Text Kommentare

Text Fotos

Text Infos

Deutschland » Frankenjura » Püttlachtal 1 » Erinnerungswand » Peacemaker
» Routen | Fotos  | Kommentare | Route eingeben «   Fotogalerie | Tickliste | Rangliste | Teilnahme Rangliste

Peacemaker (9+)

 

Bisher 38 Kommentare zu "Peacemaker"Hochgeladen von: webmaster
04.10.2015 - RockSeppAdmin
Wirklich eine der besten (klassischen) Routen in FJ. Und Kletterei vom Feinsten. Kleiner Boulder zu Beginn, dann Genusskletterei die Schuppe hoch, gefolgt von einer Platte mit Aufrichter - dann witzige, tricky Sequenz mit Mittelfingeruntergriffmono!!! und dem (gewusst wie) offen Riss zu den großen Ausstiegshenkeln. Ein Umlenker würde nicht schaden und en letzten Haken und Seil schonen ;-).
Danke Jungs für die Linie - wer auch immer sie letztendlich eingebohrt hat ;-). Peace!
15.05.2012 - SebastianAdmin
weiß jemand wie ich Uli Glawe erreichen kann? Seine alte Emailadresse *****@ait.ac.th geht nicht mehr.

Würde gerne einen Umlenker oben setzen und möchte ihn vorher fragen.
28.07.2009 - FelixF.Admin
Also das is mal wirklich eine perfekte tour + gigantische linie! Über die Felsqualität im unteren teil kann man streiten aber mir haben diese 10m auch richtig spaß gemacht! Oben gehts dann richtig zur sache und da muss man wirklich mal gscheit klettern. maximale anzahl an sternen!!!!
09.07.2003 - AlexanderAdmin
Einstieg maximalkräftig. Der Seitgriff wird immer weniger (bei mir ist wieder was weggebrochen). (Knoten-)Schlinge lieber nicht einhängen -da wackelt alles- und einen Sturz hält die Schuppe nicht aus.
Danach kommt aber super Fels. Bei mir war die Schlüsselstelle der Hand-Klemmer 2m über dem vorletzten Haken. Nach dem letzten Haken leicht links über Überhang und abspringen!
28.09.2001 - soeroAdmin
Wie wird eine Tour zum Klassiker? WG,JM haben sie erstbegangen, erste Tour im jeweiligen Grad oder durch solche Geschichten eben. So lernt man die "Alten" vielleicht etwas besser kennen. Bis bald im Boulderraum.
28.09.2001 - prAdmin
Dieser Disput ist ein Highlight in der DB. Schnöde Kommentare wie "schöne Route" sind da dem Dünnpfiff viel näher.
28.09.2001 - AnonymAdmin
was geht denn bei euch ab? und überhaupt, ich dachte der Thomas Zilch wäre da so oder so vorsichtig (siehe sämtliche Kommentare zu USA)? Also bitte hört auf über son Drecksbild zu labern!!!!!
27.09.2001 - thomas-zilchAdmin
...finde auch. ist doch amüsant und informativ gleichzeitig... das ist das leben !!!
27.09.2001 - jmAdmin
also ich finde die kommentare von glawe und schlotter echt interessant. das erzählt doch 1000mal mehr über die route und die alten zeiten als "schöne tour", "schlüsselstelle am 2." .. mehr davon ..
27.09.2001 - AnonymAdmin
Hört jetzt mal endlich auf über so einen geistigen Dünschiss zu diskutieren. Des nervt echt an, wenn man denkt, da wäre ein neuer, echt interressanter und hilfreicher neuer kommentar!!
26.09.2001 - webmasterAdmin
Also -
für diejenigen, die das Bildchen sehen möchten:
Ihr findet es im Forum "Off Topic" unter dem schnuckligen Thema "Foto vom Peacemaker, das aus der DB entfernt wurde".
26.09.2001 - oLdskOoLAdmin
Ich fand das Bild cool! Eins der Wenigen. Hatte doch auch einen guten Bezug zur Route bzw. den Kommentaren.
Klar wars keins der der ´0815´ Kletterbilder und wir sind ja alles so ernsthaft und tolerant. Da paßt ne Gun nicht rein !?
26.09.2001 - webmasterAdmin
Hab das beanstandete Bild wieder entfernt...
26.09.2001 - BurnforyouAdmin
Phil, das stimmt allerdings. Ist echt uncool, gell lieber Uuuliii
26.09.2001 - philAdmin
was geht´n jetzt ab? - kann man jetzt sogar zu routen jeden bullsh** hochladen?
26.09.2001 - AnonymAdmin
erinnert mich an Schimanski und Thanner...amüsant!
26.09.2001 - GlaweAdmin
Mac,
In harten Zeiten sitzt und sass das Ding nie locker, sondern es muss greifbar sein. Du kennst Dich ja bestens aus. Zur allgemeinen Erheiterung und zum besseren Verstaendnis habe ich mal ein Bild eines solchen Geraets hochgeladen.
Melde mich via mail, Uli
25.09.2001 - MACAdmin
Servus Uli, der Colt sitzt bei Dir ja immer noch so locker wie vor 15 Jahren. Wo treibst Du dich denn rum ? Meine E-Mail:maiermac@aol.com Schieb mal deine rüber, dann meld ich mich.
Gruß Mac
25.09.2001 - GlaweAdmin
Michael,

