Text Kommentare

Text Fotos

Text Infos

Deutschland » Frankenjura » Ziegenfelder Tal » Rolandfels » Equipe Tricolore
» Routen | Fotos  | Kommentare | Route eingeben «   Fotogalerie | Tickliste | Rangliste | Teilnahme Rangliste

Equipe Tricolore (10-)

 

Bisher 11 Kommentare zu "Equipe Tricolore"Hochgeladen von: vm
28.05.2017 - FelixMAdmin
Wie es aussieht hat der besagte Tritt 7 lange Jahre gehalten. Gestern bin ich mit ihm aus der Wand geschossen und muss sagen, er passt dort wirklich sehr gut hin. Sehr schade um die geniale Sequenz. Der Tritt selbst, mit der kleinen Platte dran, ist heile geblieben und liegt direkt am Einstieg. Erkennbar am roten Kleber.

Leider kann ich selber nicht restaurieren, da ich weiter weg wohne und kaum noch in der Fränkischen unterwegs bin. Wenn jemand die Muße dazu hat, wäre es toll. Ansonsten geht die Stelle sicher auch noch für 8b oder 8b+ (?!), ist dann aber schon ein ziemlicher Boulder!

LG
Felix
08.09.2010 - JSAdmin
...jetzt finden schon Übergaben von Tritten am Fels statt... :-)
Danke nun an dich Joschi.
08.09.2010 - JoshiAdmin
Tritt ist wieder drin, Kleber leider keine Augenweide, aber hoffentlich hält er jetzt ;-)
05.09.2010 - JSAdmin
Hallo Joschi,
Freund von mir hat den Tritt im Rucksack, wird so schnell wie möglich wieder angeklebt und dann hoffentlich so,d. er hält!!!
Grüße Julian
02.09.2010 - JoshiAdmin
leider ist der besagte Tritt seit etwa einer Woche wohl wieder ausgebrochen. Hat ihn noch jemand und will ihn wieder einbauen? Wäre schön, denn im jetzigen Zustand ist die Stelle nicht mehr sonderlich schön zu klettern und man kann den Haken (fast) nicht mehr clippen.
24.09.2009 - HagiAdmin
Kleines Update!
Tritt ist seit über einer Woche wieder drin. Und hält!
Nochmal ein herzliches Dankeschön an die engagierte fränkische Kletterin für die Reperaturaktion.
Gruß Hagen
08.09.2009 - HagiAdmin
Hallo!
Letzten Sonntag hat sich einer der wichtigsten Tritte in der Tour verabschiedet. Braucht man für die Passage vom 3. zum 4. Haken. Eine kleine schwarze Nase die man mit Links hoch antreten muss wenn man mit der linken Hand im markanten Untergriffdach und rechts an Seitleiste ist und weit links zu einem Eck zieht. Die Stelle ist jetzt nicht unmöglich geworden aber auf jedenfall deutlich schwerer. Find ich persönlich sehr schade weil der Zug jetzt einfach nicht mehr zum Rest der Route passt. Die Nase ist als ovale Steinplatte von ca. 1cm Dicke ausgebrochen. Hab sie unten auf das Sitzbrett vor dem Einstieg gelegt. Vielleicht erbarmt sich ja jemand und klebt den Tritt wieder rein.
Gruß Hagen
22.10.2008 - WRAdmin
Vielen Dank Thomas,

vielleicht versuchen sich jetzt wieder mehr an Equipe.

Werner
19.10.2008 - apoAdmin
-stimmt hat auch was ordentliches verdient....absolut geile tour...und thomas...noch glückwunsch zum weg der arbeit..gruß klaus
19.10.2008 - hockiAdmin
Habe die Laschen am 17.10.08 durch soliede IG-Bühler ersetzt.
01.10.2000 - teacherAdmin
Super geile Tour, mit athletischem Charakter, obwohl sie gar nicht so aussieht! Ausdauer im Stil von Nikita an abgefahrner Felsstruktur. Hier hat Werner eine sehr schöne, v.a. komplett natürliche Linie entdeckt, die (wie auch Philipp´s "Cocopelli") zu unrecht etwas vernachlässigt wird.

INFOS
Diese Route Deiner Tickliste hinzufügen
Wer hat die Route schon geklettert?
Wie findet Ihr die Bewertung dieser Route?
Grad aufwerten (0)
Hart für den Grad (2)
Normal für den Grad (1)
Leicht für den Grad (0)
Grad abwerten (2)
Abgegebene Stimmen5
Eigenes Urteil zur Bewertung abgeben


MassivRolandfels
GebietZiegenfelder Tal
Ausrichtung
(mk)
Südwest
Absicherung
(mk)
Vorbildlich
SchattenK.A.
ZwergentodK.A.
Neigung
(mk)
Leicht Überhängend
Anforderung
(mk)
Maximalkraftausdauer
Lange FeuchtK.A.
Keile erforderlich:
(mk)
Nein
(Teilweise) Brüchig
(mk)
Unten
Routenmanipulation
(mk)
keine künstlichen Griffe/Tritte
HöheK.A.
Charakter
(mk)
Fingerkraft
Technik
ErstbegeherK.A.
Jahr der ErstbegehungK.A.
Zugang