Text Kommentare

Text Fotos

Text Infos

Deutschland » Südlicher Frankenjura » Laabertal » Hardt » Verjährungsfrist
» Routen | Fotos  | Kommentare | Route eingeben «   Fotogalerie | Tickliste | Rangliste | Teilnahme Rangliste

Verjährungsfrist (10-)

 

Bisher 15 Kommentare zu "Verjährungsfrist"Hochgeladen von: webmaster
29.08.2006 - dingsAdmin
@organizer
@brauner_baer

Ich hatte mich hier mit meinen Beiträgen mal im Fachbereich "Tiefgründige Ironie" versucht. Das scheint aber irgendwie nicht zu funktionieren...
28.08.2006 - dreamdancerAdmin
Hallo Volker,

wenn du mal unter 8a.nu schaust gibt´s da seit einiger zeit die möglichkeit "repeats" einzutragen, sprich, sobald du das ding nochmal geklettert hast kannst du´s nochmal eintragen...
das mit den komischen begehungen, hat mich tom schon drauf aufmerksam gemacht, bin aber noch net dazugekommen das zu ändern...mach ich aber gleich im Anschluss...wie sieht´s bei dir aus? Mal wieder lust auf a boulder-session???
28.08.2006 - brauner_baerAdmin
Sorry Ingo,
hab deinen Kommentar nochmal gelesen. Du hast recht ich habe den falschen Adressaten benannt.
Also @dreamdancer.
Unter 8a.nu stehen ja auch noch jede Menge anderer komischer Begehungen. Im total score taucht z.B. der Arbeitsschock 1998und 2006 auf. ;-)
Verfällt denn eine RP Begehung mit den Jahren ?
28.08.2006 - organizerAdmin
@Ingo:
versuch mal direkt an den haken hochzuklettern - dann passt 9 ganz gut. wenn du allerdings über links probierst mit den grossen löchern, wirds echt schwer und checkt dann sicher bei 8a ein. vor allem das klippen is echt hart!
25.08.2006 - dingsAdmin
@brauner_baer

Meine Aussage war ja eine ganz andere.

So was schweres wie Arbeitsschock kann ich doch gar nicht klettern...
25.08.2006 - brauner_baerAdmin
Hi,
ich war vor drei oder vier Jahren zuletzt in der Route. Konnte aber den Haken nach dem Dach/Dachkante nicht klippen. Nach einigen Jahren erschien mir wohl deshalb der Grad untertrieben. Wenn ich allerdings bedenke das ich für viele 8a´s sehr lange Zeit benötigt habe wirds schon hinkommen mit dem Grad. Wahrscheinlich hab ich einfach nicht die Augen aufgemacht. Lasst´s bei dem Grad und verschont uns mit diesen ewigen Aufwertungen.
@Ingo: Arbeitsschock kannst du sicherlich mit 8a bewerten wenns dir so schwer gefallen ist. Dachte allerdings das wir mal beim Ebe die Route mit hart 9 bewertet hatten.

lg
Volker
27.07.2006 - dreamdancerAdmin
Hallo Jürgen,

der Kommentar war von vorletztem Jahr, hatte mich unter anderem mit´m Volker drüber unterhalten und soweit ich mich erinnern kann liefen die Gespräche damals drauf raus, dass es in etwa so schwer sein würde...
aber ist ja auch egal,jedenfalls mir...die Route hat ihren ganz eigenen Charakter und macht laune!! Also abwerten, aufwerten oder so lassen, egal hauptsache man hat spass das ding zu klettern!!

CU

Nico
27.07.2006 - dingsAdmin
na ja, jetzt wo der arbeitsschock 8a ist kann man doch ruhig alles aufwerten. das gebiet sollte schließlich homogen bewertet werden. ich fand die ganzen 7er in hardt auch immer schon ziemlich hart bewertet.
siehe: http://www.8a.nu/site2/search2.php?Action=SearchScore&RemoveFuture=on&
Order=routescore%20DESC&Gender=Male+%26+Femaile&Route=Arbeitsschock

25.07.2006 - xgeierAdmin
hi nico,
nach meinung vieler die die tour geklettert haben soll die Tour 10- sein ?
oder nach meinung vieler die die Tour nicht geklettert haben ? :-)

ich bin nicht dafuer das ding einfach mal so schnell aufzuwerten.
fuer 10- fehlt es der Tour meiner meinung nach an Laenge.
Man klettert halt nen 8- hoch. steht dann no hand und dann kommt ein kurzer schwerer Boulder.
Also ich finde da muss man nichts aufwerten.
Ich will jetzt nicht mit irgendwelchen Klassikervergleichen daherkommen aber wir sollten aufpassen das bei Touren die nicht gleich reinlaufen eine "new school" aufwertung stattfindet.

schau dir mal grandmaster flash 9+ an der Schellneck an dann weisst du was ich meine...
ups,jetzt hab ich doch den Klassiker vergleich abgesetzt
:-))
ciao
juergen
19.07.2006 - dreamdancerAdmin
Weiss jemand ob das Ding endlich mal trocken ist...beim gedanken die tour zu klettern krieg ich schon nasse finger!!!
08.03.2004 - dreamdancerAdmin
Nach Meinung vieler liegt die Tour bei 10-; sollte berichtigt werden...
12.04.2002 - KrakeAdmin
Kein Kommentar, nur Suchanfrage an die Locals des südl. Frankenjura.
Seit geraumer Zeit ist mein alter kletterkumpel Hein Esser bei Euch.Habe leider weder email noch Telefonnr. von ihm. Vielleicht kann mir ja einer weiterhelfen!
gregor.jaeger@t-online.de
05.02.2002 - AnonymAdmin
Die Route ist fast ganz links aussen im Gebiet. Der eindrucksvolle Dachüberhang ist wirklich nicht zu übersehen. Über die leichte Rißverschneidung einsteigen!
DURACELL
01.02.2002 - AnonymAdmin
Wo liegt denn die Route genau in Hardt?
22.08.2001 - AnonymAdmin
Superathletischer Dachüberhang, so richtig schön anstrengend für den "Südlichen". Leider ist der Zustieg zum Dach sehr einfach, so daß die Schwierigkeiten etwas unhomogen verteilt sind.
DURACELL

INFOS
Diese Route Deiner Tickliste hinzufügen
Wer hat die Route schon geklettert?
Wie findet Ihr die Bewertung dieser Route?
Grad aufwerten (0)
Hart für den Grad (1)
Normal für den Grad (2)
Leicht für den Grad (3)
Grad abwerten (4)
Abgegebene Stimmen10
Eigenes Urteil zur Bewertung abgeben


MassivHardt
GebietLaabertal
Ausrichtung
(Anonym)
Norden
Absicherung
(Anonym)
Vorbildlich
Schatten
(Anonym)
Immer Schatten
Zwergentod
(Anonym)
Nein
Neigung
(Anonym)
Stark Überhängend
Anforderung
(Anonym)
Maximalkraft
Lange Feucht
(Anonym)
Ja
Keile erforderlich:
(Anonym)
Nein
(Teilweise) Brüchig
(Anonym)
Kein Bruch
Routenmanipulation
(Anonym)
keine künstlichen Griffe/Tritte
Höhe
(Anonym)
ca. 14 Meter
Charakter
(Anonym)
Athletik
Tricky
Erstbegeher
(brauner_bär)
M.Kieß
Jahr der Erstbegehung
(brauner_bär)
1999
Zugang