Ich wollte wirklich nicht, dass Du Dich so furchtbar aufregen und anschliessend auch noch aufblasen musst. Ich hoffe, dass Ganze hat Dich nicht zu sehr gepumpt und Du kannst noch trainieren.
Und sei so gut und fang jetzt bloss nicht auchnoch mit dem von Dir erwaehnten Wodka an. Du hast ja gleich von “ein paar zur Beruhigung” gesprochen. Dies wuerde vielleicht den bei Dir offensichtlich vorhandenen Alzheimer, sprich Gedaechtnisschwund, noch verstaerken. Ich verspreche Dir dafuer auch nicht mehr einen so treffenden Kommentar wie den vom 21.09. zu schreiben.

Alles Gute,
Dein Uli
25.09.2001 - AnonymAdmin
Einen unsachlichen Nachschlag gibts jetzt noch.
Noch mal kurz zum Peacemaker: Ulli,du hast mir doch angeboten mir zu helfen den einen oder anderen Bühler
zu setzen.So ganz selbstlos war das ja dann nicht ,später-oder? Gut,so hast den Fuß in die Tür gekriegt und ich konnte wenig dagegen machen .Ist ein wenig spitzbübisch gewesen.Gut,du hast die Erstbegehung.
Was das ganze jetzt aber mit Unter Geiern zu tun hat.Ich soll wohl ein alter Geier sein,mh?Ich habe Dich am Freistein immer in Ruhe gelassen.Duhattest wahrscheinlich Angst,daß Dir die Routen weggenommen werden.Zu recht, sind ja auch blitzsaubere Touren,bestens gebühlert,gute Linien.Ich habe aber immer gesagt "ULLI dranbleiben."Kannst der community ja mal erzählen wie es zum Namen "Break free"kam.
Ferner hat Dich Güllich häufig hochgenommen,indem er Dich fragte,wann Du endlich den Elektrozaun um den Freistein abbaust.
Zum Thema Beten:Wie du schreibst ,so habe ich es bestimmt dann auch so gesagt.Aber ich bin ja nochmal
drumherumgekommen mit Deinem Teppich beim Güllerich-wie Du Ihn nennst-(Klingt übrigens wie Brathähnchen) zu beten.
Zum ThemaBeten und Ehrgeiz(Fanatismus?) fällt mir noch folgende Geschichte ein:Manchmal gehe ich noch nach
Burggrub und wenn ich dann mit dem Partner ganz hinten links in die Ecke gehe,dann sage ich:Schau die Platte da,das ist das Team Motivation,ein knallharter Neuner(7c).Mmh,sagt der Partner dann ,und?Dann sage ichjedesmal ie hat der Glawe fei Free Solo gemacht.Mmh,sagt der Partner wieder.Und dann sage ich,das ist das schärfste Solo,daß die Fränkische je gesehen hat,Sautanz und Fight Gravity sind alles Peanuts dagegen.Und dann ist der Partner doch etwas beeindruckt.Und in Gedanken bete ich dann für Dich und zünde eine Kerze an und sage:Glawe,wenn Dir da der Schlappen auch nur einen Millimeter weggerutscht wäre,dann könnten wir hier jetzt nicht so schön streiten.So ,und wenn wir uns mal wieder begegnen,dann müßte ich schon ein paar Wodka zur Beruhigung trinken.Du nimmst vielleicht ein Peacepfeifchen!? Mi.Schl.
24.09.2001 - CarameloAdmin
Eigentlich kann es doch nur einen Erstbegeher geben, zumindest mal bei den kurzen Mittelgebirgsrouten.
24.09.2001 - AnonymAdmin
Oben im Riß habe ich den Haken gesetzt. Nicht unten Ulli! Oben!!
Ich habe Dir die Tour nie angeboten .
Ich finde es auch nicht gerade sympathisch erst sozusagen eine gemeinsame Erstbegehung anzubieten (wie edel) und dann 15 Jahre später öffentlich die alleinige Erstbegehung zu reklamieren. Eher rattig und es ist nachgetreten.
Damals wie heute bin ich vom Klettern begeistert und auch gute Leistungen anderer gefallen mir und motivieren mich. Damals wie heute.
Die meisten Kommentare von Dir finde ichunsachlich! Über diese Kommentare können wir uns ja Auge in Auge unterhalten, bei einem Bier natürlich. ?
21.09.2001 - GlaweAdmin
Hallo Michael,

