Text Kommentare

Text Fotos

Text Infos

Deutschland » Schwäbische Alb » Uracher Alb » Sirchinger Nadeln » Äblerplatte
» Routen | Fotos  | Kommentare | Route eingeben «   Fotogalerie | Tickliste | Rangliste | Teilnahme Rangliste

Äblerplatte (8)

 

Bisher 4 Kommentare zu "Äblerplatte"Hochgeladen von: phil
05.08.2012 - PMHTAdmin
Eigentlich eine sehr schöne Route mit anhaltenden Schwierigkeiten. Ich habe nur eine echte "Leiste" gefunden, die man auch nicht besonders krallen muss. Ich würde eher sagen: Technisch relativ anspruchsvolle Passage mit Unter- und Seitgriffen amÜberhang, die eine solide Fingerkraft verlangt. Auch darüber wird es nie leicht und die letzten Züge vor dem neuen Umlenker sind auch nicht ganz ohne. Gut saniert.
25.07.2009 - alarroyoAdmin
Neulich war ich dann doch mal dort um meine alte Route zu sanieren und siehe da: Sie wurde bereits neu abgesichert.
Dankenswerterweise wurden nicht mehr Bohrhaken versenkt als nötig und der eine oder andere geschlagene Haken sowie die Sanduhr belassen. Vielen Dank dafür!
Dem Klettergenuss steht somit nichts mehr im Wege.
Mit ‚Leisten krallen’ wird man der Tour übrigens nicht gerecht. Die schönsten Meter sind die bis zu der besagten kleingriffigen Platte und auch darüber (rechts halten) bekommt mannichts geschenkt.
Die Abschlussverschneidung kann man noch genüsslich mitnehmen - so ist die Tour gedacht (und überhaupt nicht ‚botanisch’), aber natürlich sind beim neu gesetzten Umlenker die Schwierigkeiten vorbei.
29.05.2009 - alarroyoAdmin
Falls noch nicht geschehen darf die Route gerne saniert werden. Von mir aus muß es nicht sein, daß meine alten handgebohrten Haken erhalten bleiben. Auch die geschlagenen Normalhaken sind sicher nicht mehr das gelbe vom Ei.
Nur die große Supersanduhrvor der Querung nach links zum ersten Bohrhaken sollte doch als natürliche Sicherung (ohne Bohrhaken daneben) erhalten bleiben. Die ist einfach zu gut.
Selber komme ich leider nicht dazu weil ich kaum mehr in die Gegend komme. Schade eigentlich.
Danke für das Smilie. Ich fand sie auch schön.
Volker
23.06.2003 - StevenAdmin
Könnte mal saniert werden,ist das Absicht oder wurde das einfach vergessen?? Habe am 3.Bh ein Karabiner hängen lassen weil ich mir den botanischen Austieg schenken wollte.Viel Spaßbeim Leisten krallen.

INFOS
Diese Route Deiner Tickliste hinzufügen
Wer hat die Route schon geklettert?
Wie findet Ihr die Bewertung dieser Route?
Grad aufwerten (0)
Hart für den Grad (0)
Normal für den Grad (0)
Leicht für den Grad (0)
Grad abwerten (0)
Abgegebene Stimmen0
Eigenes Urteil zur Bewertung abgeben


MassivSirchinger Nadeln
GebietUracher Alb
Ausrichtung
(Steven)
Norden
Absicherung
(Steven)
Geht so
Schatten
(Steven)
Immer Schatten
Zwergentod
(alarroyo)
Nein
Neigung
(alarroyo)
Leicht Überhängend
Anforderung
(Steven)
Maximalkraft
Lange Feucht
(Steven)
Nein
Keile erforderlich:
(Steven)
Nein
(Teilweise) Brüchig
(Steven)
Kein Bruch
Routenmanipulation
(Steven)
keine künstlichen Griffe/Tritte
Höhe
(Steven)
ca. 28 Meter
Charakter
(Steven)
Fingerkraft
Tricky
Erstbegeher
(alarroyo)
Volker Billmann
Jahr der Erstbegehung
(alarroyo)
1982
Zugang