Text Kommentare

Text Fotos

Text Infos

Deutschland » Frankenjura » Königstein » Kühlochfels » Reif für die Insel
» Routen | Fotos  | Kommentare | Route eingeben «   Fotogalerie | Tickliste | Rangliste | Teilnahme Rangliste

Reif für die Insel (8)

 

Bisher 9 Kommentare zu "Reif für die Insel"Hochgeladen von: webmaster
08.07.2008 - justiceAdmin
scheinbar ne Verjüngungskur genossen
07.07.2008 - UdoAdmin
Und der Bart ist auch ab ... steht ihm aber ganz gut ;)
07.07.2008 - SebastianAdmin
hat der Ernst lange Beine bekommen...

;)
06.07.2008 - martin_kvsAdmin
Ein weiterer großartiger Weg am Kühlochfels. So muss klettern sein. Wie durch ein Wunder vor den Haken immer leicht und nach den Haken immer schwer. Einstufung noch i.O., dürfte aber eher den unteren Rand dessen markieren, was man als 8 bezeichnen kann.
26.04.2004 - HoffiAdmin
Absolute Traumtour. Was für Züge. Orgasmusverdächtig! Dazu noch homogen und bester Fels. Sicher immer wieder ein Highlight.
Sicherung ist Ok. Sicherer muss halt aufpassen. Allerdings ist der dritte Haken für Kleinerer echt schlecht zu klippen. Ich (185cm) komme von der Kelle grad so hin. Und wenn man da fliegt sollt der unten wirklich nicht pennen! Ist halt keine Konsumtour, wie so viele andere sondern ein Erlebnis. Mit Konzentration und Selbstvertrauen aber auf jeden Fall ohne all zu großes Risiko machbar, wenn man den Grad einigermaßen drauf hat. Baum im Rücken gleich rechts ist gefährlicher.
Sicher auch nicht der leichteste Achter.
Summa sumarum: Der Wahnsinn in Dosen, aber nix für Hallenfuzzis. ;-)
24.06.2002 - joergAdmin
Hallo dottore,
brauchst Dir keine Sorgen mehr machen - die ohnehin überflüssigen Haken sind wieder verschwunden. Siehe auch Kommenmtare von Stefan Löw. Jetzt stecken drei Haken drin + Umlenker und ich finde, daß es auch so o.k. gesichert ist. Für mein Kletterempfinden kommt allerdings in der Tour immer erst der Haken und dann die schwere Stelle und der nächste Haken läßt sich dann super anklettern.
Bleibt nur zu hoffen, daß Sportskamerad Jo aus Bayreuth jetzt nicht auf die Idee kommt, zusätzliche Giffe und Tritte in den Fels zu schlagen, damit er diese Touren auch klettern kann....
Ansonsten kann ich nur Joshi Schulz zustimmen der bei einer der Touren geschrieben hat, daß am Kühloch einige der schönsten 8er und 9er der Fränkischen zu finden sind.
18.06.2002 - StefanloewAdmin
Die Route befindet sich wieder im Orginalzustand.Also Sicherer aufgepaßt.Die Haken stecken jedoch immer an der richtigen Stelle.
18.06.2002 - dottoreAdmin
Bin die Tour vor etlichen Jahren geklettert, als sie gerade auf 8- aufgewertet (!) worden war. Dem Routennamen hatte ich damals keine Beachtung geschenkt, nach dem aber vor jedem der wenigen Haken (4) auch noch unmittelbar eine schwere Stelle kam, warich anschließend wirklich "reif für die Insel"
An diese Route erinnere mich auch nach so langer Zeit (13 Jahre?) immer noch. Schade wäre es, wenn sie jetzt durch diese Umbohraktionen ihren Charakter verlöre und zu einem weiteren stinknormalen 8er in derFränkischen würde!
14.05.2001 - AnonymAdmin
Ein Super Achter, auch wenn etwas schlecht abgesichert. Haken sitzen aber an der richtigen Stelle. Oben wirds schwerer. Aber mit Entschlossenheit und etwas Mut auch zu onsighten.

INFOS
Diese Route Deiner Tickliste hinzufügen
Wer hat die Route schon geklettert?
Wie findet Ihr die Bewertung dieser Route?
Grad aufwerten (0)
Hart für den Grad (1)
Normal für den Grad (0)
Leicht für den Grad (1)
Grad abwerten (11)
Abgegebene Stimmen13
Eigenes Urteil zur Bewertung abgeben


MassivKühlochfels
GebietKönigstein
Ausrichtung
(Tomsky)
Norden
Absicherung
(Hoffi)
Geht so
Schatten
(Hoffi)
Immer Schatten
Zwergentod
(Hoffi)
Ja
Neigung
(Hoffi)
Leicht Überhängend
Anforderung
(Hoffi)
Maximalkraftausdauer
Lange Feucht
(Hoffi)
Nein
Keile erforderlich:
(Hoffi)
Nein
(Teilweise) Brüchig
(Hoffi)
Kein Bruch
Routenmanipulation
(Hoffi)
keine künstlichen Griffe/Tritte
Höhe
(Tomsky)
ca. 16 Meter
Charakter
(Hoffi)
Fingerkraft
Erstbegeher
(Hoffi)
Wolfgang Güllich
Jahr der Erstbegehung
(Hoffi)
1983
Zugang