Es freut mich nach ueber 10 Jahren zu hoeren, dass Du immer noch sehr aktiv bist. Auch habe ich am Ton Deines Kommentars gemerkt: Du bist immer noch der Alte.
Bei der Diskussion geht es doch um zwei Sachen. Zum einen ist dies der Erstgeher. Gut, dass Du nicht an der Begeherreihenfolge zweifelst. Andererseits geht es um die Geschichte, die damit zusammenhaengt.
Meinem diesbezueglichen Kommentar vom 23.02.01 habe ich nichts hinzuzufuegen. Was aber Deine Ausfuehrungen dazu betrifft, so kann ich Dir nur sagen, dass Du Dich damit leider selbst disqualifizierst. Du musst Dir naemlich folgende Fragen und Anmerkungen gefallen lassen:

1. Warum solltest Du denn als erfahrener Extremkletterer einen einzigen Buehler in 3 m Hoehe in einem 20 m langen Erstbegehungsvorhaben gesetzt haben; in einer Route, die dann auch noch von einer bestehenden Route (Quergang) gekreuzt wird? Zudem sitzt der Buehler nicht am Ausstieg oder in einer signifikant schweren Stelle (zum Ausbouldern oder topropen). Deine Idee mit dem “von Dir” gesetzten Buehler kann ich deshalb wirklich nicht nachvollziehen. Es gaebe da noch einige andere Argumente.

Wie Du wohl weisst, handelte es sich hier um einen Haken des bereits existierenden Direkteinstiegs zum Fuerther Quergang.

2. Warum sollte ich eine von Dir angefangene Route, mit von mir handgebohrten Buehlern ergaenzen, wo ich doch wusste, dass Du schwerer klettern konntest als ich? Ich hatte doch damals sehr wohl die Geschichte vom Freistein im Hinterkopf. Nicht umsonst nannte ich eine Route dort “Unter Geiern”. Du erinnerst Dich.

