Text Kommentare

Text Fotos

Text Infos

Deutschland » Schwäbische Alb » Donautal » Bad Man Rock » Der große Fixator
» Routen | Fotos  | Kommentare | Route eingeben «   Fotogalerie | Tickliste | Rangliste | Teilnahme Rangliste

Der große Fixator (9)

 

Bisher 7 Kommentare zu "Der große Fixator"Hochgeladen von: JN
04.12.2011 - Daele-SchorschAdmin
Nach der Wegebauaktion der IG-Klettern dieses Jahr im Herbst gibt es jetzt ein schönes Einstiegspateau, so dass der Vorstieg bis zum ersten Haken angenehmer zu klettern ist. Superschöne Route und nach dem ersten Haken gut gesichert. Schlüsselstelle am2ten Haken mit vielen Lösungsmöglichkeiten auch für kleiner Leute kletterbar.
Konnte die Route nach 10 Versuchen punkten. Habe hierbei die große Schuppe rechts des 3 ten Haken zum auspreizen und anschließendem Draufstehen genutzt (7c).
16.02.2011 - chockstoneAdmin
Wenn Matze noch häufiger in der Tour unterwegs ist, ist sie bald echt 9+ ... ob mit oder ohne Ruhen!
11.02.2011 - schecoAdmin
Nach einem Jahr Bad Man Rock Pause ist es gestern wieder losgegangen und zwar mit der Direktvariante des großen Fixators (9+) ohne den Rastpunkt rechts draussen zu nutzen. Hatte ganz vergessen wie sehr einem die Fingerkuppen und Zehenspitzen schmerzen in dieser Tour. Trotzdem geniale Linie mit viel Sonne zu jeder Tageszeit.
02.03.2010 - equacAdmin
Mega-Tapeten-Kletter-Spass! Platten-Klettern wohl fast an der Grenze des Möglichen... Viel kleiner dürften die Griffe nicht sein. Die Zange in der Crux hält tatsächlich einem Dymo stand, der an eine gute Leiste führt. Auch danach gehts rund an runden Un-Tritten, hin an eine Mutti-Schuppe, die man bei Erreichen nur so herzhaft umarmen möchte. Volles Wackel-Psycho-Programm der ersten Art! Die Schlingen hängen nun straff im Rundmetall und warten die nächsten Wochen auf eine weitere Begehung! Mitstreiten und mitfiebern...
28.02.2010 - schecoAdmin

Meiner meinung nach, deutschlich schöner und Angenehmer zu Klettern als Mystery Train.

Wirklich schöne Züge und ne gute Griff, Tritt Auswahl.

Habe im Strecksehnenabriss auch den Umlenker vermisst, oder ist das der letzte Haken?
01.09.2001 - urinatorAdmin
Es gibt soweit ich noch weiß 2 Varianten: Die mit dem Ruhepunkt wo man nach rechts quert, und eine direkte ohne denselben. Die letztere dürfte schon eher bei (9+) liegen.
01.09.2001 - AnonymAdmin
Erster Haken etwas hoch. Interessante Schlüsselstelle, dann Rastpunkt und relativ leicht weiter. Oben wartet nochmals eine Stelle 8-.

INFOS
Diese Route Deiner Tickliste hinzufügen
Wer hat die Route schon geklettert?
Wie findet Ihr die Bewertung dieser Route?
Grad aufwerten (1)
Hart für den Grad (3)
Normal für den Grad (2)
Leicht für den Grad (0)
Grad abwerten (0)
Abgegebene Stimmen6
Eigenes Urteil zur Bewertung abgeben


MassivBad Man Rock
GebietDonautal
Ausrichtung
(urinator)
Süden
Absicherung
(Anonym)
Gut
SchattenK.A.
Zwergentod
(Anonym)
Nein
Neigung
(Anonym)
Senkrecht
AnforderungK.A.
Lange Feucht
(scheco)
Nein
Keile erforderlich:
(Anonym)
Nein
(Teilweise) Brüchig
(Anonym)
Kein Bruch
Routenmanipulation
(Anonym)
keine künstlichen Griffe/Tritte
HöheK.A.
Charakter
(scheco)
Fingerkraft
Technik
Tricky
Erstbegeher
(JN)
Volk
Jahr der Erstbegehung
(JN)
1987
Zugang