitrangigen tschechischen Kletterer mit ihren Spruechen zu adeln,anstatt ihren Schwarzgurt von einem Alten zu erhalten.Mfg.A.S.A
24.01.2006 - TwilightAdmin
nu erst mal möchte ich mir nicht anmaßen, die route zu bewerten.
zur bewertung allerdings möcht ich doch kurz was loswerden:

ich hab schon oft festgestellt, dass kletterer routen, die weit diesseits ihrer fähigkeiten liegen, unterbewerten.

andererseits kann jemand, der eine route nicht klettern kann, sich kein wirkliches bild der tour machen - es sei denn, der klettern nur etwa einen grad darunter und ist knapp gescheitert - oder er klettert den grad, aber die route liegt ihm einfach nicht.

im 11er grad ist das eh stets ein gewisses problem, denn so viele routen in dem grad und auch 11- gibts einfach nicht, um vergleiche zu ziehen. (mal ganz stark vereinfacht)

cya
twilight
22.10.2005 - CosimoAdmin
Na gut, Stoffei und Schwarzbart,
Euch zuliebe habe ich mal auf "Route aufwerten" geklickt. Auf den Photos sieht die Tour ja wirklich schon richtig hart aus. Das ist mit 11 krass unterbewertet, finde ich.
Im Uebrigen finde ich, dass Routen nur von Leuten bewertet werden sollten, die sie nicht klettern koennen. Wer eine Route geschafft hat, neigt dazu, sie abzuwerten - denn er hat sie ja geschafft. Nur, wer eine Route nicht hochkommt, kennt seine Grenzen.
22.04.2005 - SchwarzbartAdmin
Meiner meinung nach sind diese Abwerter die frustrierten die die Route vom Wolfgang einfach nicht wiederholen können und das bitterböse einsehen!
Schad das so offene und ehrliche Leistungen wie die vom Wolfgang so selten geworten sind und noch mehr schade finde ich das fast keiner mehr ehrlich an die Sache rann geht und auch mal zugiebt...wow..der Wolfgang war einfach seiner Zeit weit voraus!

Feiglinge!
19.04.2005 - StoffeiAdmin
Das ist schon bezeichnend für diese Datenbank. 14 Leute stimmen für Grad abwerten und gar 23 meinen das Ding bewerten zu können, obwohl es doch erst eine gute Hand voll Begehungen hat.
10.01.2005 - buddhaAdmin
hi ich kapier absolut nicht wer bei "DER" tour für grad abwerten stimmen kann.würd mal sagen das die action directe mal die 9a schlechthin ist....
04.10.2004 - diemasseAdmin
Ich muss christian in Bezug auf Udos Beitrag völlig recht geben. Hoffen wir das sich hier endlich mal was endert. Auch wenns schwer fällt dran zu glauben.
10.08.2004 - fritzw5Admin
@ Udo "....wo man durchaus mal die Hände aus den Taschen nehmen muß."

einer der zutreffendsten Kommentare, die ich je hier las.
hhhhhaaaa.
06.08.2004 - christianfrickAdmin
Wow, auf 14 Zeilen bringt Udo alle üblen Plattitüden, Oberflächlichkeiten und Macho-ismen unter, denen etwa mindestens dreiviertel aller aktuell 7281 Kommentare in dieser Datenbank auf stereotype Weise anhaften.

Wirkt Udo´s Text auf das erste herzhaft lustig, entlarvt er auf den zweiten Blick alle, die je einmal einen Kommentar hier abgegeben haben. Täusche ich mich darüber, oder geht es ihm tatsächlich darum, die Autoren der Kommentare bloss zu stellen?

Nun ja, wer sich entlarvt fühlt, müsste aufhören weitere Kommentare zu schreiben. Daraufhin würde alsbald mal gähnende Leere in dieser Datenbank herrschen. Armer Martin, würde doch sein climbing.de dadurch austrocknen.

Entweder lässt man in Zukunft die Schreiber gewähren und nimmt unnötige und dümmliche Kommentare in Kauf, wobei jeder Leser herzlich in sich hinein lachen darf. Oder alle reissen sich mal zusammen und schreiben wirklich substanziiert über ihre Erlebnisse beim Klettern. Wohl muss ich mich auch selber an die Kandarre nehmen und lernen, nur das zu sagen, was wirklich von Informationswert ist. Dies gerade dann, möchte ich in Zukunft nicht bar aller Lust am Kommentareschreiben leben. Wer hat schon das Bedürfnis danach, sich lächerlich zu machen?

Ich habe mir mal erlaubt, das obenGeschriebene hier zu platzieren, obwohl es nicht das Geringste mit der hier aufgelisteten Route an sich zu tun hat.
06.08.2004 - UdoAdmin
Sehr nettes, typisch fränkisches Lochgezupfe und Henkelgezerre mit witzigem Dyno am 1. Haken. Danach kommt Lochgestopfe und gepople vom Feinsten wo man durchaus mal die Hände aus den Taschen nehmen muß. Oben wartet nochmal eine lustige Abtropstelle, die den sicher geglaubten Onsight doch noch vermiesen kann. Von dort sind aber schöne Flüge möglich, da diese zwar spassige aber leider viel zu kurze Führe dann doch etwas mehr überhängt, als es zunächst den Anschein hat.