3. Warum solltest Du noch ein Anrecht auf eine Route haben, wenn Du – wie Du selbst schreibst – zugestimmt hast, dass ich sie “ergaenzen”, also fertig machen kann? Ganz davon abgesehen, kann ich mich nicht erinnern, dass Du mir je solch ein “Angebot” unterbreitet haettest. Wir waren ehrgeizige Kletterer, und dies bist Du ja heute noch, und keiner von uns haette jemals irgendeine Route “angeboten” - niemals solch eine saubere Linie. Auch nicht unter Anbetracht dessen, dass man dem anderen nicht zutraut sie zu bringen, wie Du selbst schreibst. Michael, die Idee mit dem Angebot ist wirklicher Unsinn.

Jetzt freue ich mich auf Deine sachlichen Antworten. Noch zur Erinnerung: Nachdem Dudie Route geklettert hattest, sagtest Du mir, dass Du zum Guellerich nach Oberschoellenbach zum Beten gehst, wenn er sie flasht. Schade nur, dass Wolfgang am Ausstiegsriss mit einem Griff rausflog. Ich haette Dich gerne mit dem Teppich nach Oberschoellenbach gebracht! Ich haette Dich sogar hingetragen. Dies ist der nette Teil der Geschichte.
Ich wuensche Dir zum Saisonabschluss noch viele harte Durchstiege in einer friedlichen Umgebung.
Uli
15.09.2001 - jmAdmin
Der klettert noch. Und gar nicht mal schlecht für sein Alter. ;) Das müssen ja ungemütliche Zeiten gewesen sein, damals. Und ich dachte schon die Stimmung heutzutage ist unfreudlich. LOL
15.09.2001 - SchwarzbartAdmin
Klettert der noch??
14.09.2001 - AnonymAdmin
Kann es sein, daß der Schlotter das mit dem Klettern bischen zu ernst nimmt...?
DURACELL
14.09.2001 - AnonymAdmin
Kommentar zu U.Glawes Kommentar:
Die ersten Bühlerhaken in die Linie wurden 1984 von mir mit einem "20er" Handbohrer gesetzt. Allerdings war die Tour damit nicht komplett eingerichtet. Die Linie blieb dann erstmal bis 1986 in diesem Zustand. U.Glawe hat mich dann gefragt ,ob er noch Bühler ergänzen kann und ich habe leichtsinniger Weise zugestimmt. Ich habe es U.Glawe nicht zugetraut die Tour" zu bringen." Ich wurde dann ja eines besseren belehrt. U.Glawe hat den" Wettlauf" mit einigen Tagen Vorsprung begonnen und dann" gewonnen." Falsch ist in U.Glawes Kommentar,daß ich sozusagen heimlich ,in seiner Abwesenheit ,praktisch wie ein Dieb die Tour probiert hätte. Aus meiner Sicht hatte ich ein "Anrecht" auf die Linie.
Ferner beachte man die zeitliche Unschärfe der initialen Angaben Glawes. Es sei noch erwähnt ,daß dies U.Glawes einzige 9+ blieb und wohl seine schwierigste Tour überhaupt.
Und noch eins:
Hoffentlich stand U.Glawe bei oder vor der Begehung nicht unter dem Einfluß eines "Peacemakers".
Michael Schlotter
31.08.2001 - wtAdmin
look 2 fj db !
P.S. könnten auch noch ein paar ander eingaben über 10- machen, ich hab da echt nicht so viel bock drauf.
31.08.2001 - webmasterAdmin
Soweit ich weiß war (ist?!) das ein Projekt von Hans-Jürgen Cron...
31.08.2001 - creamyAdmin
frage: weiss jemand was über die tour links vom peacemaker?? kein projektschlingchen mehr und sieht bockhart aus!
15.08.2001 - soeroAdmin
Alternativ - das Untergrifffingerloch nicht mit rechts sondern den linken Daumen rein und die anderen Finger seitlich dagegen verspannen. Den Sloper am Haken dann mit rechts(kleiner Finger oben auf das Dreieck) linken Fuss ziemlich hoch und dann mit links in den Seitsloper. Super schöne Tour die ich mit EP`s nie hät klettern könnte.
