Deutschland » Frankenjura » Hirschbachtal » Castellwand » Heavy Metal Landler
» Routen | Fotos  | Kommentare | Route eingeben «   Fotogalerie | Tickliste | Rangliste | Teilnahme Rangliste

Heavy Metal Landler (8)

 

Bisher 2 Kommentare zu "Heavy Metal Landler"Hochgeladen von: webmaster
10.07.2007 - dedAdmin
in meinem führer steht leider nicht dabei, wie man die route exakt klettern muss, woher weißt du das? die seitschuppe lässt sich prima erwischen, wenn man von unten ne gute leiste mit rechts auf schulter, linkens fuß auf großem absatz aufhocken, mit links gerade hoch zu besserer leiste im mini-wulst, dann mit rechts auf besagte seitschuppe, man kann sichs aber wie immer auch schwerer machen, gell?
tolle tour, mit schwierigkeit deutlich vom 2 bis 4 haken, danach ruhemöglichkeit und dann muss man nochmal leicht ran. sehr lohnenswert, finde ich!
02.02.2001 - gerardAdmin
sieht erstmal ziemlich heftig aus-doch beim genaueren "hinlangen" löst sich das teil recht gut auf-bis auf den zug zum dritten haken. des untergriff-naserl is a bisserl scheisse!
und auch immer schön direkt von unten und nicht von links an der schuppe entlang .gell!!

INFOS
Diese Route Deiner Tickliste hinzufügen
Wer hat die Route schon geklettert?
Wie findet Ihr die Bewertung dieser Route?
Grad aufwerten (0)
Hart für den Grad (0)
Normal für den Grad (2)
Leicht für den Grad (1)
Grad abwerten (12)
Abgegebene Stimmen15
Eigenes Urteil zur Bewertung abgeben


MassivCastellwand
GebietHirschbachtal
Ausrichtung
(Tomsky)
Norden
Absicherung
(zudick)
Gut
Schatten
(zudick)
Immer Schatten
Zwergentod
(zudick)
Nein
Neigung
(zudick)
Senkrecht
Anforderung
(zudick)
Maximalkraft
Lange FeuchtK.A.
Keile erforderlich:
(zudick)
Nein
(Teilweise) Brüchig
(zudick)
Unten
Routenmanipulation
(zudick)
keine künstlichen Griffe/Tritte
Höhe
(Tomsky)
ca. 18 Meter
Charakter
(zudick)
Fingerkraft
ErstbegeherK.A.
Jahr der ErstbegehungK.A.
Zugang


Deprecated: Directive 'allow_url_include' is deprecated in Unknown on line 0