Es soll Leute geben, die nach dem 1. Haken nach rechts auskneifen, denen kann ich nur sagen, hört auf Euch selbst zu betrügen! Wer das macht, klettert vielleicht "action indirekt", so ist´s höchstens 11-! Was denkt ihr denn woher dieser genüßliche Felstanz seinen Namen hat? Wer sichne 9a aufschreiben will muß schon gerade hoch über die Haken klettern, so war´s vom Erstbegeher auch gedacht. Alles andere wäre auch unmännlich.

Sicherlich der dankbarste Weg in dem Grad im FJ, daher als erster 11er sehr zu empfehlen, vor allem für Leute mit etwas Fingerpower.
Auf jeden Fall ziemlich cruisy das Ding und schön zu klettern. Easy 11 geht in Ordnung.

Ach ja, geht auch mit kaputter Hand und ist hervorragend für den 3. Klettertag geeignet.

Viel Spaß
21.04.2002 - AnonymAdmin
Da war ziemlich sicher nix ! Da kannst du nur plan stehen und kreuzen.
19.04.2002 - AnonymAdmin
Ich meine nicht die Ecke aus dem Foto!
An der Stelle an der Alex ist braucht man keinen Hook mehr, da die Züge an dieser Stelle schon wieder "leichter" werden.
Bzw. ist an dieser Stelle eine große Bruchstelle die sehr neu aussieht?
Fabi
18.04.2002 - webmasterAdmin
Der Hook vom Alex (Foto)? Ich weiß, daß dieses Eck schon vor Jahren vergeblich gesucht wurde, aber vielleicht ist das Eck auch nur so unscheinbar, daß man es leicht übersieht...
18.04.2002 - AnonymAdmin
Kann mir jemand sagen ob oben nach dem Zug von der grossen offenen Zange von dem linken Zweifingerloch auf das rechte Zweifingerloch (Bei Haken den man auslässt) ein entscheidender Hook für die rechte Füßspitze fehlt. Dieser wäre entscheidend für 3 Züge.
Fabi

Ps.Danke für die Info
14.11.2001 - J.L.Admin
Welcher Id... schreibt da eigentlich das die Action ne Kunstroute ist und aus welchem Grund? Sollte man mal verbessern...
22.08.2001 - AnonymAdmin
Hey Phil dua Lausbua! Warum schroibst du oigentlich in letzder Zeit so wenig in die Dadenbank? Mir gein doine goistroichä Sprüchä ab! Grüßla
26.06.2001 - AnonymAdmin
sag mal, seid,s ihr alle verrückt? Ich dachte man klettert das Ding auf 7 Seillängen? hab schon viele darin so gesehen! Phil, du hast doch wirklich gar keine Ahnung.Schreibst in der ganzen Datenbank nur Schrott! Wehe wenn ich dich treff (Scherz).........;););)
18.10.2000 - micAdmin
bemerkenswert, dass die "heilige Kuh" bisher von keinem direkten Frankenlocal wiederholt wurde, obwohl diese doch angesichts ihres Kletterkönnens das Selbstvertrauen haben müßten, sie "mal eben" hochzuturnen. ;-))
17.10.2000 - philAdmin
hi ???, da hast du recht! - ist wirklich ein 30 m ausdauerhammer. ps: willst du uns eigentlich verarschen?
17.10.2000 - AnonymAdmin
Brutale Route! Hab schon einmal probiert ein paar züge zu machen, bin aber nicht weit gekommen! vor allem, dass sie so extrem überhängend ist und dazu noch sehr lang ist schwierig! verlangt vor allem fingerspitzengefühl, ausdauer und natürlich kraft! iker pou hat die route auch nur durch monatelanges training (und einen übersetzungsfehler) bezwingen können!

INFOS
Diese Route Deiner Tickliste hinzufügen
Wer hat die Route schon geklettert?
Wie findet Ihr die Bewertung dieser Route?
Grad aufwerten (13)
Hart für den Grad (8)
Normal für den Grad (9)
Leicht für den Grad (2)
Grad abwerten (28)
Abgegebene Stimmen60
Eigenes Urteil zur Bewertung abgeben


MassivSteinerne Stadt (Waldkopf)
GebietPegnitztal
Ausrichtung
(Tomsky)
Westen
Absicherung
(Anonym)
Vorbildlich
Schatten
(rotbartIII)
Nachmittags Schatten
ZwergentodK.A.
Neigung
(Anonym)
Stark Überhängend
Anforderung
(Anonym)
Maximalkraftausdauer
Lange Feucht
(Anonym)
Nein
Keile erforderlich:
(Anonym)
Nein
(Teilweise) Brüchig
(Anonym)
Kein Bruch
Routenmanipulation
(boy)
komplett künstliche Griffe/Tritte
Höhe
(Tomsky)
ca. 14 Meter
Charakter
(Anonym)
Athletik
Fingerkraft
Erstbegeher
(Anonym)
Wolfgang Güllich
Jahr der Erstbegehung
(Anonym)
1991
ZugangKennst Du den Zugang?
Verhältnisse09.06.2002 - Komplett Trocken
Aktuellere Angaben machen