22.05.2001 - ArnoAdmin
Ouhhaaa wieder ne geile Tour!! total untypisch für die Frankische! Supar technisch (wie habt ihr die vorherr mit so Scheißschuhen geklettert?! heute nur mit 5.10!!). Einstiegsriß leicht (nur der erster Zug vom Boden ist etwas schwer), dann kommt eineschwere Stelle wo man eine kleine Leiste rechts halten muß und links hochhocken muß zu ein Sloper linke Hand, dann super rest in der Platte, dann kommt das geilste (Foto von Güllich im neuen Führer): man kreuzt mit rechts in ein Einfingerloch als Untergriff der klemmt, zieht zu ein Sloper mit links, dann(schwerste Zug) weiter mit rechts zu ein anderer Sloper...Hier muß mann sehr gut stehen(5.10!) oder groß sein... Ab dann gute Griffe, aber wenn mann gepumpt ist keine Chance! Außerdem hab ich oben kein Umlenker gesehen, tja einfach springen und genießen!...
23.02.2001 - GlaweAdmin
Zur Geschichte: Ich habe sie irgendwann Mitte der Achtziger eines Abends nach dem Klettern mit Ben Moon eingebohrt. Vielleicht ein Jahr danach ausgebouldert und M.Schlotter hat davon erfahren und in meiner Abwesenheit diese ebenfalls probiert und so kam es eben zu einem Wettlauf. Direkt nachdem ich sie erstbegangen hatte hat M. Schlotter die zweite Begehung gemacht, und danach Guellich die dritte. Damit sich die ganze Sache etwas beruhigt habe ich Michael angeboten, dass wir sie eben gemeinsam erstbegangen haben und nannte sie "Peacemaker". Der Fall ist jedoch klar.
Ulrich Glawe, im Februar 2001
23.02.2001 - GlaweAdmin
Die Route wurde von mir erstbegangen. Zweite Begehung erfolgte durch M. Schlotter. Dritte durch Wolfgang Guellich, der sie fast geflasht haette, jedoch leider noch im Riss mit einem Griff rausflog.
Ulrich Glawe
27.01.2001 - AnonymAdmin
Wurde von Uli Glawe und Michael Schlotter erstbegangen.
26.01.2001 - AnonymAdmin
Müßte von Michael Schlotter sein. Kann nur beipflichten: einer der vielseitigsten und schönsten 9+er!!!
24.01.2001 - AnonymAdmin
Wer hat die Route erstbegangen? Wer kennt die Geschichte genau?
20.08.2000 - StefanAdmin
Absolut tolle Route. Erst leichter Riss, dann Aufrichter auf Platte und schliesslich toller ueberhaengender Riss mit runden Griffen. Keine leichte 9+.

INFOS
Diese Route Deiner Tickliste hinzufügen
Wer hat die Route schon geklettert?
Wie findet Ihr die Bewertung dieser Route?
Grad aufwerten (3)
Hart für den Grad (3)
Normal für den Grad (1)
Leicht für den Grad (0)
Grad abwerten (0)
Abgegebene Stimmen7
Eigenes Urteil zur Bewertung abgeben


MassivErinnerungswand
GebietPüttlachtal 1
Ausrichtung
(Tomsky)
Norden
Absicherung
(Arno)
Gut
Schatten
(Alexander)
Immer Schatten
Zwergentod
(Sebastian)
Nein
Neigung
(Alexander)
Leicht Überhängend
Anforderung
(Alexander)
Maximalkraftausdauer
Lange Feucht
(Alexander)
Nein
Keile erforderlich:
(Arno)
Nein
(Teilweise) Brüchig
(Alexander)
Unten
Routenmanipulation
(Sebastian)
keine künstlichen Griffe/Tritte
Höhe
(Tomsky)
ca. 25 Meter
Charakter
(Arno)
Technik
Tricky
Erstbegeher
(Sebastian)
Uli Glawe
Jahr der Erstbegehung
(Sebastian)
1986
Zugang